อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Blinde Milliardärsbraut

Kapitel 21

sprite

CHICAGO, VEREINIGTER STAAT VON AMERIKA BEI DER LINT CORPORATION Ma'am Elise stieg aus dem Taxi und blickte zum massiven äußeren Teil der Lint Corporation hinauf. Zwei bewaffnete Männer in Uniformen standen an der riesigen Glastür, die zur Lint Corporation führte. "Wow! So ein riesiges Gebäude. „Die Angestellten hier drin müssen so viel Glück haben, hier zu arbeiten. Und wohin wird die Person geschickt, die mich zu Mr. Ian bringen soll?“ Ma'am Elise murmelte vor sich hin, während sie einige Sekunden wartete, während sie auf ihr Telefon blickte, um den Mann anzurufen, der um ihre Anwesenheit bat. Ein gutaussehender Mann kam aus dem Eingang und sah sich um. Ma'am Elise bemerkte ihn. „Sucht er mich?“ Sie überlegte, bis sich ihre Blicke trafen. "Ich denke schon. " Sie traf ihn auf halbem Weg. "Sind Sie derjenige, den Mr. Ian geschickt hat, um mich in sein Büro zu bringen?" fragte Ma'am Elise. „Ja. Und Sie müssen Ma’am Elise sein. “ Ramsey warf ihr ein freundliches Lächeln zu. „Oh ja! Ich bin Ma'am Elise und Sie sind –“ Sie wartete darauf, dass er seinen Namen eintrug. "Ramsey. " Er antwortete. „Schön dich kennenzulernen. “ Ma'am Elise lächelte. „Dasselbe hier. Bitte hier entlang. “ Ramsey lächelte breit. Die bewaffneten Männer öffneten die Glastür und betraten die LINT Corporation. "Wow!" Ma'am Elise stieß vor Erstaunen den Atem aus. Sie war noch nie hier und ein Gebäude zu sehen, das so groß und schön ist wie Lint Corp, hat sie erstaunt. „So verdammt massiv! Kein Wunder, dass es das beste des Landes ist. “ Sie sagte innerhalb. Einige Arbeiter begrüßten Ramsey auf dem Weg, bis sie zu einem Büro kamen, wo eine junge Frau an einem riesigen Schreibtisch saß. Ramsey zwinkerte Grace zu, bevor er anhielt, um eine weitere Tür zu öffnen. "Gehen Sie rein, Ma'am. " Ramsey deutete auf sie. "Vielen Dank. " Ma'am Elise nickte und betrat das große Büro. Im Büro saß Ian am Schreibtisch und dann saß Cassidy auf einer großen Couch. "Warum ist sie hier?" Ma'am Elise grübelte. „Willkommen. Bitte nehmen Sie Platz, Ma’am Elise. “ Ian bedeutete ihr, sich auf die Couch zu setzen. Ma'am Elise konnte nicht aufhören, sich umzusehen und die Schönheit des Büros in sich aufzunehmen, bis ihr Blick auf das gläserne Objekt auf dem Schreibtisch fiel. „IAN BRYANT, CEO VON LINT CORP“ Sie schnappte schockiert und überrascht nach Luft, als sie zu Ian zurückblickte, der jetzt hinter dem riesigen Schreibtisch aufstand. „Er ist der Vorstandsvorsitzende des besten Unternehmens in den Vereinigten Staaten von Amerika!“ Nicht zu fassen!" Ma'am Elise wusste, dass er reich war, aber sie hatte nicht erwartet, dass er extrem reich war. "Warum habe ich nicht erkannt, dass er der Chief Executive Officer sein könnte, als er gesagt hatte, dass er bei Lint Corp arbeitet?!" Sie scherzte in sich hinein. Kürzlich wurde Ian Bryant gerade in Forbes unter den Top 30 der jungen CEOs aufgeführt, um ein Vermögen im Wert von Millionen von Dollar zu haben, und das machte ihn zu einem der reichsten und erfolgreichsten Männer in der Geschäftswelt. Ian stand von seinem Schreibtisch auf, ging um ihn herum, um sich auf die Couch zu setzen, und Ma'am Elise positionierte sich neu. „Mr Ian, ich wusste nicht, dass Sie der Chief Executive Officer der Lint Corporation sind. “ Ma'am Elise konnte nicht verbergen, dass sie von seiner Position überrascht war. Ian juckte im Nacken. „Ja, ich bin der Chief Executive Officer. Und es tut mir leid, dass ich es Ihnen nicht gesagt habe, bevor Sie …“ Ma'am Elise unterbrach ihn. Ihr von seiner Position zu erzählen, hätte vielleicht so ausgesehen, als wollte er angeben. "Nein . nein, es muss dir nicht leid tun . ich meine, es ist okay. " Sie atmete kurz ein, um ihre Lungen zu füllen

"Wie geht es Ihnen, Ma'am Elise?" fragte Jan. "Mir geht's gut. " Sie hat geantwortet. "Was ist mit Ria?" Ma'am Elise begegnete Ians Blick, als er in einem besorgten Ton fragte. „Miss Ria geht es gut. “ Ian faltete seine Hände zusammen. "Ist sie allein zu Hause oder sind die Kinder bei ihr?" Er fragte noch einmal. „Die Kinder sind in der Schule und ja, Miss Ria ist allein zu Hause. Aber ich war bei ihr zu Hause, bevor du mich angerufen hast. “ Ma'am Elise antwortete. "Wird sie alleine zurecht kommen?" verlangte Ian. „Ja, sie ist immer allein zu Hause, wenn ich bei der Arbeit bin oder im Laden Materialien kaufe, während die Kinder am Wochenende immer bei ihr sind. “ antwortete Ma'am Elise. Sie verfielen in Schweigen, während Ian sich in Gedanken an Ria verlor. Er fragte sich, wie Ria sich selbst helfen würde, wenn sie etwas brauchte. „Warum macht er sich solche Sorgen um sie? Warte, der CEO der Lint Corporation möchte ein Kleid für seine Nichte von uns machen! Es ist eine große Ehre, für die Reichen zu nähen! Aber ich sehe kein neunjähriges Kind in der Nähe. “ dachte Ma'am Elise. Ian räusperte sich und riss sie aus dem Gedanken. Ein Telefon piepte und die drei im Raum tauschten Blicke aus. Es war Ma'am Elises Telefon. „Tut mir leid … es … gehört mir. “ Sie durchsuchte ihre Tasche und holte das Telefon hervor, Ria rief mit der Festnetzleitung an. „Hallo Miss Ria. “ Sie sah Ian an, der bei der Erwähnung ihres Namens interessiert zu sein schien. "Frau Elise, sind Sie jetzt auf dem Heimweg?" Fragte Ria. „Nein … nein Miss Ria … ich bin gerade erst bei Lint Corp angekommen. “ flüsterte Ma'am Elise, als sie von Ian wegsah. „Haben Sie ihn getroffen? Ich meine. Mr. Ian?“ Fragte Ria. Ma'am Elise sah zu ihm auf. "Oh ja . er ist hier bei mir. " Sie murmelte. "Okay. " Ria seufzte. "Brauchst du irgendetwas?" "Ja . ich kann die Bettwäsche, die Sie gestern mitgebracht haben, nicht finden. " Ria antwortete. "Leinen?" wiederholte Ma'am Elise und sie versuchte sich zu erinnern, wo sie letzte Nacht die Nylonschnur hingelegt hatte. "Ja, die Bettwäsche . Ich möchte ein Calista-Kleid nähen, aber ich kann es nicht finden. " Ria grummelte. "Bist du mit deinen Augenübungen fertig?" "Ja. " Ria summte. „Okay. Miss Ria, ich versuche mich nur daran zu erinnern, wo ich es letzte Nacht fallen gelassen habe. Oh ja! Ja! sagte Ma'am Elise in einem ungewöhnlich erhobenen Ton. „Der Presstisch. “ Sagte Ria. "Ja . und es tut mir leid, dass ich es nicht an der richtigen Stelle platziert habe. " Ma'am Elise entschuldigte sich. „Es ist in Ordnung, Ma'am Elise. Danke. “ Ria antwortete

"Aufpassen. " Sie versuchte, das Gespräch zu beenden. „Warte! Ma’am Elsie –“ "Ja. " „Ich weiß nicht, ob du genug Geld bei dir hast…“ Ria hielt inne. "Gibt es etwas, das Du brauchst?" fragte Ma'am Elise. „Du musst mir nur helfen, im Restaurant vorbeizuschauen, um Cupcakes für die Kinder zu kaufen. Phoenix hat mir letzte Nacht von seinem Verlangen erzählt. “ Ria antwortete. "Ja, ich werde es kaufen. Willst du die große Größe?" „Nein … nein, das Sechserpack ist besser. “ stotterte Ria. Obwohl sie sich immer noch fragte, warum Ian Ma'am Elise gebeten hatte, ihn zu sehen. Um ein Kleid zu holen? Ja, er sagte es. Aber es passt ihr nicht. "Okay. " "Und eine Schüssel Eis. " Ria fügte hinzu. "Ich werde alles bekommen. " "Danke, Ma'am Elise!" Ria beendete das Gespräch. Der erste Blick, den sie traf, nachdem sie ihr Telefon fallen gelassen hatte, war der von Ian, es sah so aus, als hätte er zumindest gerne mit ihr gesprochen. „Es tut mir so leid, dass ich dich warten ließ. “ Sagte Ma'am Elise in einem entschuldigenden Ton. "Nein . nein, es ist okay. " antwortete Jan. „Also, wo ist das kleine Mädchen, für das Sie ein Kleid machen möchten? Ich habe einige unserer Kollektionen mitgebracht und ich bin sicher, dass Ihnen alles gefallen wird. “ Ma'am Elise lächelte. „Eigentlich, Ma'am Elise, werde ich nicht diejenige sein, die das Kleid aussucht, aber ich habe ihre Mutter angerufen, die meine Schwester ist, um sie über Ihren Arbeitsplatz zu informieren. Machen Sie sich also keine Sorgen, dass sie zu Ihnen nach Hause kommen. “ Ian antwortete, als er Cassidy einen Blick zuwarf: Sie ist das Gehirn hinter diesem ganz neuen Plan. "O. okay. " Ma'am Elise nickte langsam mit einem verwirrten Ausdruck auf ihrem Gesicht. Ernsthaft, sie hatte eine solche Antwort nicht erwartet. „Warum hat er mich in sein Büro gerufen, wenn das fragliche Mädchen nicht anwesend ist?“ Sie überlegte. Cassidy drängte ihn, mit der nächsten Phase des Plans fortzufahren. „Ma'am Elise, erinnern Sie sich, dass ich gesagt habe, wir müssen Geschäfte besprechen …“ Er hielt inne. „Oh! Ja, ich erinnere mich. “ Ma'am Elise lächelte vorgetäuscht. Ian räusperte sich. „Also zuerst möchte ich nur ein paar Fragen zu Ria stellen. “ Er sagte. "Begnadigung?" Ma'am Elise hob eine Augenbraue. „Ma’am Elise, Sie brauchen in diesem Moment nicht in Panik zu geraten oder wütend zu werden. Mr. Ian will Miss Ria nur helfen. “ Cassidy sprach zum ersten Mal. „Und was meinst du damit, dass er helfen will? Wie?", fragte sie verzweifelt. „Hören Sie, Ma'am Elise, ich weiß nicht, wie ich Ihnen davon erzählen soll, aber –“ Ian hielt inne. Nun, Ma'am Elise hofft, dass Ians Gesichtsausdruck das ist, was er ihr bedeutet. Er machte weiter. „Ich bin ganz ehrlich zu Ihnen, seit ich Ria im Park gesehen habe, bin ich überhaupt nicht zur Ruhe gekommen. Gott sei Dank habe ich sie wieder getroffen und danke auch Ihnen, dass Sie mir ihre Karte gegeben haben. “Nun, um aufrichtig zu sein, Ma'am Elise gab Rias Karte nicht, damit Ian nur ein Kleid nähte, sondern es war an ihm, ihr näher zu kommen, da sie bemerkte, dass er an ihr interessiert war. Sie hatte gesehen, wie besorgt Ian war und wie glücklich er war, wenn Miss Ria mit Phoenix sprach. Er hatte sie anders angesehen, als würde er etwas für sie empfinden