อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Blinde Milliardärsbraut

Kapitel 24

sprite

CHICAGO, VEREINIGTER STAAT VON AMERIKA BEI DER LINT CORPORATION Ian Bryant klickte auf den Laptop, um sich über einen Videoanruf mit Doktor Hawn zu verbinden. Doktor Hawn ist der Hausarzt von Bryant. "Guten Tag, CEO Ian. " grüßte Doktor Hawn fröhlich. Ian lachte über sein charmantes Lächeln, das ausreichte, um jede Frau zu blenden. "Wie ist die Arbeit heute?" Er hat gefragt. "Ich sollte derjenige sein, der dich fragt, da du derjenige bist, der die größte Arbeit leistet. " Doktor Hawn kicherte. "Die Arbeit ist in Ordnung. " antwortete Jan. "Was ist mit Ihnen?" fragte Doktor Hawn. "Ich fühle mich jetzt gut. Dank der Medikamente, die Sie empfohlen haben. " Jan antwortete. Doktor Hawn zog seine Augenbrauen hoch. „Nun, ich dachte, du hättest dieses Treffen arrangiert, um dich zu beschweren. “ Ian nickte mit dem Kopf. "Doktor Hawn, ich möchte nur fragen, ob wir in Ihrem Krankenhaus eine Augentransplantation durchführen lassen können. " Doktor Hawn verzog verwirrt sein Gesicht. „CEO Ian, ich verstehe nicht, was Sie sagen. “ Jan seufzte. „Die Sache ist die, dass ich diese blinde Frau vor Monaten kennengelernt habe, also habe ich kürzlich angeboten, ihre Arztrechnungen zu bezahlen. “ Er erklärte. "Also, was ist ihr Augenzustand?" fragte Doktor Hawn. "Nun, ich bin mir über ihren Augenzustand nicht sicher. " Ian antwortete. „Wir haben verschiedene Augenfehler. Für diese Dame könnte ihr Fall Glaukom, Katarakte oder beschädigte Nervenzellen oder andere Augenfehler sein. “ erklärte Doktor Hawn. „Doktor Hawn, ich weiß es nicht. Ich habe nicht danach gefragt, aber mir wurde gesagt, dass sie blind geboren wurde. “ sagte Ian. "Oh. " sagte Doktor Hawn. "Aber was auch immer der Fall sein mag, kann sie sich einer Augentransplantation unterziehen?" verlangte Ian. „CEO Ian, so etwas wie eine ganze Augentransplantation gibt es nicht. Der Sehnerv, der direkt zum Gehirn führt, kann nicht transplantiert werden, und dieser Nerv ist bei vielen Blinden geschädigt

Die Augentransplantation würde ohne die Transplantation des Sehnervs nicht funktionieren In einigen Fällen sind nicht die Augen das Problem, sondern die Transplantation des Sehnervs. “ Doktor Hawn gab eine klare Erklärung. "Es gibt also keine Augentransplantation?" fragte Jan. "Ja. " "Also, was ist das Heilmittel für jemanden, der blind geboren wurde?" Ian rieb sich die Schläfen. „CEO Ian, irgendetwas muss diese Blindheit verursacht haben, und das muss ich wissen. “ Doktor Hawn antwortete. „Also, was machen wir jetzt? Kannst du irgendwie helfen?“ fragte Ian. „Bringen Sie die Dame ins Krankenhaus, damit wir einige Tests durchführen können. Ich werde einen guten Optiker beauftragen, sie zu untersuchen. “ antwortete Doktor Hawn. „Okay, ich melde mich bei Ihrem Arzt. “ In seinen Augen leuchtete ein Hoffnungsschimmer. "In Ordnung. " „Danke, Doktor Hawn. “ Ian klickte erneut und beendete das Gespräch. „Wie bringe ich Ria jetzt ins Krankenhaus, wenn sie nein sagt? Nun, ich hoffe nur, dass es Ma'am Elise gelingt, Ria davon zu überzeugen, mein Angebot anzunehmen. “ sagte Ian zu sich. Einige Sekunden später klingelte sein Handy und die ID des Anrufers lautete Ma'am Elise. Ian streckte die Hand aus, um es sofort abzuholen. "Hallo, Ma'am Elise. " Ian richtete sich auf seinem Stuhl zurecht. „Hallo, Mr. Ian. Ich habe gerade angerufen, um Ihnen mitzuteilen, dass ich mich mit Miss Ria unterhalten habe. “ antwortete Ma'am Elise. "Was hat Sie gesagt?" fragte Jan. „Sie hat ja gesagt. Miss Ria hat zugestimmt, dass Sie ihr helfen. “ Ma'am Elise antwortete, sie klang am Telefon so aufgeregt. "Wirklich?" Ian stand vom Drehstuhl auf. „Ja Herr Ian, ich konnte sie davon überzeugen, keinen Kredit bei der Bank aufzunehmen, sondern Ihr Angebot anzunehmen. “ Ma'am Elise antwortete. Ein Lächeln breitete sich auf seinem Gesicht aus. „Danke, Ma’am Elise. “ "Nein . nein, ich sollte derjenige sein, der sich bei Ihnen bedankt

Ich bin so dankbar für Ihr Angebot. " Sagte Ma'am Elise. Ian ging zum Fenster und ließ eine Hand in seine Tasche gleiten. „Ich habe gerade mit einem Arzt gesprochen, also sagte er, ich solle Ria ins Krankenhaus bringen. Ich weiß nicht, ob sie zustimmen wird –“ Ma'am Elise mischt sich scharf ein. „Natürlich! Miss Ria wird mit dir gehen. Ich werde ihr davon erzählen. “ Sie überstürzte ihre Worte. „Okay, Ma'am Elise. Bitte versuchen Sie, mit Ria darüber zu sprechen. “ Ian wandte sich vom Fenster ab. "Ich werde dich zurück rufen. " "Okay, Ma'am Elise. " Ian legt auf. **************************** BEI RIA ROBERT WOHNUNGDas Herz von Ma'am Elise hinkte vor Freude, als sie zu Rias Zimmer eilte. "Fräulein Ria! Fräulein Ria!" Sie ging hinein und sah, wie Ria aus dem Badezimmer trat. „Ach, Fräulein Ria? Erraten Sie, was?!" Ma'am Elise schmeichelte. „Herr Ian hat angerufen. “ vermutete Ria. „Ja! Er hat mich angerufen und gesagt, dass ein Arzt verlangt hat, dass Sie zu einer Untersuchung ins Krankenhaus kommen!“ Ma'am Elise klatschte mit einem strahlenden Lächeln auf ihrem Gesicht in die Hände. "Hat er schon einen Arzt gerufen?" fragte Ria mit einem überraschenden Gesichtsausdruck. "Ja. " antwortete Ma'am Elise. „Okay. Also wann will er, dass ich ins Krankenhaus komme?“ forderte Ria. "Ich weiß es noch nicht, aber ich habe versprochen, ihn zurückzurufen, sobald Sie mir eine gute Antwort geben. " Ma'am Elise antwortete. Ria schüttelte den Kopf. „Nun, da ich bereits zugestimmt habe, seine Hilfe anzunehmen, habe ich keine andere Wahl. Ich werde ins Krankenhaus gehen, um den Arzt aufzusuchen. “ Sie hat zugestimmt. Die Türklingel klingelte. „Okay. Okay. Ich werde ihn jetzt anrufen. “ Ma'am Elise eilte aus dem Zimmer, um die Tür zu öffnen und auch Ian Bryant anzurufen