อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Blinde Milliardärsbraut

Kapitel 32

sprite

PEKING, CHINA IN DER SUITE Das Piepen des Weckers neben dem Bett weckte Ian. Er stöhnte und rollte über das Bett. Ian fühlte sich, als hätte er nur eine Stunde geschlafen, als er schnell blinzelte und sich die Augen rieb. Natürlich war Ian die ganze Nacht aufgeblieben, um Ria aus einem bösen Traum zu trösten. Ein weiteres Stöhnen entkam Ians Kehle, als er zum Duschen ins Badezimmer ging. Nachdem er sich angezogen hatte, winkte er aus dem Zimmer, blieb aber an Rias Schlafzimmertür stehen. Ian wollte hineingehen, aber er entschied sich dagegen. Sie sollte sich ausreichend ausruhen, bevor sie beide zum Augenzentrum aufbrechen. Als Ian in die Küche ging, sah er Ria am Tisch sitzen und nichts tun. Er sah sie mit einem seltsamen Gesichtsausdruck an und dachte darüber nach, wie um alles in der Welt sie den Weg in die Küche gefunden hatte, wo sie doch erst letzte Nacht hereingekommen waren und er sie nicht einmal herumgeführt hatte. "Herr Ian, sind Sie das?" Fragte Ria. "Ja. Guten Morgen. " Seine Augen suchten die Gegend ab. „Guten Morgen. Jemand kam nicht allzu lange herein, um nach uns zu sehen, also half sie mir in die Küche. “ erklärte Ria. Die Dame ist die Pflegekraft, die Mrs. Perla Bryant für Ria eingestellt hatte, nur um immer beim Umziehen und bei anderen persönlichen Dingen zu helfen, die Ian nicht für Ria erledigen kann. „Okay. Hat sie also etwas für dich vorbereitet?“ Ian fragte sie. „Nein, ich wollte Kaffee, aber ich wollte sie nicht stören, also habe ich –“ Rias Stimme verstummte und sie räusperte sich. "Hast du schon Kaffee getrunken?" Er rückte näher an sie heran. "Nein, ich habe hier nichts gesehen und ich konnte die Dame nicht früher fragen. " Ria antwortete. "Okay. Ich werde es bestellen. " Ian versuchte wegzugehen. "Nein . nein, es ist in Ordnung. Ich brauche den Kaffee nicht mehr. " Ria hielt ihn auf. "Bist du dir sicher?" Ian blieb auf der Strecke stehen und drehte sich zu ihr um. „Ja. Ich habe Wasser getrunken. “ Ria nickte, als sie von dem Hocker aufstand. "In Ordnung. " "Wo sind Sie?" Fragte Ria. „Ganz in deiner Nähe. “ Ian ging auf sie zu. Rias Hände waren auf der Arbeitsplatte, um ihr zu helfen, zu wissen, wohin sie gehen sollte, und bald blieb sie direkt vor ihm stehen

"Danke für die letzte Nacht. " Sie legte versehentlich ihre Hand auf seine Hand. Macht sie das jetzt wirklich? Dachte Jan. "Wie siehst du aus?" fragte Ria unerwartet. Ian schwieg, Schock stand auf seinem Gesicht. "Sie wollen wissen?" Er sprach nach einigen Sekunden des Schweigens. "Ja. " Ria schüttelte den Kopf. "Aber du kannst mich nicht sehen. " sagte Ian. „Du hast recht. Ich kann dich nicht sehen, aber ich kann Dinge berühren und fühlen. “ Ria antwortete. Ian studierte ihren Gesichtsausdruck und zum ersten Mal, seit er diese blinde Dame getroffen hatte, schien sie an einem Gespräch mit ihm interessiert zu sein. "Wirst du mich lassen?" sagte Ria und fragte Ian, ob er sie wissen lassen und fühlen sollte, wie er aussieht. "Sicher. " antwortete Jan. Plötzlich zuckte Ian ein wenig zusammen, als Rias Hand nach seinem Gesicht griff. Ria begann, mit ihrer Hand über sein ganzes Gesicht zu fahren, von seiner rechten Wange zur Stirn, dann zu den linken Wangen und schließlich zu seiner Nase. "Sie haben eine schöne Nase, Mr. Ian. " sagte Ria, bevor sie ihre Hände herunterzog. "Vielen Dank. " Ian kicherte ein wenig: „Ich habe die gleiche Nase wie meine Mutter. “ Diese Worte ließen ihn wie einen Idioten klingen. Ria hielt seine Hände und fuhr dann fort: „Tut mir leid … ich möchte nur wissen, wie du vor der Operation aussiehst. “ Sie hat hinzugefügt. „Lernen Blinde so herauszufinden, wie Menschen aussehen?“, fragte Ian. Ria berührte seine Brust, aber sie zog sich schnell zurück. „Ja … es ist viel einfacher, als die Augen zu benutzen. Es gibt so viele Abkürzungen für Behinderte. “ Sie antwortete. „Und werden Sie mich nach der Operation wiedererkennen?“ verlangte Ian. "Definitiv. " Ria nickte. „Du tust wirklich nicht so, als wärst du blind. “ platzte Ian heraus. Ria stand da, ohne etwas zu sagen, aber Ian bemerkte die Veränderung ihres Gesichtsausdrucks. „Tut mir leid, das hätte ich dir nicht sagen sollen. “ Er entschuldigte sich. "Nein, es ist in Ordnung, Mr

Ian. " Ria schluckte schwer. „Nenn mich einfach Ian. “ Er antwortete. "Okay. " Ria zwang sich zu einem schwachen Lächeln. „Wir treffen uns um neun mit Doktor Lui, also sollte der Fahrer bald hier sein. “ gab Jan bekannt. „Okay. Ich werde mich einfach umziehen. “ Ria antwortete. "Lass mich dir auf dein Zimmer helfen. " angeboten„Nein. nein, Sie müssen sich nicht die Mühe machen. Die Dame hat mir schon geholfen, die Schritte zu zählen, und ich weiß es. “ Ria lehnte ab. Ian wusste, dass sie wieder die Grenzen zwischen ihnen zog. Ria ging weg, wäre aber beinahe an der Tür gestolpert. Ian folgte ihr schnell und schob seine Arme unter ihre Knie und trug sie. Verdammt, die Grenzen, die sie zwischen ihnen zu ziehen versuchte!„Ria, so ist es einfacher. Gib mir immer die Chance zu helfen, wann immer ich das Angebot machen möchte. Bitte. “ sagte Ian in einem engen Flüsterton. Ria war sich nicht sicher, ob sie hätte tun sollen, was sie mit Ian in der Küche gemacht hatte. "Was passiert mit mir?" Ria dachte. Sie bekam dieses Drama, das sich entfaltete, nicht mit! Ihre Gedanken schossen zurück zu gestern Nacht. Ian war in ihrem Zimmer, er half und tröstete sie. Sie fühlte sich sicher und beschützt in seinen Armen. Sogar jetzt, wo er sie ins Zimmer trug. Alles, was Ian Bryant getan hat und jemals getan hat, veranlasste Ria dazu, wissen zu wollen, wie er aussieht, damit sie ihn nach der Operation erkennen kann, obwohl seine Stimme bereits in ihrem Kopf registriert war. Ria war nicht sauer, als er sagte, dass sie sich nicht wie eine blinde Frau benimmt, aber sie war unzufrieden mit dem Ton, in dem er es sagte. Ria wollte nie so sein, Sympathie und Mitleid von Menschen bekommen, weil sie behindert ist. Ian stellte Rias Füße sanft auf den Boden, als sie den Raum erreichten. Er bemerkte die ordentlich geordnete Kleidung auf dem Bett. Die Pflegekraft muss Ria geholfen haben, ein Kleid aus ihrer Kiste zu holen. „Ich werde draußen warten, um Sie in den letzten Stock zu bringen, also rufen Sie mich einfach an, wenn Sie fertig sind. “Ria schüttelte verstehend den Kopf. "Okay, danke. "„Gern geschehen. Ruf einfach meinen Namen. “ Ian wandte sich zur Tür ab und Ria rührte sich nicht von dieser Stelle, bis sie das Klicken der Tür hörte