อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Can I save her?

Kapitel 1

sprite

Die 22 jährige Selena Navarro De Amingo ist gerade auf dem Weg zu dem Versteck ihrer Agentengruppe. Heute entschied sie sich für ein weißes Top, eine lässige blaue Jeanshose und ein Mantel in einem hellen Beige. Ihre braunen, schulterlangen Haare steckte sie zu einem Dutt zusammen. Bevor Selena in einer abgelegten Straße , wo eine ruhige Ecke ist abbiegte, nahm sie sich noch schnell ein Getränk bei Starbucks, den Erdbeer Eistee von dort mag sie am liebsten. In der anderen Hand hält sie ihre Zigarette fest ,, Pass doch auf! Hast du deine Brille Zuhause vergessen oder was?", sagt der Unterboss einer Mafia Gruppe ärgerlich, als ein junger Mann mit zwei Umzugskisten aufeinander gestapelt, sie ausversehen anrempelt. Dadurch fällt die brennende Zigarette auf den Boden ,, Oh entschuldige bitte. Das war nicht meine Absicht. Die Kartons sind etwas schwer und ich musste meilenweit von meiner neuen Wohnung parken. Der Verkehr hier ist ganz anders als in New Jersey ", lächelt der gut aussehende Typ sie entschuldigend an. ,, Schön für dich" , geht weiter, doch bleibt stehen, weil er ihr noch eine Frage stellt. ,, Und du? Wohnst du auch hier in der Gegend?", er ist neugierig. ,, Das geht dich nichts an", lächelt sie ihn ironisch an und geht weiter, doch ihr Blick bleibt noch kurz an ihm hängen. Er kommt ihr irgendwie bekannt vor. Da ist wohl jemand mit dem falschen Fuß aufgestanden, findet er und geht nun auch weiter. Als Jason nach einer gefühlten Ewigkeit in seiner Wohnung ankommt, stellt er erst mal die Kisten ab und setzt sich kurz auf das schwarze Ledersofa. Es steht fest, dass er so nicht wirklich weiterkommt mit dem auspacken, er braucht dringend einen neuen Parkplatz, der nicht so weit weg von dem Hochhaus ist. Seufzend steht der geradezu gestresste Mann auf und macht sich wieder auf den Weg zum Auto. Selena sucht ihren Schlüssel zur Villa von James. Jedes Gruppenmitglied besitzt einen, denn so können sie immer rein und raus wann sie wollen. Von außen sieht es aus, wie eine normale, große Villa, doch von innen ausgestattet ist es ganz anders

Es gibt eine große Waffenkammer, sowie ein Zimmer voller Verkleidungen, um nicht aufzufallen und ein geheimer Raum, worin ein Tresor mit dem ganzen Geld ist. Ein Zimmer wo die Drogen angepflanzt werden  , dann gibt es natürlich noch ein Schießstand im Keller, der mit extra dicken Wänden ausgestattet ist, sodass man davon draußen nichts mitbekommt. Es sind drei Schlafzimmern mit großen Doppelbetten, man weiß nie was ist. Ansonsten gibt es noch ein großes Wohnzimmer für alle, der Boden ist teures Mamor und die Möbel sind Designerstücke. Zwei Bäder aus Gold mit weißen Fliesen und einen Computerraum zum Hacken. ,, Babe?” , ruft Selena nach James, der nicht auffindbar ist. Da kann er nur im Keller sein. Sie schließt die Tür zum Keller auf und geht die Treppen runter. Den Kellerflur entlang und um die Ecke, dort öffnet sie die schwere Tür, die dann gleich wieder ins Schloss zurück fällt. James steht mit dem Rücken zu ihr, auf seinem Kopf die Schutzhörer und in seiner Hand die Pistole. Selena streichelt von hinten seinen Rücken bis kurz vor den Po, geht dann mit ihren Händen nach vorne an seine Taille und schließlich hinunter zu seinem Glied. Er legt die Waffe hin, zieht die Hörer aus und dreht sich zu ihr um ,,- Na Daddy ?", scherzt sie und spielt grinsend mit seiner Zunge. ,, Hey meine kleine Schlampe", kneift ihr in den Po und küsst sie weiter ,,Ausgeschlafen?" ,, Ja und du fleißig am Schießen. Gibt es irgendwas neues?" ,, Allerdings. Komm!", er holt ihre Hand und geht mit ihr nach oben. ,, - Der Zuhälter von letzter Woche, wo sich Ashley krallen wollte, erinnerst du dich an Tom?", fragt James seine Freundin. ,, Ja klar. Wir haben ihn in der alten Firma festgehalten, um an sein Geld zu kommen" ,, Er hat Paul ausgeschaltet" ,, Was? Er ist entkommen? Wir müssen ihn schnellstmöglich umbringen, bevor er seine Leute arrangiert uns anzugreifen!", antwortet Selena darauf sicher. ,, Und genau das ist deine Aufgabe! Du musst ihn ausfindig machen und töten. Ich hab Dom schon Bescheid gesagt, er müsste gleich hier sein!" ,, Ich brauche ihn dabei aber wirklich nicht

Das ist ein Kinderspiel!" ,, Das ist mir zu riskant baby! Ich will nicht, dass du das alleine machst. Seine Männer haben erst vor kurzem ein Geschäft in die Luft gesprengt und dabei jemanden von den D. F's getötet. Und du weißt wie gut die sind!" ,, Okay das wusste ich nicht" ,, Alles was du wissen musst ist, dass ich dich vor unnötigen Gefahren zurückhalten werde. Ich will nur das beste für dich", so James, während er ihr eine Haarsträhne hinter das Ohr streichelt. Selena lächelt nur, er küsst sie lange. Die Tür geht auf und Domenico kommt rein. Er sieht die beiden küssend und hat gleich wieder schlechte Laune. Eigentlich freute Dom sich auf einen neuen Auftrag mit Selena, so kann er schließlich mit ihr Zeit verbringen, obwohl er weiß, dass er bei ihr niemals eine Chance haben würde. Allein schon weil sein Boss die Frau als seine bezeichnet. Wüsste James, dass er auf seine Freundin steht, hätte er längst eine Kugel durch den Kopf bekommen. ,, Hey fertig Sel?", murmelt er. ,, Noch nicht", sagt sie und küsst James mehrmals hintereinander. ,, Heute ist Freitag, du schläfst endlich wieder bei mir", haucht er ihr ins Ohr. ,, Oh ja und ich freue mich riesig darauf ", kneift ihm vorne an der Hose rein. ,, Ich liebe dich. Pass auf dich auf!",, Ich liebe dich auch. Mir passiert nichts!", lächelt sie ihn an, als sei sie so unschuldig. ,, Bis heute Abend", zwinkert ihr zu. ,, Mhhhm", klingt sie so sexy