อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Can I save her?

Kapitel 10

sprite

So sitzen James und Selena im Gramercy Tavern in der 42 E 20th St. Ihr Lieblingsrestaurant. Amerikanisches Essen, in einer hinteren Ecke, wo sonst niemand sitzt und Händchen haltend. Irgendwas kann doch nicht stimmen, stellt sie fest ,, Okay James spuck es endlich aus", sagt seine Freundin ungeduldig und zieht ihre Hand weg ,,- Was ist passiert?" ,, Nichts. Wie kommst du denn darauf? Ich möchte nur den Mittag mit dir verbringen" ,, Amerikanisches Essen, Händchen haltend und dein bedrücktes Gesicht. Natürlich gibt es einen Hintergedanken. Jetzt mach deine Fresse auf und sag was los ist", total genervt von dieser ,,falschen Beziehung". ,,- Babe bitte ich mache mir Sorgen", überspielt sie schnell, setzt sich ein besorgtes Gesicht auf und holt nochmal seine Hand in ihre. ,, Ich will zurück zu dieser Firma. Vielleicht versteckt er sich dort noch, weil er nichts anderes findet", redet er endlich. ,, Nein auf gar keinen Fall. Das Risiko ist zu hoch James. Nein!", nun ist ihre Sorge nicht mehr gespielt. ,, Tom und seine restlichen Leute sind nicht aufzufinden Sel!", sauer, doch natürlich nicht auf sie. ,, Vielleicht ist es besser so" ,, Nein! Er hat schon wieder angegriffen. Dieses mal Dom und Taylor" ,, Sind sie verletzt?", fragt Selena sofort. ,, Nein, aber beinahe. Außerdem wurdest du erst von diesem Anton angeschossen, dann fast gestorben und dann noch durch Manhattan gejagt. Das lasse ich mir nicht gefallen! Niemand tut dir so etwas an, ohne umgebracht zu werden" ,, Babe bitte tu das nicht. du wirst dich noch rächen können, aber nicht so. Das ist zu gefährlich" ,, Ich hab es mit den anderen längst abgemacht" ,, Wow hinter meinem Rücken, du Arschloch! Dein Essen kannst du dir sonst wohin stecken" Wütend steht Selena vom Tisch auf, schiebt den Teller in seine Richtung, sodass dieser fast zu Boden fällt und geht dann raus. ,, Selena! Sel!", ruft er noch, doch sie geht einfach weiter. James legt schnell das Geld auf den Tisch und läuft seiner Freundin hinterher. ,,- Sel jetzt warte doch bitte mal. Dafür das du ja solche Schmerzen hast, bist du aber ziemlich schnell" Zornig dreht sie sich zu ihm um und bleibt stehen ,,- Jetzt sei doch nicht so zickig. Wir müssen dem ein Ende setzen. Ich muss dem ein Ende setzen, bevor er dir wieder etwas antut, was nicht so gut enden wird. ", seine Wut wurde zu einer Traurigkeit. Plötzlich sind hinter James mehrere Schüsse zu hören, die eine Fensterscheibe in tausende Stücke zersplittern ,,- Runter!", kreischt er, drückt Selena zu Boden runter und geht automatisch mit ihr nach unten. Ein schwarzes Auto, mit genauso dunklen Fenstern fuhr vorbei, jemand schoß vom Auto aus, auf das Restaurant und die beiden. Doch dieser Fahrer hält nicht an, sondern fährt weiter ,,- Schnell weg!", sagt er zu ihr und dann verstecken sich die zwei in einer Ecke, wo weiter von dem Gramercy Tavern entfernt ist. Wären sie stehen geblieben und gesichtet worden, müssten sie bei der Polizei als Zeuge aussagen, denn die Mitarbeiter in dem Restaurant riefen natürlich die Polizei an. ,,- Weißt du jetzt, was ich meine?", fragt James, er holt ihr Gesicht in die Hände und schaut ihr tief in die Augen. ,, Wenn ihr geht, dann mit mir!" ,, Nein!" ,, Doch!", widerspricht sie ihm. ,, Nein!" ,, Hör auf!", sagt er laut und schaut sie böse an ,,-Ich sehe nicht zu, wie ich dich verliere!", schreit er inzwischen. ,, Hör du auf! Und zwar damit mich anzuschreien!", jetzt ist auch sie sehr wütend. ,, Wieso verstehst du das nicht?", schreit James erneut, während er dabei auf eine Mülltonne boxt, weswegen ein lautes Knallen zu hören ist. ,,- Ich liebe dich und will dich nicht nochmal verlieren!" Sein Blick ist so zerbrochen, verzweifelt und ängstlich. Ihr tut es fast schon leid, dass sie ihm diese Liebe nur vorspielt

Er braucht und liebt sie wirklich. Das wird Selena gerade klar, doch der Gedanke daran ihn auch zu lieben und glücklich zu sein wie alle Pärchen, die sie auf der Straße und überall sieht, ekelt sie an. ‘ Klar, er ist ein total heißer Typ und sein Sex ist wirklich gut, aber eine ernsthafte Beziehung auch meinerseits? Ihn lieben und beschützen, igitt niemals’ , denkt sie. ,, Ich liebe dich auch", lügt sie ihn sowie jeden Tag auf das neue an. Sie geht in seinen Arm und drückt ihn an sich. Dieses Doppelleben kann manchmal schon schwer sein ,,-Pass bitte auf dich auf. Ich will dich auch nicht verlieren" __________________________________ Jason war gerade im Supermarkt einige Sachen noch kaufen. Er hatte nicht viel gekauft, weswegen sein Kühlschrank so gut wie leer war. Wenn er Zuhause ist, muss er sich endlich um die Schule kümmern. Denn das hat er wegen dieser Ablenkung, die den Namen Selena hat nicht getan. Er hat zwar einen sicheren Platz an der Manhattan Jaspers men's basketball School und kann sehr gut spielen, aber leider gibt es auch andere Fächer, als nur Sport und es wird schwer werden. ‘ Ob ich das schaffe, wenn ich mich schon direkt am Anfang so doll ablenken lasse’ , fragt er sich gerade zweifelnd. Mit den Einkaufstüten macht er sich auf den Weg zu seiner Wohnung, als er plötzlich Selena  auf sich zukommen sieht. Jason merkt sofort, dass sie anders ist. Ließ sie ihre Maske fallen? Denn ihr zu Boden gerichteter Blick ist zutiefst besorgt, wenn nicht sogar ängstlich. Doch was ist mit ihr? Man sieht ihr sogar ein trauriges Gesicht an. Doch auch wenn es so ist, ihre Schönheit verzaubert ihn schon wieder vollkommen. ‘ Ihr Aussehen, ihr Gang einfach perfekt, selbst mit einem traurigen Blick raubt mir ihre Schönheit das Augenlicht’ , denkt er. Nachdem er wieder klar bei sich ist, läuft Jason weiter, er hat garnicht bemerkt, dass er wegen ihr stehen blieb. ,, Hey Selena ist alles okay?", fragt er besorgt. Als sie seine Stimme direkt vor sich hört, schaut sie nach oben. Unter ihren Augenringen bildet sich Nässe ab, sie hat wohl geweint ,,- Hey was ist los? Ich mache mir Sorgen", stellt die Einkaufstüten ab und kommt näher zu ihr. Er legt seine Hände sanft an ihre Schulter und schaut sie mit einem so intensiven Blick an, sodass Selena schwach auf den Beinen wird. Was tut er mit ihr? ,, Ich finde sie einfach nicht", schluchzt sie und fängt auf einmal an vor ihm zu weinen. Diese gebrochene Seite von ihr ist neu für ihn. Bisher kannte er Selena nur als selbstsichere, leidenschaftliche und eher gefühlskalte Frau. ,, Hey", seine Stimme klingt wie die eines Engels, der sie gerade auffängt. Jason drückt sie in seinem Arm an sich, er atmet ihren Duft automatisch tief ein. Seine Knie werden weicher und sein Herzschlag lauter. Das ist kein gutes Zeichen. Der Grund, weshalb Selena keine Kontrolle mehr über ihre Gefühle hat, ist Christy. Jahrelang mit Pausen, in denen sie am aufgeben ist, versucht sie an den Mann, dessen Gesicht blass ist, in schwarzer Kleidung zu kommen. So viele Leute traf sie bereits, um über diesen mysteriösen Mann etwas herauszufinden, doch brachte sie schließlich um, weil sie ihr nicht weiterhelfen konnte. Wird sie jemals erfahren, was mit ihrer Schwester passiert ist? Und ob sie überhaupt noch lebt? Selena fühlt sich so unglaublich wohl und sicher in seinem Arm, dabei kennt sie diesen so überaus hübschen Mann garnicht richtig. Etwas verändert sich in ihr. Etwas taut auf, doch was genau es ist, kann sie sich nicht beantworten. ,,- Sollen wir uns einen Kaffee holen? Oder zusammen nach Hause laufen?", sie nickt schweigend ,,- Okay", lächelt er sie so bezaubernd an, weswegen Selena auch etwas lächeln muss. Daraufhin greifen die beiden gleichzeitig nach derselben Einkaufstüte, wodurch sich die Hände von ihnen berühren. Ihre Augen wandern zu diesen vor sich ,, Ich helfe dir", sagt sie schnell und trägt diese nun

,, Und wo wohnst du?", fragen Jason und Selena gleichzeitig, als sie in dem Hochhaus ankommen, sie müssen zusammen lachen. ,, Hausnummer 104 ", sagt er. ‘ Seine Wohnung ist direkt über meiner’, denkt sie. Ihre Hausnummer ist die 108, genau da wo seine ist, nur ein Stockwerk oben drüber. Dann gehen sie in den Aufzug und fahren nach oben. Er schließt die Tür auf und tritt ein ,,- Bitte eintreten", lacht er und geht zur Seite. Selena schaut sich um ,, Ist doch ganz schön geworden für das, dass du den Umzug alleine machen musstest. Gute Arbeit", lobt sie ihn. Seine Wohnung gefällt ihr wirklich. Diese Mischung aus dunklem Holz mit weißen Gardinen mag sie. ,, Danke", lächelnd ,,- Auch dafür das du mir mit den Tüten geholfen hast. Möchtest du etwas trinken?", fragt er, als Selena darauf nicht antwortete. ,, Nein danke sonst füllst du mich noch ab", scherzt sie. ,, Diese Vorstellung ist garnicht so schlecht", die zwei lachen erneut ,,-Ich hab eine Frage. ", schaut sie lange an ,,- Was meintest du eben damit, dass du sie einfach nicht findest? Nach wem suchst du?" ,, Ach ich hab einfach nur dahin gesprochen", versucht Selena nicht weiter auf das Thema einzugehen und macht deswegen so, als würde sie sich weiter umschauen. ,, Das glaube ich nicht", sagt Jason, der auf einmal dicht hinter ihr steht. Hat sie gerade für einen Moment geträumt oder wieso war er so schnell hinter ihr?,,- Du hast es ernst gemeint, sonst hättest du nicht gleich danach angefangen so sehr zu weinen. Du kannst mit mir reden Selena. Ich bin da für dich!"Sie kann nicht anders und muss sich zu ihm umdrehen. Ihre langen, tiefen Blicke treffen sich erneut. Etwas pumpt in ihr, es ist die Leidenschaft ihn sowie gestern in sich zu spüren. Diese Leidenschaft nach ihm. Selena schluckt, ihr gerade noch sicherer Blick wirkt auf einmal so unsicher und verlegen. Er bringt sie dazu vor Lust schneller zu atmen, ohne eigentlich etwas zu tun. Nun wird auch sein Stand ganz anders. Seine Augen schauen abwechselnd auf ihre Lippen und ihr Dekolleté. Und dann passiert es einfach sowie am vorherigen Tag. Die Lippen von ihnen pressen sich aufeinander, die Zunge sucht nach der anderen. Jason drückt sie gegen die Wand, ihre Hände nach oben und saugt wild an ihrem Hals, sie drückt seinen Kopf vor Gefallen fest an sich. Selena stoßt ihn zurück, doch nur um ihn dann in die Richtung seines Bettes zu schubsen. Als er auf das Bett fällt, setzt sie sich direkt auf ihn und küsst ihn wieder mit Zunge. Er klatscht seine Hände auf ihren Po, der in dem engen Kleid so sehr betont wird und so schiebt er sie gleichzeitig höher auf sich. Jason setzt sich auf, zieht ihre Kleidung aus und küsst ihre Brust hastig entlang. Dabei krallt er in ihren durchtrainierten Po hinein. Sie zieht erst sein T-shirt über den Kopf und dann die Hose runter. Ohne weiteres nimmt sie sein Glied gleich danach in sich auf und bewegt sich reitend auf ihm. Und dieses mal verspürt sie keine Reue. Nein dieses mal genießt sie einfach diese ganzen Gefühle, die durch ihn zu Stande kommen. Dieses mal genießt sie es einfach nur , dass die beiden sich gegenseitig in dem Körper der anderen spüren