อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Can I save her?

Kapitel 14

sprite

James sieht seine Freundin zu sich eilen. Ihre Haare sind nicht so gestylt wie sonst, nein sie sehen durchgewühlt aus. Sein auf sie gerichteter Blick wird misstrauisch. ,, Hey babe", schlingt ihre Arme um seinen Hals und küsst ihn, doch er weicht mit seinem Gesicht zurück ,, Wo warst du?", fragt er sauer. ,, Wow tolle Begrüßung", antwortet sie beleidigt ,,- Mir wurde eine Spur von Tom gegeben und die wollte ich nachgehen. Und ich erzähle dir das jetzt nur, weil du anscheinend nichts davon wusstest, nicht weil ich mich vor dir rechtfertigen muss!" ,, Welche Spur denn bitte? Und von wem? Von einem anderen Typen oder was?" ,, James wie kommst du denn immer auf so einen Blödsinn?", fragt Selena und setzt sich einen traurigen Blick auf ,,-Es tut weh, wenn du so von mir denkst. ", verstellt sie ihre Stimme auf eine verletzte Stimme ,,-Vorallem wenn du mich ja nicht mal ausreden lässt", schließt die Tür auf. ,, Entschuldige Prinzessin das kam nur komisch rüber. Du weißt ja, dass ich dich direkt umbringen würde, wenn du jemanden anderen hast. Von wem hast du denn die Spur bekommen?" ,, Nur von Taylor und ich wollte dem nur nachgehen, weil ich doch weiß, wie wichtig es für dich ist ihn zu finden. Das würdest du wirklich tun?", ihre Augen füllen sich mit Tränen, natürlich absichtlich. ,, Nein natürlich nicht", holt ihr Gesicht in die Hände und küsst sie lange ,,-Aber ich würde dir das Leben zur Hölle machen. Weil wenn ich dich nicht haben kann, dann soll es niemand" ,, Ouh heiße Hölle und Folter Spiele. Wieso macht mich das bloß so an?", setzt sich ein breites Grinsen an, obwohl Selena weiß, dass das sein voller Ernst ist und auch das davor, denn James würde sie tatsächlich umbringen wollen. ,, Hm vielleicht weil das dein Ding ist", grinst nun ihr Boss, holt seine Freundin auf die Taille und küsst sie mit seiner Zunge. ,, Hm absolut", grinst sie erneut während dem Küssen. Er geht mit ihr auf die Couch und lässt sich auf sie sinken. Dann unterbricht er das Küssen und schaut sie an ,, Ich hab dich vermisst" ,, Ich hab dich auch vermisst babe. Komm her!", drückt seinen Kopf an sich und küsst ihn weiter mit Zunge. _________________________________ Nachdem Selena ihm einen Korb gab, machte er sich fertig und räumte seine Wohnung noch auf. Denn seine Familie und natürlich sein bester Freund Caleb kommen ihn heute besuchen, um die neue Wohnung zu sehen. Jason schlug vor für alle zu kochen. Er freut sich sehr darauf seine Eltern und seine Geschwister wieder zu sehen. Es würde ihm gut tun, nachdem er den ganzen Morgen lang traurig an Selena dachte. Dann klingelt es auch schon an der Tür, mit einem freudigen Lächeln öffnet er die Haustür. ,, Hey Mom", umarmt erst seine Mutter und gibt ihr einen Kuss auf die Wange ,, Hey mein großer", freut sich seine Mutter Josephine total. ,, Dad!", umarmt nun seinen Vater Sammy. ,, Hallo Jason. Alles gut mein Junge?", fragt er genauso freudig. ,, Ja und bei euch?" ,, Jason!", rufen die vierjährigen Zwillinge.      Lesley (Lesy)                     Lizzy ( Liz) Sie kommen in seinen Arm gelaufen, er geht in die Knie und fängt seine Geschwister auf   ,, Hey meine zwei Süßen. Hab ich euch vermisst" ,, Wir dich auch!", lächeln sie mit ihren zuckersüßen Gesichter. ,, Hey bro", sagt Caleb und begrüßt ihn mit einem Handschlag. ,, Kommt rein", seine Familie und sein bester Freund kommen rein ,,- Und wie war es im Freizeitpark?" ,, Es war wirklich toll. Zuerst waren wir auf einer Wasserbahn und ich saß ganz vorne und wurde nass", erzählt Lizzy kichernd. ,, Ja und danach haben wir eine riesengroße Zuckerwatte gegessen. Meine war grün", strahlt Lesley. ,, Und meine war lila", so seine kleine Schwester wieder. ,, Oh die waren bestimmt sehr lecker!" ,, Mhh", nicken die beiden breit grinsend. ,, Du hast es hier sehr schön eingerichtet

Besser als ich es für möglich hielt", lacht seine Mutter. ,, Ja und stell dir vor, ich kann sogar einen Haushalt führen" ,, Ach das hast du nur gemacht, weil wir kommen", scherzt Sammy. ,, Und wie läuft es mit deinem Mädchen?", lacht Caleb ihm leise ins Ohr. ,, Sie ist nicht mein Mädchen", seine Stimme klingt anders als eben, enttäuscht würde sein bester Freund behaupten. ,, Oh was ist passiert?" ,, Sie spielt nur, aber ich habe Gefühle für sie verstehst du?" ,, Scheiße" __________________________________ Es ist nun kurz vor sechs Uhr. Selena steht vor der alten Schuhmacherei Volker in der 200 W 57th St. Das Geschäft hat schon einige Zeit lang geschlossen, der Grund dafür ist immernoch unbekannt. Die Tür des alten Ladens, dessen Holz schon verfärbt ist, geht auf und ein Mann kommt auf sie zugelaufen. Sie erinnert sich zwar nicht an diesen Mann, der ihre Schwester damals entführte, aber dieser hier ist es auf jeden Fall nicht. ,, Hallo", knurrt er nur und wirkt unsicher ,,- Was wollen Sie?", fragt er ohne zu zögern. ,, Ich möchte nur ein paar Antworten" ,, Ich denke nicht, dass ich Ihnen die geben kann, nach denen Sie suchen" ,, Drinnen wäre besser", schaut Selena sich unwohl um. ,, Sie sind eine Fremde, ich lasse keine Fremden rein" ,, Wem gehört dieser alte Laden?" ,, Ich kam daraus, also würde ich sagen, mir" ,, Und wer ist der Vorbesitzer?" ,, Keine Ahnung. Ich hab den Laden vor vielen Jahren gekauft" ,, Wie viele Jahren?", fragt sie nun unsicher. ,, Das weiß ich nicht", er wird nervöser. ‘ Der hat was zu verbergen! Das sehe ich ihm jetzt gerade an’ , bemerkt sie. ,, Sie müssen doch wissen, wie lange Sie der Besitzer dieses Geschäftes sind!", schaut ihn durchdringlich an. ,, Ich weiß es nicht. Ich zähle sicher nicht die Jahren" ,, Und wieso ist er seit längerer Zeit geschlossen? Was war der Grund dafür? Drogenhandel? Menschenhandel? Oder ein Ort um jemanden festzuhalten?", überrumpelt sie ihn mit Fragen. ,, Was reden Sie denn da?", der merkwürdige Mann wird noch nervöser ,,- Ich wurde pleite. Das Geschäft lief nicht mehr gut und jetzt wohne ich nur noch darin, weil ich mir nichts anderes leisten kann", er redet schneller. ,, Wann haben Sie den Laden gekauft?", nun schaut das ungeduldige Gang Mitglied ihn böse an. ,, Ich sagte doch schon, ich weiß es nicht mehr! Ich muss jetzt auch noch wohin. Schönen Abend noch", ohne weiteres zu sagen geht er von ihr weg ,, Ja Ihnen auch, vielen Dank", ruft sie ironisch zurück. Doch natürlich lässt sie ihn nicht einfach so in Ruhe. Eins steht fest. Selena muss herausfinden, was dieser mysteriöse Mann zu verbergen hat. So läuft sie schnell los, als er nicht mehr zu sehen ist, um ihn zu verfolgen. Es ist zwar schon Abends nach acht Uhr, aber immernoch hell. Jason ging mit den anderen auf den Spielplatz, der gleich um die Ecke ist. Er genießt es richtig mit seinen Geschwistern zu spielen und sich dabei mit seinen Eltern und mit Caleb zu unterhalten. ,, Schade das ihr gleich wieder los müsst", sagt er traurig. ,, New Jersey ist ja nicht ganz so weit weg. Wir können an einem Wochenende ja mal kommen oder du zu uns, nach Hause", so Sammy. Selena, die enttäuschend von der Verfolgung des Mannes ist, machte sich auf den Weg nach Hause, als sie dann Jason auf dem Spielplatz sah und etwas weiter weg stehen blieb. ‘ Ist doch alles scheisse. ich muss dringend an diesem Mann dran bleiben und das nächste mal entwischt er mir nicht. Er hat es irgendwie geschafft mich abzuhängen. So ein Kack. ich möchte doch nur meine Schwester finden’ , denkt sie traurig mit Tränen in den Augen. Sie schaut den Kindern, bei denen man ihre Ähnlichkeit deutlich sieht, beim Spielen zu

Die beiden spielen gerade Fangen und haben dabei ziemlich Spaß. Das erkennt man daran, dass der Bruder vor seiner Schwester wegrennt und beide am strahlen sind. | Flashback von Selena: | ,, Du fängst mich niemals Christy. Dafür bist du zu langsam", lache ich nach hinten zu meiner Schwester. ,, Natürlich werde ich dich fangen!", lacht auch sie ,,- Hab dich", kichernd rennt sie nun von mir weg. ,, Christy ich möchte nicht mehr", sage ich schließlich und bleibe stehen. ,, Okay", lächelt sie verständnisvoll und kommt zurück zu mir gelaufen. ,, Hab dich!", ich lache erneut los und fange sie zurück. ,, Hey!", kichernd rennt sie mir nochmal hinterher. | Flashback ende | ,, Erde an Selena. Hallo?", sagt Jason, der plötzlich bei ihr steht. War sie sich schon wieder so lange am erinnern, sodass er wie letztes mal einfach neben ihr stand? Und jetzt weint sie auch noch vor ihm. Schon wieder. ‘ Immer diese scheiss Gefühlen. Sie kommen dann, wenn es total unpassend ist’ , denkt sie. ,,- Hey was hast du bloß?", fragt er niedergeschlagen, weil es ihr gerade nicht gut geht. Es ist ihm egal, was die anderen jetzt denken und was sie jetzt sehen und sehen werden. Er will für Selena, die am weinen ist und mit aller Kraft versucht sich dagegen zu wehren, da sein. Sanft holt Jason ihr Gesicht in die Hände, wischt erst ihre Tränen weg und gibt ihr dann einen zärtlichen Kuss auf die Stirn. Erst jetzt merkt er, wie wichtig sie ihm ist und das seine Gefühle für sie ziemlich klar und stark sind. Auch bei ihr verändert sich durch diesen Kuss auf die Stirn etwas. Sie hat ganz plötzlich das Gefühl ihm vertrauen zu können und geliebt zu werden ,,-Ich bin doch für dich da", seine engelsgleiche Stimme rührt sie und bringt sie noch mehr zum weinen. ,, Nein", sagt Selena weinend und möchte gehen, doch er lässt die Hände, die ihr Gesicht noch immer halten, nicht los,, Doch bin ich!",, Jason du musst dich von mir fern halten. Ich bin eine Gefahr für gute Menschen",, Was redest du denn da? Deine Nähe tut mir gut und ich will mich nicht von dir fern halten! Komm doch mit zu meiner Familie. Sie würden sich sehr freuen, dich kennenzulernen",, Nein", löst sich schnell und will erneut gehen, doch dieses mal greift er ihre Hand und zieht sie zurück in seinen Arm. Im selben Moment schaut Caleb zu ihnen,,- Nein ich kann das nicht", ihre Stimme klingt so verzweifelt und hilflos. Sie schafft es einfach nicht mit dem Weinen aufzuhören. Diese ganzen Fassaden und Geheimnisse kosten sie so viel Kraft. ,, Sie gehen gleich. Lass uns zu mir gehen, einen Film ansehen, dabei etwas essen okay? Bitte", er legt seine weichen Lippen auf ihre und küsst Selena lange ,,-Bitte", sie nicktund wischt ihre Tränen weg ,,-Warte hier und nicht mehr verschwinden. Bitte",, Okay", setzt sich auf eine Treppenstufe. Jason geht zurück zu seiner Familie. ,, Wer war das denn?", fragt seine Mutter natürlich sofort nach ,,- Etwa deine Freundin? So richtige Freundin?",, Mom ich weiß es selbst nicht okay? Ihr geht es nicht gut, sie braucht mich",, Ja klar für zum spielen", kann Caleb sein Kommentar nicht zurückhalten. ,, Ich erwarte nicht, dass du das verstehst. Ihr wolltet eh losfahren. Bis demnächst Mom", umarmt seine Mutter ,,- Tschüss Dad. Liz, Lesy, ich komme euch bald wieder besuchen. Ihr liegt eigentlich schon im Bett, also gute Nacht meine süßen. Ich hab euch lieb", küsst jeweils die Stirn der beiden ,,- Ciao Caleb"Dann geht er auch schon zurück zu Selena, die aufsteht, als er fast bei ihr ist und sich mit ihr dann auf den Weg zur Wohnung macht