อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Can I save her?

Kapitel 29

sprite

Mitten in der Nacht gegen drei Uhr, schlich Selena sich aus dem Schlafzimmer. James schläft noch tief und fest. Sie rief sich ein Taxi, um nach Hause zu fahren, damit sie ihr Auto holen konnte. Nun fährt sie in ihrem weißen Porsche zu einer Wohnung los, dessen Besitzer Chloe Vandewell ist. Es dauert nicht lange, bis sie das Schloss ihrer Haustür geknackt hat, ganz gemütlich und ohne Sorgen kann die rachesüchtige Selena hinein spazieren. Sie schleicht geradeaus weiter in das Zimmer, wo die Verräterin schläft. Sie steht hinter dem Bett und hält der schlafenden Frau, die dann sofort ihre Augen weit aufreißt, die Hand vor den Mund. Mit der anderen Hand hält sie Chloe's Arme so auf dem Rücken, dass sie sich aus diesem Griff nicht befreien kann. ,, Na Schlampe, hattest du einen letzten schönen Traum?" Chloe versucht hilflos zu schreien und sich zu wehren, doch sie kommt gegen die Agentin nicht an. So ist sie gezwungen mit ihr das Haus zu verlassen und wahrscheinlich in ihren Tod zu wandern. Selena lässt ihren Mund los, jedoch nur damit sie ihr die Pistole gezielt auf den Hinterkopf schlagen kann. Bewusstlos fällt ihr Körper nach vorne. Chloe öffnet langsam ihre Augen wieder und merkt sofort, dass es garnicht gut aussieht für sie. Denn ihre Hände sind über ihrem Kopf, an Metall Ketten festgebunden. ,, Hast du wirklich gedacht, du kommst damit durch? Wie dumm bist du denn? Weißt du eigentlich mit wem du dich angelegt hast?" ,, Selena bitte ich. " Sie schreit etwas auf, da der Unterboss ihr ins Gesicht geboxt hat, Blut läuft aus ihrem Mund und ihrer Nase ,,- Ich bitte dich um Verzeihung", ein weiterer, heftiger Schlag auf dieselbe Stelle. ,, Weißt du, James hat mich eine Weile im Keller eingeschlossen, weil er mich vor jemandem beschützen will, von dem ich dachte, dass diese Person es war, die mich unter Wasser getunkt hat, aber ich habe erfahren, dass du ganz alleine daran beteiligt warst", grinst Selena, während sie sich ihre Hand anschaut, an der das Blut von ihr klebt ,,- Ich hab vor mit meinem zweiten Lover nach Washington zu fahren, um ihm eine Lektion zu erteilen. Ich würde ja sagen, geh los und verrate es ihm, aber du wirst das hier nicht überleben Miststück" ,, Es tut mir leid. Bitte ich flehe dich an. Wenn du auch nur ein Funken deines Herzes besitzt, bitte töte mich nicht" ,, Schade, nur das ich das nicht besitze", sie sticht mehrere male mit einem Messer in ihre Beine ein und wird von ihrem Blut verschmutzt ,, Wie gut es sich anfühlt, endlich wieder zu töten", grinsend. Sie sticht erneut einige male mit dem Messer auf sie ein ,,- Ich würde das so gerne in die Länge ziehen, aber leider wartet jemand schon auf mich

Von daher, mach's gut Schlampe!" Ein weinendes Schreien ertönt, doch dann ist nichts mehr zu hören. Sie schlitzt die Kehle auf und zieht das Messer weiter runter bis zu ihrem Handgelenk. Freudig schaut Selena ihr Werk an, sie fühlt sich gleich viel besser. So macht sie die Ketten los, Chloe's Körper mit dem Kopf, der nur noch halb dran ist fällt vor ihre Füße. Sie schleift die Leiche bis zu einer Treppe, weswegen eine Blutspur entsteht, wirft diese dann dort hinunter, schüttelt Benzin darauf, wirft noch ein Streichholz runter und die Flammen steigen hoch. Triumphierend geht sie Richtung Ausgang, drückt einen Knopf für ein Sauberkeitsprogramm und verlässt dann die Folterkammer. Sie fuhr zurück zu ihrer Wohnung, packte noch eine Tasche mit frischer Kleidung und dann geht sie schon zu Jason, dem sie bereits geschrieben hat, wann sie da ist, so klopft sie an die Haustür, die dann gleich geöffnet wird. ,, Guten Morgen", freut sich die Agentin ihn endlich wieder zu sehen. ,, Guten Morgen", er schließt sie in seine Arme und drückt ihr einige Küsse auf den Mund. ,, Ich hoffe du hast genug eingepackt, wir werden eine Weile weg sein. Aber warte, hast du morgen nicht wieder Schule?" ,, Ich bin volljährig, alt genug um eine Entschuldigung selbst zu schreiben", lacht er. ,, Du musst das nicht tun, das ist dir klar oder? Ich kann dich auch einfach zur Schule fahren, aber dann sehen wir uns wieder eine Zeit lang nicht" ‘ Ich würde alles dafür tun, um in der Nähe dieser Wahnsinns Frau zu sein. Selbst diese hoch erwartungsvolle Schule schwänzen. Mehrere Tage nur mit ihr, davon kann ich nur träumen’ , denkt Jason ,, Nein ich will das! Ich packe noch schnell ein paar Sachen mehr ein. Wieso eigentlich nach Washington?" ‘ Es ist fast fünf Stunden von hier entfernt und James würde niemals auf die Idee kommen, dass ich dort bin. Außerdem habe ich dich vermisst, als wir uns die ganze Zeit nicht sehen konnten wegen ihm’ ,denkt sie. ,, Ich mag Washington. Außerdem hab ich frei und möchte einfach Zeit mit dir verbringen. Ist das zu verkehrt?", antwortet sie stattdessen ,, Nein natürlich nicht. Verkehrt wäre, wenn du auf der Flucht wärst", lacht er, Selena lacht unsicher mit. ,, Ich hoffe du hast nichts gegen eine Sweet

Ich hab es sehr gerne luxeriös" ,, Nein!", freut er sich ,,- Das ist der Hammer! Kann ich vielleicht irgendwann mal mit deinem mega geilen Auto fahren?", fragt er strahlend. ___________________________________ Taylor ist auf dem Weg zur Villa, weil James sie bat schnell vorbeizukommen. Verträumt von einem Telefonat mit Jason’s besten Freundes Caleb, geht sie die Tür rein und weiter ins Wohnzimmer. ,, Hey. Ich bin jetzt da. Was ist denn los?", fragt sie ihren Boss, der mit zappelnden Beinen am Tisch sitzt. Als sie gerade durch den Türrahmen kommt, springt er auf und schaut sie böse an. Wenn Blicke töten könnten, würde sie jetzt einfach tod umfallen. ,, Wo ist Selena?" ,, Wie wo ist Selena? Sie ist doch hier", weiß garnicht was los ist. ,, Nein ist sie nicht und du wirst mir jetzt sofort sagen, wo sie ist!" ,, James ich schwöre dir, ich weiß es nicht, aber ich hab da so eine Ahnung" ,, Welche?" ,, Du hast sie eingesperrt wie ein Vogel, es ist doch logisch, dass Sel sich das nicht einfach gefallen lässt. Hallo wir reden hier von Selena! Sie macht sich irgendwo ein paar schöne Tage, während du vor Sorgen fast verreckst" ,, Und was wenn nicht? Was wenn er hier drin war?",, Nein ist garnicht möglich mit deinem Sicherheitsprogramm. Glaube mir so ist sie. mach dir keine Sorgen"‘ Armer James. Er meint es wirklich nur gut und macht sich so Sorgen um sie. Und sie ist wahrscheinlich irgendwo am vögeln mit dem Jason. Gut dieser Typ ist wirklich echt hot und süß, aber James doch auch’ , denkt Taylor. ,, Das ist alles was du sagst?", fragt er sauer. ,, Ja weil nur das die Wahrheit ist!",, Alles Schwachköpfe", murmelte er kopfschüttelnd und geht an ihr vorbei,,- Was wenn ihr was passiert?", fragt er und schlägt mit der Faust auf den Esstisch ,,- Wiesotut sie mir das an?", setzt sich wieder hin und hält verzweifelt seine Hand an die Stirn,,- Ich will sie doch nur beschützen. ", er wird trauriger