อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Can I save her?

Kapitel 3

sprite

Jason liegt noch in seinem großen Futonbett. Ein normales Bett hätte auch gereicht, aber er hat gerne viel mehr Platz, als er braucht. Die Morgensonne blendet ihn und weckt ihn somit auf. Mit einem Seufzer setzt er sich auf und streckt sich. Es sind nicht mehr viele Kartons, die er von Zuhause abholen muss und in seiner neuen Wohnung auspacken muss, weswegen er nicht sofort schlechte Laune bekommt. Doch als er schließlich aufsteht und drei weitere noch nicht ausgepackte Kartons im Wohnzimmer stehen sieht, ändert sich seine Laune nun doch noch. Aber der Tag hat gerade erst begonnen, zuerst macht er sich im Badezimmer fertig, um sich erstmal einen Kaffee aus dem Starbucks zu holen, denn seine Kaffeemaschine ist natürlich in den letzten Kartons. Selena wird von dem hellen Licht von draußen geweckt. James hatte vor lauter Zweisamkeit vergessen, die Rolladen runter zu machen. Mit ihrem entblößenden nackten Körper streckt sie sich erstmal, jedoch tut ihr der Arm weh, weswegen sie ihn mit einem leisen Aufstöhnen wieder runterfallen lässt. Sie hat sich gestern wohl irgendwo, irgendwie fest gestoßen. Ihre Hand klatscht in das Gesicht von James ,, Autsch", gibt er von sich, weshalb sie frech auflacht. ,, Entschuldige ich konnte mein Arm nicht mehr halten, weil er etwas weh tut", legt sich in seinen Arm und krault seine nackte Brust entlang. ,, Kein Wunder, der ist ja auch ganz blau. Was hast du denn gemacht?", er gibt mehrere Küsse auf die blaue Stelle an ihrem Ellenbogen. ,, Hör auf, ich bin doch kein Baby", setzt sich lachend auf und zieht ihren Bademantel drüber ,, Meins schon", grinst er. ,, Ich muss gleich los. Daddy", beißt sich lachend auf die Unterlippe. ,, Bleib doch noch ein bisschen im Bett" ,, Die Arbeit ruft. Oder hast du unseren anderen Gefangenen vergessen?" ,, Oh Patrick, natürlich" Patrick, ein Gangster einer anderen Gruppe, versuchte vor etwa zwei Wochen die T. H's auszurauben, erfolglos natürlich. James beschloss ihn gefangen zu halten und zu foltern, bis er redet, von wem er dazu arrangiert wurde

Ashley und Elijah übernehmen zur Zeit die Wache. ,, -Um ehrlich zu sein ja, so verrückt machst du mich", er setzt sich hin und legt seine Arme von hinten um ihre Taille. Damit geht er unter ihren Bademantel und küsst ihren Hals. ,, Baby ich muss echt los. Ashley und Elijah brauchen auch mal Schlaf " ,, Ach komm schon", geht an ihr Intimbereich, woraufhin Selena direkt aufspringt, sich jedoch ein Lächeln aufsetzt. ,, Bis später", sagt sie, er lässt sich seufzend zurück ins Bett fallen. Er soll sie mit seinen Fingern bloß nicht anfassen, denkt Selena. Natürlich hat sie nichts gegen den Sex mit ihm, immerhin muss er ja glauben, sie liebt ihn, aber er soll sie doch nicht immer noch ewig danach anfassen ,,-Ich liebe dich", küsst ihn auf den Mund. ,, Ich liebe dich auch", antwortet James ,,-Pass auf dich auf!" ,, Immer", geht nun ins Badezimmer und zieht sich an. Nachdem sie fertig ist, zieht sie noch ihre hohen High Heels an, steigt in ihr Auto und fährt los. Doch bevor Selena zu dem Versteck fährt, um Elijah und Ashley abzulösen, hält sie in der Nähe ihrer eigenen Wohnung und holt sich beim Starbucks einen Eistee und einen Erdbeer Muffin zum Frühstück. ,, Danke”, bedankt sie sich bei der Bedienung und geht an ihrem Platz an ihr Handy. Da hat sie eine Nachricht von dem Gang Mitglied Ashley. Ash: Bringst du uns einen einen Kaffee mit? :’) … : Ja klar Ash: Danke… : Kein Problem ,, Hey darf ich mich vielleicht zu dir setzen? Es ist alles besetzt", fragt eine sexy klingende Stimme vor ihr. Sie blickt hoch, es ist der Typ von gestern, der ihr so bekannt vorkommt. Selena schaut sich genervt um, es ist wirklich alles voll und kein einziger Platz mehr frei. ,, Ich bin eh gleich weg. von daher" ,, Danke", bedankt Jason sich und setzt sich gegenüber von ihr ,,- Wie heißt du?", lächelt er freundlich. ,, Selena", antwortet sie gelangweilt und fragt nicht nach seinem. ,, Ich bin Jason, freut mich dich kennenzulernen Selena", er hält ihr die Hand hin, weswegen sie ihn erst verwundert anschaut. Normal wirken Selena! ,, Freut mich. Jason", reicht ihm kurz die Hand und lächelt leicht

‘ Er ist schon irgendwie ganz süß und gleichzeitig mega heiß findet die Agentin’ ‘Wie schön sie ist und echt sexy, denkt Jason’ ,, Es ist das zweite mal, dass wir uns hier in der Gegend sehen. Ich nehme an, du wohnst auch hier in der Nähe" ,, Wenn es dich glücklich macht, ja wohne ich" ,, Tut es!", grinst er sie schief an, damit hat Selena ganz und garnicht gerechnet. Sie findet sein Lächeln sowie sein Grinsen wirklich toll. ,, Freut mich", tippt auf ihrem Handy weiter. ,, Was treibt dich nach Manhattan?" ,, Mörder und dich?", sagt sie ernst, woraufhin er lachen muss. Allerdings entscheidet sie sich dazu mit zu lachen. Sie darf eigentlich kein Risiko eingehen, dieser ,,Scherz" schon ist absolut verboten! ,, Ich meine es ernst. Was führt dich hierher?" ,, Ich mag New York sehr", lächelt sie um zu überspielen ,,- Und dich?" ,, Ich möchte studieren" ,, Oh das hört man heutzutage noch selten. Wo denn?" ,, In der Jaspers men's basketball School", lächelt er. ,, Wow. Die haben echt krasse Ansprüche" ,, Ja hab ich gemerkt, deswegen muss ich noch viel trainieren",, Ich mochte Basketball früher. Nein ich war wie besessen davon. Ich durfte bei keinem Spiel fehlen",, Wow interessant. Was hat sich geändert?"Ihre gute Laune verschwindet und sie wirkt sehr nachdenklich. | Flashback von Selena: |,, Hey Christy das ist meins! Ich habe es gefangen. Daddy", ich bin total wütend, denn immerhin habe ich das Trikot von Michael Jordan gefangen. ,, Teilen wir es uns?", fragt Christy mich traurig. ,, Okay, einmal darfst du es tragen und einmal ich okay?", schlage ich ihr vor. ,, Danke Selly", freut sie sich. | Flashback ende |,, Man wird älter und hat andere Interessen", antwortet sie und nimmt einen Schluck ihres Getränkes ,,-So ich muss los",, Oh viel beschäftigte Frau", lächelt er erneut so wunderschön. ,, Ja so ist es! Tschüss. War nett dich kennenzulernen", sagt sie und steht auf,,- Ich hätte gerne noch zwei große Kaffee's", ruft sie zur Bedienung",, Fand ich auch",, Ja", lächelt sie verlegen ,,-Tschüss"