อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Can I save her?

Kapitel 31

sprite

James ist am durchdrehen. Er ist in großer Sorge um seine Freundin, die jetzt schon seit sechs Tagen nicht mehr erreichbar oder aufzufinden ist. Und auch Taylor, Paul und Elijah sind langsam besorgt. Komischerweise ist Domenico ganz ruhig, dabei ist doch gerade er ein sehr guter und vertrauter Freund von der vor nichts zurückschreckenden Selena. Er sitzt ganz gelassen auf dem Sofa und spielt auf seinem Handy ein Spiel. ,, Weißt du vielleicht irgendetwas, was wir nicht wissen oder ist dir Selly einfach nur scheiss egal?", fragt sein Boss ihn sehr wütend, er schaut das Mitglied seiner Gang dabei böse an. ,, Ich kenne sie einfach bloß gut genug James", lügt Dom ihn an. ‘ Ja ich weiß mehr als ihr und ich sehe es nicht ein ihnen das zu sagen. Ich weiß das Sel in Washington ist, weil sie sich damit an James rächen will und ich weiß das es ihr gut geht. Mehr muss ich nicht wissen’ , denkt er. ,, Und damit willst du mir was sagen?", James Blick wird noch finsterer. ,, Du hättest sie einfach nicht einsperren sollen. Auch wenn du es gut meinst. Ist nur ein gut gemeinter Tipp", Dom zuckt mit seinen Schultern ,,- Wir kennen Sel alle gut genug und wissen, dass sich so eine Frau wie sie nicht einsperren lässt. Also fahr wirklich mal runter. Ist nur gut gemeint Bro!", drückt er sich so freundlich aus wie es nur geht. ,, Sag mir nicht was ich zu tun habe!", steht er plötzlich aggressiv vor Domenico ,,-Das tue immernoch ich" ,, Hey!", rufen Elijah und Taylor gleichzeitig und halten James davon ab ihm etwas an zu tun, da er sehr kurz davor war. ,, Beruhige dich James! Dasselbe sagte ich dir auch. Du brauchst keine Angst zu haben okay? Sie ist in Sicherheit, vertraue mir" ,, Nein!", boxt auf den Tisch, der vor der Couch steht ,,- Wieso tut sie mir das denn an?", schreit er ,,- Ihr macht das was ich sage, also sucht dort wo ich euch gesagt habe!", mit diesen Worten stürmt er in den Keller. __________________________________ Taylor fährt gerade zu Selena nach Hause, vielleicht weiß Jason ja etwas. So hält sie vor dem Hochhaus an und geht nachsehen. Doch vor Jason’s Haustür findet sie nur diesen gut aussehenden Typ, der anscheinend ebenfalls zu ihm möchte. ,, Taylor?", fragt Caleb ziemlich überrascht. ,, Caleb?", auch sehr überrascht ,,- Hey was machst du hier?", lacht kurz auf. ,, Dasselbe könnte ich dich auch fragen", ebenso lachend ,,- Ich bin auf der Suche nach Jason. Er hat sich jetzt schon seit einer Woche nicht mehr gemeldet" ,, Oh. das passt ja zu meinem Grund. Ich suche nämlich auch Selena, aber jetzt weiß ich ja, dass sie mit ihm weg ist" ,, Wie weg?", Caleb besorgt ,,- Ist etwas passiert? Ich meine, er hat doch eigentlich Schule. Weißt du denn wann sie wieder kommen?", er ist gerade enttäuscht von seinem besten Freund, dass er die Schule schwänzt, um sich mit ihr ein paar schöne Tage zu machen. ,, Ich weiß leider selbst nicht tut mir leid" ,, Seltsam, er hätte sowas nie gemacht" ,, Willst du mir damit etwa sagen, dass sie nicht gut für deinen Freund ist oder was? Tja da kann ich nur dasselbe sagen, Sel wäre nie weggefahren, ohne mir Bescheid zu sagen, wohin!", verärgert. ,, Lass uns doch etwas zusammen machen. Wie wäre es mit. ", er wird von Taylor durch einen wilden Zungenkuss unterbrochen ,,- Ja das ist auch okay!", lacht Caleb kurz und holt sie dann auf seine Taille. Eine Weile danach richten sich die beiden lachend ihre Kleider und kommen aus der Ecke raus, in der sie waren. Da begegnen sie auf einmal einem Mann, der gerade in den dritten Stock laufen will. ,, Was machst du denn hier Joshua?", fragt Taylor ziemlich überrascht. ,, Ich muss zu Selena!", sagt das andere Gruppenmitglied zornig

,, Was wieso das denn?", sie wird nervös in Caleb's Gegenwart ,,- Entschuldige mich kurz", sie versucht Joshua, der die Treppen hoch stürmt einzuholen ,,- Wieso suchst du Sel? Sie ist nicht da! Wir suchen sie selber schon die ganze Woche" ,, Sie hat Chloe entführt!", außer sich vor Wut. ,, Seit wann wird sie vermisst?" ,, Sechs Tagen" ,, Ich kümmere mich darum okay?" ,, Ja natürlich, sagt die, die mit ihr best friends ist", hämmert an die Haustür von Selena. ,, Joshua sie ist nicht da. Wir suchen sie auch, glaube mir!" _________________________________ Es ist schon abends. Jason und Selena sitzen vor dem Whirlpool, mit ihren hängenden Beinen in dem Wasser. Die zwei haben eine Menge voneinander erfahren und sich einfach besser kennengelernt. Die Blicke von ihnen sind auf das sprudelnde, warme Wasser gerichtet, doch etwas ist mit Selena, das merkt er. Und es stimmt tatsächlich, denn in seiner Gegenwart bringt er sie dazu über ihr Leben nachzudenken. Da sind ihre Träume über ihre Kindheit, ihre Familie an die sie wegen Jason immer öfter denkt und dann ist da auch noch ihr Boss. Sie könnte sich nie von James trennen, denn dann wäre sie tot, wortwörtlich tot. ,, Worüber denkst du nach?", fragt Jason und rückt etwas näher zu ihr. ,, Ach über garnichts", Selena will dem vertrauten Gespräch gleich wieder ausweichen, aber das lässt er nicht so einfach zu. So holt er ihre Hand in seine, küsst diese und schaut ihr dabei tief in die Augen. ,, Ich versuche auf eine Antwort zu kommen, wieso ich in letzter Zeit so oft von meiner Familie träume" ,, Die kann ich dir auch geben", sie schaut ihn fragend an, man könnte meinen, dass man da ein Hauch von Traurigkeit in ihren Augen sieht ,,- Du vermisst deine Familie und zwar sehr. Hast du keinen Kontakt mehr zu ihnen?" ,, Nein ich hab sie seit fast zehn Jahren nicht mehr gesehen" ,, Wie alt warst du, als du von Zuhause weg bist?" ,, Vierzehn" ,, Zwei Jahre jünger wie ich, wie süß", lacht er ,,- Und wieso bist du so früh weg gegangen?" ,, Meine Eltern gaben mir die Schuld für Christy's Verschwinden. Außerdem war ich fast nur alleine mit meiner Mom" ,, Wo war dein Dad?" ,, Er war früher bei der Army, keine Ahnung, ob er dort immernoch ist. Keine Ahnung, ob er überhaupt noch lebt. Ich weiß garnichts und es ist deine Schuld, dass ich wieder an meine Eltern denke" ,, Was? Wieso das denn? Ich kann doch nichts dafür Selly", lacht erneut kurz auf, bleibt dann aber wieder ernst. ,, Es ist alles deine Schuld!", sagt sie lauter und steht auf, er ebenfalls, sodass die beiden nun vor dem Whirlpool stehen ,,- Wegen dir bekomme ich weiche Knie, wenn du in meiner Nähe bist. Wegen dir werde ich schwach, wenn du mir so tiefsinnig in die Augen schaust. Wegen dir könnte ich durchdrehen vor Lust auf dich und deinen Körper. Wegen dir denke ich anders. Wegen dir füllt sich mein Herz mit Liebe, obwohl es so leer ist. Alles wegen dir. " Jason fällt kein Wort und kein Satz dazu ein, sein überglückliches Lächeln beschreibt seine Gefühle ganz genau. Er zieht sie in seinen Arm und drückt seine Lippen lange auf ihre. ,, Das ist unglaublich schön, was du da gesagt hast. Es ist nicht anders bei dir" ,, Das ist auch wegen dir. Ich hab noch nie zu jemandem sowas kitschiges gesagt" ,, Weißt du was auch meine Schuld ist? Das du jetzt nass wirst", sie schaut ihn irritiert an. Gleich darauf wirft er seine nun feste Freundin ins Wasser und springt hinterher. Die beiden lachen miteinander als sie im Wasser ankommen. Selena schlingt ihre Beine um seine Taille und die Arme um seinen Hals, dann schaut sie ihm lange in die Augen, während sie seine Wange entlang streichelt. ,, Ich kann dir nicht versprechen, dass alles gut mit uns wird, wegen mir selbst, meiner Arbeit und allem drum herum, aber ich schwöre dir, ich gebe mein bestes", küsst ihn sanft. Und so bleiben die beiden noch eine Weile im warmen Wasser, eng umschlungen, nur die beiden und ihre Liebe. Ist das ein Zeichen, dass Selena ein besserer Mensch wird? Reicht seine Liebe aus, um sie aus dem ganzen Mafia Zeug zu retten? ,, Weißt du worauf ich jetzt irgendwie Lust hab?", fragt Selena eine Zeit lang danach. ,, Na hoffentlich auf dasselbe wie ich", zwinkert ihr zu. ,, Auf Chinesisch", lacht sie los

Ihr Lachen schallt ihm wie das eines Engels durch die Ohren. ,, Soll ich uns was holen gehen?", fragt er und drückt ihr dabei ein paar nasse Küsse auf den Hals. ,, Du nicht, aber ich okay? Ich will nicht, dass du so spät noch alleine da unten rum läufst?" ,, Es ist eher umgekehrt. Ich will nicht das dir was passiert" ,, Ich kann auf mich aufpassen. ich möchte gehen okay?" ,, Dann gehen wir zusammen" ,, Ich bin direkt wieder da" ‘ Ich möchte nicht das ihm etwas passiert. Wer weiß, vielleicht sind Rufus Malpied oder Anton Drawen mir hierhin gefolgt’ , denkt sie. Selena geht aus dem Pool und zieht sich schnell etwas drüber ,,- Ich bin sofort zurück", gibt ihm einen Kuss auf den Mund. Allerdings will er sie nicht gehen lassen, denn er gibt ihr noch weitere ,,- Bis gleich", sagt sie schließlich und verlässt dann das Luxushotel. ___________________________________ Sie läuft zu dem chinesischen Restaurant, das nicht weit vom Hotel entfernt ist, doch dabei hat sie kein gutes Gefühl. Hat sich ihre Vermutung bestätigt? Die Agentin beschleunigt ihren Gang, aber nicht aus Angst, denn davon ist keine Spur, sie will die Person in eine Sackgasse führen. So biegt sie in eine Ecke ab und klettert schnell an einem Abflussrohr hoch. Jemand in komplett schwarzer Kleidung mit Kapuze ist in die Falle hinein getappt. Sie wird also verfolgt, doch nur von wem? Der Unterboss kann einfach kein Gesicht erkennen. Sie beobachtet denjenigen, wie er oder sie aus der Gasse hinaus läuft, so sieht es jedenfalls aus. Als sie sich umdrehen will und weiter Ausschau halten möchte, traut sie ihren Augen nicht. Diese Person steht genau vor ihr und es ist derjenige, der ihre Schwester damals entführt hat. Mit einem Aufschrei dreht Selena sich blitzschnell um und springt an der Wand entlang für runter. Er folgt ihr natürlich. Unten angekommen ist er schon sehr dicht bei ihr. Schnell rennt sie los. ,, Bleib stehen!", schreit Rufus Malpied und geht ihr hinterher. Selena rennt zurück zum Hotel. Sie muss Jason beschützen und vorallem ihre Waffe, die in ihrem abgeschlossen Koffer ist, in der Nähe haben. In der Lobby angekommen bedroht sie den Hotelkaufmann mit ihrem kleinen Taschenmesser ,, Sie sperren jetzt sofort das Hotel ab und Ihnen und Ihren Gästen wird nichts passieren!", flüstert sie in sein Ohr und drückt ihm das Messer in die Seite. Er tut in Eile das was sie sagt und drückt den Sicherheitsknopf der Türen ,,- Und kein Wort darüber verlieren. Glaub mir mein lieber, ich werde dich finden!",, Kein Wort darüber", stottert er. Daraufhin geht Selena zurück in ihre Sweet und schaltet gleich darauf die Lichter aus. ,, War schon zu", sagt sie nur und checkt am Fenster, ob er noch zu sehen ist, doch nichts. ,, Oh okay kein Problem. dann morgen", er weiß genau das was ist. ,, Wir fahren morgen zurück!",, Wieso bist du so aufgebracht?",, Bin ich nicht. Lass uns bitte ins Bett gehen!", legt sich schon hin, er legt sich neben sie. ,, Doch bist du!",, Ich bin bloß süchtig nach deinem Sex", scherzt sie, damit er nicht weiter fragt ,,- Komm her!", zieht ihn am Kragen auf sich und küsst ihn wild. ,, Sicher?", fragt er unsicher. ,, Ganz sicher!", küsst ihn heftig mit Zunge, doch ihr Blick weicht nicht von der Zimmertür