อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Schmutziges Slumdog-Spielzeug

Kapitel 16

sprite

*** Ich versuchte, den alptraumhaften Schmerz in meinem Schritt und die Schreie der Frauen zu ignorieren, und saß bis zum Morgengrauen in dieser Ecke. Ich war nicht der Einzige, mit dem sich der Baron an diesem Abend vergnügte. Nachdem er mich meiner Unschuld beraubt hatte, war der Schurke mit anderen Opfern beschäftigt. Eine halbe Stunde nach einer kurzen Rast wurden asiatische Huren in seine Gemächer gebracht. Fünf von ihnen. Damir schien meine Existenz nicht zu bemerken, denn er amüsierte sich mit anderen Spielzeugen. Lautes Schreien, Rufen, Stöhnen, Verfilzen . dauerte bis zum Morgen. Am Morgen zog die Party vom Wohnzimmer ins Schlafzimmer um, und dort fickten sie mir praktisch ins Ohr. Und im Morgengrauen verstummten sie schließlich. Es war gut, dass das Bett hoch genug war, so dass ich noch unbemerkt war. Ich stützte mich auf meine Ellbogen und sah Damir. Er schlief sanft und drückte die beiden schmaläugigen Frauen an seine Brust, und die dritte schlief mit seinem Schwanz zwischen ihren Zähnen. Die Sklaven waren völlig nackt, aber mit Halsbändern um ihre mageren Hälse, und ihre Haut war ein einziger dicker und hässlicher Bluterguss. Der verdammte Tiermensch schien wieder Spaß mit der Peitsche zu haben. Die beiden anderen Prostituierten lagen ausgestreckt auf dem Boden

Ich wünschte, sie würden atmen. Doch plötzlich wurde meine Neugierde durch die Schale mit Obst geweckt, die gegenüber dem Bett auf dem Glastisch stand und in der der silberne Griff des Messers glänzte. Oh. Milana, wagen Sie es nicht! Aber die Verlockung war zu groß. In einem Moment konnte ich mir vorstellen, wie ich den Stahl umklammerte, mich auf meinen Peiniger stürzte und die Klinge meines Messers in das Herz des braunäugigen Monsters stieß. Wenn man mich vor die Wahl gestellt hätte: Essen oder einen Dolch, hätte ich mich trotz des großen Hungers für die Waffe entschieden. Ohne mich noch einmal umzusehen, eilte ich zum Obsttisch. Aber. Die Idee scheitert. Was für eine Dummheit ist das denn? Wie konnte ich das Halsband nur vergessen? Die gespannte Kette der Leine klirrte ekelhaft und ließ mich zu Boden fallen. Mir fehlten nur ein paar Zentimeter, um den Tisch zu erreichen. Ein plötzliches Rumpeln weckte den Meister der Kammern. Damir sprang ruckartig auf und schob die Huren zähneknirschend beiseite, während er die Quelle des Lärms anstarrte und aus seinen unheimlichen, monströs furchteinflößenden Augen giftige Pfeile der Wut auf mich schoss. Oh, ihr Götter! Ich wünschte, er hätte nicht gemerkt. Der Meister hustete und bellte gebieterisch: - Satyr! Wasche und füttere den kleinen Zwerg. Schicken Sie es dann an Zair zur Prüfung

Er soll ihr eine Spirale einsetzen und ihr einen Einlauf geben. Ich will heute Abend auch ein zweites Loch. Puh, ich war so erleichtert. Der Mistkerl muss gedacht haben, dass ich nur nach dem Teller mit dem Essen greifen wollte. Einen Moment später gehorchte Satyr und begleitete mich erst ins Bad und dann in die Küche. Doch diese kurze Atempause trug nicht dazu bei, dass ich mich besser fühlte. Meine Seele wurde ausgequetscht wie eine Zitrone. Doch damit war die Tortur noch nicht zu Ende. Am Abend erwartete mich eine weitere schreckliche Tortur. *** Als ich auf wackeligen Beinen aus meinem Zimmer kroch und versuchte, bei der kleinsten Bewegung nicht vor Schmerz zu stöhnen, gab es Pfiffe und Applaus von den Banditen, die in der Lobby die Mafia-Villa bewachten. Die Banditen klatschten anerkennend auf mein schäbiges Aussehen, mein zerfetztes Kleid und das Blut an meinen Schenkeln: - "Wie war es, Schlampe, hat es dir gefallen? - Möchten Sie noch mehr?- War der Meister zufrieden? Er sagte, du hättest ein tolles Arschloch!In diesem Moment war ich bereit, die ganze Welt zu verfluchen und zu hassen. Vor allem diese seelenlosen Kreaturen mit verdorbenen Herzen. - Seien Sie endlich still! Denk nicht einmal daran, den Meister um eine Kostprobe ihres saftigen Schlitzes anzubetteln! Verstanden?! Dieses Mädchen gehört nur ihm. Wer sie anrührt, dem werden ohne Gerichtsverfahren die Eier abgeschnitten", schaltete sich Satyr in das Gespräch ein. Mit einem groben Griff um meinen dünnen Ellbogen zerrte er mich zum Bad. Als sie die Warnung vor der Kastration hörten, verstummten die Banditen sofort