อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Her Secret

Kapitel 48

sprite

Ein paar Tage später Leona drehte ihren Körper nach links und rechts, um sicherzustellen, dass ihr Auftritt als Tatiana Clark perfekt war. Cassie hat gerade Tatianas charakteristisches Make-up aufgetragen. Winged Eyeliner an den Augenlidern und knallroter Lippenstift. Diesmal trug sie ein kastanienbraunes Kleid, das West ihr gekauft hatte. Leona kam bewusst vor der Arbeitszeit, weil Mark sie direkt ins Haus einladen würde. In Übereinstimmung mit der zuvor vereinbarten Vereinbarung. „Du siehst so wunderschön aus, Schatz“, sagte West plötzlich und umarmte Leona von hinten. Die Frau lächelte ihr Spiegelbild an. In den letzten Tagen hatte sich seine Stimmung wirklich verbessert. Stellen Sie sich vor, er hat zwei betrügerische Handlungen durchgeführt, die auf hochkarätige Politiker abzielen. „Alles wegen deiner harten Arbeit, mein Mann“, antwortete Leona und lächelte immer noch leicht. Westen schüttelte den Kopf. „Alles wegen deines starken Willens. Du bist unglaublich“, flüsterte er und platzierte einen Kuss auf Leonas Wange. Einen Moment später entkam ein leiser Seufzer zwischen den dünnen Lippen des Mannes. „Warum muss Cassie jetzt Lippenstift auftragen? Du trägst es besser später", beschwerte sich West, weil er seine Frau nicht auf die Lippen küssen konnte. Leona lachte über die Worte ihres Mannes. Er drehte sich um und schlang dann seine Arme um diese breiten Schultern. „Heute ist die Entscheidung. Wir werden fünf Millionen bekommen, wenn der Unterschriftsprozess gut läuft“, sagte Leona und lächelte an den Mundwinkeln. West nickte kurz, als er abwechselnd die beiden violetten Perlen betrachtete. „Danach werden wir in Inville in Frieden leben“, sagte er. Die Frau lächelte sanft. Sie drückte liebevoll einen Kuss auf die dünnen Lippen ihres Mannes. "Glauben Sie mir?" fragte Leona und starrte intensiv auf Wests hübsches Gesicht. "Na sicher. Das tue ich wirklich, Schatz“, antwortete West ohne zu zögern. "Gut. Sie müssen sich keine Sorgen machen. Beim Abendessen wird zwischen mir und Mark nichts passieren. “ Leona lächelte schief und stellte sich vor, was nach dem Abendessen passieren würde. Sie haben alles entworfen. "Lass uns raus gehen. Wir werden eine kurze Einweisung haben . Ich muss Ihnen etwas sagen“, sagte West und senkte die Hände seiner Frau. „Moment mal“, Leona hielt inne, als der Mann ihre Hand wegzog. "Warum?" Eine von Wests Augenbrauen schoss hoch. „Ich werde einen Deal mit Mark machen, bevor ich zustimme, mit ihm auszugehen“, sagte die Frau. "Handeln?" West runzelte die Stirn. "Ja. " Leona nickte kurz. „Ich möchte, dass er zuerst Sherly loswird und dann zustimmt, mit ihm auszugehen. “ West dachte einen Moment nach, während er die Lippen schürzte. „ Nicht schlecht . Das ist eine ausgezeichnete Taktik, um ihn dazu zu bringen, seine Anwälte und Anwälte zu wechseln. Du bist so schlau, Schatz“, lobte er und kniff sanft in die Nase seiner Frau. „Ich will, dass er es später bei der Verhandlung vermasselt“, erwiderte Leona und legte den Kopf schief. „Ich möchte dich auch etwas fragen, West“, fragte er erneut. „ Alles für dich, Liebes, “ sagte der Mann. „Kannst du Roses Aufenthaltsort finden? Ich möchte, dass er als Zeuge vor Gericht erscheint“, sagte Leona mit flehendem Blick. Wests blaue Augen schossen hoch. Er dachte einen Moment nach, bevor er seinen Blick wieder senkte. "Okay. Es ist nicht so schwer für Shaun, deinen besten Freund zu finden. " Leona lächelte sofort, bevor sie ihren Mann fest umarmte. „Ich liebe dich West. Ich liebe dich so sehr“, sagte er mit einem Augenzwinkern. „Ich auch Leona. Damals, jetzt und für immer. Unsere Reise dauert etwas länger. “ "Wie viel Geld haben Sie von Ihrem Betrugsziel bekommen?" "35 Millionen Dollar. " "Plus fünf Millionen Dollar, das sind weitere 10 Millionen?" Leona bestätigt. West nickte. "Wir bekommen weitere 10 Millionen von Mark. " Die idealgroße Stirn runzelte sich verwirrt. "Was meinen Sie?" "Tatiana wird, Schatz. " "Soll ich ihn betrunken machen, bevor ich den Scheck unterschreibe?" vermutete die Frau. "Mehr oder weniger. Ich erkläre es später. " West umklammerte fest die Finger seiner Frau. „Nun lasst uns zuerst Shaun und Cassie zu einem Briefing treffen . “ Leona stimmte zu und betrat dann das Wohnzimmer. Alle vier hatten sich dort versammelt. "Okay. Zieh das zuerst an, Leona. “ Shaun reichte Leona ein kleines Mikrofon. „Es ist ein Käfer, also können wir herausfinden, was drinnen vor sich geht“, erklärte West, bevor seine Frau fragte. "Kommt das nicht später raus?" Shaun schüttelte den Kopf. „Das ist das beste Werkzeug, Leona. Mach dir keine Sorgen. Es wird nicht gefangen und es wird nicht fallen

“ Die Frau legte es dann hinter den Obi-Gürtel (Hüftgurt wie bei einem Kimono), der sich um die Taille wickelt. Nachdem er sich vergewissert hatte, dass es gut geklebt war, sah er abwechselnd zu West, Shaun und Cassie zurück. „Das ist einer der wichtigsten Teile. “ Diesmal sprach West. Er reichte Leona die Mikrokamera. „Legen Sie das an die beste Stelle, bevor Sie zu Abend essen. Kann im Wohn- oder Schlafzimmer stehen. Der Punkt ist, wo du schon lange geredet hast. " Leona schaute kurz in die Kamera und steckte sie dann in ihre Tasche. „ Fertig . Da sind mehr?" "Natürlich gibt es das, Leona. " Cassie reichte ihm eine mit Plastik überzogene Schlaftablette. „Vergiss das nicht. Geben Sie es später in Marks Getränk. Ich bin sicher, er bringt dich ins Bett. " Leona stieß einen tiefen Seufzer aus. Sein Kopf bewegte sich langsam nach Westen. „ Ist schon okay, Schatz. Ich kann mit diesem Lauscher überwachen. “ West warf einen Blick auf den Obi-Gürtel , den Leona trug. „Sie können mich codieren, nachdem Sie sich vergewissert haben, dass Mark schläft. Okay?" Leona nickte verstehend. West lächelte verschmitzt und flüsterte dann seiner Frau ins Ohr. "Du willst, dass wir uns später dort lieben?" Leonas graue Augen weiteten sich sofort. "Sie sind verrückt?!" „Du willst nicht? Außer Mark ist niemand da, oder?" "Wie du willst. " Leona verdrehte die Augen. Während Cassie und Shaun sich nur räusperten. „Bisher haben mir nur Freelancer geholfen, das Haus zu putzen. Es gibt keine Haushaltshilfen, die eingestellt werden, bis sie über Nacht bleiben“, erklärte Leona später. West zwinkerte seiner Frau verschmitzt zu. „Stellt sicher, dass ihr euch außerhalb der Kamerareichweite liebt. Es würde meine Arbeit wirklich stören“, brachte Shauns Kommentar die anderen drei zum Lachen. "Jetzt gehen?" fragte Westen. "Sicher, süße. Ich kann es kaum erwarten, jetzt meinen Teil dazu beizutragen“, antwortete Leona ohne zu zögern. *** Leona scannte das gesamte Wohnzimmer, das sie in den letzten vier Monaten verlassen hatte. Es gibt eine Sehnsucht nach diesem Haus. Das Haus, für dessen Kauf er so hart gearbeitet hatte, während er bei einer seriösen Firma in der Gegend von Earth Ville arbeitete. Die Frau hat geschworen, dass sie dieses Haus auf jeden Fall zurückerobern würde. „Setz dich bitte zuerst hier hin, Tatiana. Ich gehe in die Küche, um das Abendessen vorzubereiten“, schlug Mark vor und lud Tatiana ein, sich zu setzen. Die kalthaarige Frau nickte nur kurz. Leona hielt sich mit aller Kraft zurück, ihre Gefühle vor Mark zu zeigen. Er könnte misstrauisch sein. "Wohnen Sie hier allein, Mr. Sinclair?" fragte Leona und erhob ihre Stimme, damit sie bis in die Küche gehört werden konnte. Die mit violetten Softlens beschichteten Augen bewegen sich schnell, um einen guten Platz für die Mikrokamera zu finden. "Ja. Ich stelle nur Leute ein, die das Haus jeden Tag putzen, ohne hier zu bleiben“, sagte Mark aus der Küche. Der Mann nahm ein paar Steaks, die der Koch zubereitet hatte. Vergessen Sie nicht eine Flasche Rotwein, die Sie mit der schönen Frau Tatiana Clark genießen werden. Ein triumphierendes Lächeln erschien jetzt auf seinem Gesicht. Bald könnte er Tatiana komplett haben. Währenddessen beobachtete Leona immer noch die Situation rund um das Wohnzimmer. Die Augen waren auf den Ort gerichtet, an dem die Hochzeitsfotos ausgestellt waren, bevor er ausgewiesen wurde. Jetzt sieht es einfach aus, ohne dass etwas daran hängt. Bevor Mark ins Wohnzimmer zurückkehrte, platzierte Leona sofort eine kleine Kamera zwischen den Plastikblumenstielen neben dem Fernseher. „Warum gibst du der Wand nicht ein Gemälde oder so?“ Leona stellte die Frage erneut, sobald sie Mark neben dem Esstisch stehen sah. "Ich habe noch kein passendes Gemälde gefunden. " Mark grinste, als er sich Tatiana näherte. "Vielleicht können wir dort später ein Hochzeitsfoto aufhängen. " Leona lachte kurz, dann kicherte sie. „Können wir vorher essen? Ich habe Hunger", antwortete er und lenkte das Gespräch ab. „In Ordnung, bitte komm her, Tatiana. “ Mark zog einen Stuhl heran, damit Tatiana dort sitzen konnte. Die Frau lächelte kurz und nickte mit dem Kopf. "Danke, Herr Sinclair. " „Hey, nenn mich nicht so. Rufen Sie einfach Mark an“, antwortete der Mann lächelnd und zeigte seinen Charme. Er bereitete vor, Wein in das leere Glas vor Leona einzuschenken. „Tut mir leid, ich trinke keinen Wein, Tu… Mark. “ "Du trinkst keinen Wein?" „Ich möchte nicht, dass meine Haut und mein Körper beschädigt werden“, sagte Leona und zeigte auf die freiliegende Haut an ihrem Arm. Mark sah ihn gespannt an. Tatianas Haut ist absolut makellos. Er konnte es kaum erwarten, es zu berühren. "Dann lass uns einfach essen. " Mark ging auf die gegenüberliegende Seite und setzte sich dort hin. "Wenn Sie etwas Wein wollen, gehen Sie vor. " Der Mann schüttelte den Kopf. „Später, nach dem Essen. Um unser Gespräch zu begleiten“, grinste er, was Leona angewidert machte

Dann beendeten sie schweigend ihr Abendessen. Es wird keine Konversation erstellt. Nur das Reiben von Messern und Gabeln auf Tellern war zu hören. Nach dem Essen gingen die beiden ins Wohnzimmer, direkt vor den Fernseher. Mark füllte das Glas bis zur Hälfte mit Wein. Er nahm einen Schluck, bevor er sein Gesicht Tatiana zuwandte. „Ich kann wirklich nicht glauben, dass eine so schöne Frau wie du immer noch nicht verheiratet ist, Tatiana“, eröffnete er das Gespräch. Tatiana holte tief Luft, bevor sie sagte: „Ich bin zu faul, Mark. Alle Männer sind gleich, nur süß vor Frauen. " (Sei vorsichtig, West hört zu, Leona. Haha!) "Oh? Sie scheinen eine Art Trauma mit Männern erlebt zu haben. “ Leona winkte ab. "Verdirb mir nicht die Laune , Mark. " „ Es tut mir leid. Aber du kannst mir immer noch dein Herz öffnen, oder?“ Eine von Marks Augenbrauen hob sich. Der rechte Lippenwinkel von Leona zog leicht. "Na sicher. " Er legte seine Arme auf die Stuhllehne und beugte sich näher zu Mark. Leona flüsterte dem Mann direkt ins Ohr. „Solange du diese Frau zuerst loswirst“, flüsterte er und gab Mark einen kleinen Zug ins linke Ohr, während seine rechte Hand über das Weinglas strich. Innerhalb von Sekunden hatte sich darin eine Schlaftablette aufgelöst. „W-welche Frau?“ fragte Mark nervös. Leona lächelte verschmitzt, während sie ihren Zeigefinger auf Marks Wangenkante legte. „Die Frau, die bei dir im Zimmer war. Er ist dein Liebhaber, richtig?" Mark schluckte, hörte nicht, was Tatiana sagte, spürte aber ihre sensationelle Berührung. Ganz zu schweigen von der glatten Haut, die sich direkt vor den Augen befindet. "Sherry?" murmelte Mark. "Oh, richtig. " Leona lehnte sich wieder zurück. „Ich habe mich nur an seinen Namen erinnert. Ihr zwei habt rumgemacht, bevor wir den Raum betraten. “ Mark nickte schnell und griff dann nach seinem Handy aus seiner Tasche. Er rief die Frau direkt vor Leona an. „Schalten Sie die Lautsprecher ein , damit ich es glauben kann“, sagte Leona grinsend. Der Mann nickte, bevor er Sherly kontaktierte. „Hallo, Sherly“, sagte Mark, nachdem er die Stimme der Frau gehört hatte, die seine Geliebte wurde. "Was ist, Schatz?"„Erscheinen Sie von heute an nie wieder vor mir. Und… nenn mich nicht mehr Liebling, weil wir keine Beziehung mehr haben. “Wie ein Büffel, dem die Nase gestochen wird, erfüllte Mark alle Wünsche von Tatiana. Es stellte sich heraus, dass er bereit war, den Anwalt und die Anwältin, die ihn später verteidigen würden, zugunsten einer Ausländerin zu verlieren, die er erst seit einer Woche kannte. „ Siehst du? Fertig. " Mark beugte sich näher zu Tatiana. Seine dünnen Lippen bereiteten sich darauf vor, einen Kuss auf die vollen Lippen der Frau zu drücken. Leona legte ihren Zeigefinger auf Marks Lippen, während sie einen Blick auf das Weinglas warf. "Bevor du mich küsst, trinkst du besser zuerst den Wein aus. "„Auch wenn ich keinen Alkohol trinken möchte, kann der Geruch von Wein einen bedeutungsvollen Eindruck auf mich machen“, fuhr er fort und beeinflusste Mark, den mit Schlaftabletten gemischten Wein zu trinken. Der Mann gehorchte Tatianas Worten. In einem Augenblick war bereits ein halbes Glas Wein in den Körper eingezogen. Mark bereitete sich darauf vor, das fortzusetzen, was zuvor verzögert wurde. Seine Hand bewegte sich nach oben, um sanft den glatten Arm der Frau zu streicheln. Leona versuchte, sich zurückzuhalten, als er sie berührte, denn die Schlaftabletten würden bald wirken. Nach Angaben von Cassie kann das Medikament in kurzer Zeit wirken. Sicher genug, als Marks Kopf sich näherte, bevor er Tatianas Lippen küsste, war er bereits eingeschlafen. Infolgedessen liegt sein Kopf jetzt auf der Schulter der Frau. „Mark“, rief Leona, während sie den großen Körper des Mannes drückte. Es gibt keine Antwort. Der Mann sank gegen die Sofalehne. "Markieren. " Leona versuchte immer noch, ihn aufzuwecken, um sicherzustellen, dass die Medizin wirklich wirkte. "Du bist eingeschlafen, bevor wir uns geküsst haben?" Leona tat so, als würde sie schnauben. Tatsächlich gab er West und Shaun einen Code, um sofort ins Haus zu gelangen. Bald betraten die beiden Männer sofort das Haus und trugen Mark ins Zimmer. Nachdem sie sich vergewissert hatten, dass Mark wirklich schlief, kehrten Shaun und West ins Wohnzimmer zurück. " Gut gemacht, mein Lieber", sagte West und umarmte seine Frau fest. West rieb die Stelle, die Mark zuvor berührt hatte. Währenddessen nahm Shaun die Kamera, die Leona platziert hatte. Fragen Sie nicht noch einmal, woher der Mann weiß, wo die Kamera platziert ist. Es ist definitiv aus dem Blickwinkel , der im aufgezeichneten Video zu sehen ist. „Ich gehe zuerst raus, Boss. Viel Spaß", neckte Shaun mit einem Augenzwinkern. Sobald Shaun das Haus verließ, sah West seine Frau mit einem verschmitzten Blick an. Er trug Leona sofort, indem er die schlanken Beine um seine Taille schlang und dann einen Kuss auf seine vollen Lippen drückte. „Wie fühlst du dich, Schatz? Nur noch einen Schritt, und Sie sind wieder in diesem Haus“, flüsterte West Leona direkt ins Gesicht, nachdem sie sich auf das Sofa gesetzt hatte. „Ausgezeichnet, Westen. Ich kann diesen Tag kaum erwarten. Rache Marks Untreue“, antwortete Leona mit einem Grinsen. West nickte. Wieder hielt er Leonas rote Lippen fest und bereitete sich darauf vor, seinen Wunsch zu erfüllen, auf dem Sofa im Wohnzimmer des Hauses, in dem Mark lebte, Liebe zu machen. Die beiden verbrachten eine sehr heiße Nacht mit Adrenalinkick, nachdem sie eine wichtige Mission erfüllt hatten