อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Mein Gefährte ist ein Mensch

Kapitel 25

sprite

"Was wird jetzt passieren?" -Ich weiß nicht. Jetzt müssen wir hier bleiben. "Mit diesen Wölfen bezweifle ich es. " "Nun, das werden wir haben. " Wenn wir nicht rauskommen, geht es uns gut. "Wir sollten zum Haus des Jungen gehen, dann sind wir sicherer. " -Wir werden sehen. Wir kennen ihn nicht gut. – Nun, er hat uns auf mehr als eine Weise gerettet, ich denke nicht, dass es schlimm ist. Ich vermisse die Schule, schade, dass ich sie nicht beenden kann. „Es tut mir so leid, Eva. -Macht nichts. Sie sagte traurig. -Ich denke, ich werde schlafen gehen. "Ich bleibe noch eine Weile wach, ruh dich aus. " -Bis morgen! Zu dieser Nachtzeit und mit so viel Gefahr auf freiem Fuß bezweifelte sie, dass Ethan ankommen würde. Das Beste war, dass er zu Hause blieb und zurückkam, wenn keine Gefahr bestand. Es würde ihnen gut gehen, solange sie es taten. nicht ausgehen. Diese Tiere machten sie nervös, und in ihrem Herzen spürte sie, dass etwas sehr Schlimmes passieren würde. ) – Hör mir zu, Daren, es war nicht meine Schuld, ich war in meinem Zimmer und schlief, und als ich aufwachte, war das Haus still, als wir es verließen und sie weg waren. Daren hatte Steven am Hals, er war wütend, verärgert und wollte viele töten, angefangen mit dem Idioten, den er mit seinen Händen hielt. Er hatte ihr gesagt, sie solle im Haus sehr gut auf sie aufpassen, und sie konnte nicht einmal diesen Job gut machen, sie hatte Lust, ihm das Genick zu reißen und ihr erbärmliches Leben zu beenden. Aber er musste sich beherrschen, weil er es noch ein bisschen mehr gebrauchen konnte. Die Arschlöcher, die er eingesetzt hatte, um die Mädchen auf der Straße zu beobachten, lagen tot in seinem Keller, nutzlos. Er kam, um sich zu betrinken, wenn er arbeiten und sich um diese verdammten Kinder kümmern musste. Sie bereiteten ihm eine Menge Kopfschmerzen, wie konnte er es wagen, Shery aus seinen Händen zu bekommen. Seine Strafe würde hart sein. „Ich möchte, dass du sie beide findest, und sie sollten besser vollständig sein, denn wenn nicht, wirst du Gesellschaft mit den beiden Arschlöchern in meinem Keller ohne Köpfe leisten. “ -Unterlassen Sie

Nein… Ich verspreche dir, ich werde sie holen, sie sollten nicht zu weit weg sein, sie haben kein Geld. – Deine Tochter ist sehr schlau, du denkst, sie wird nah dran sein, bist du ein Idiot? Du kannst nichts richtig machen, du verdammter Bastard. „Ich… ich… ich werde sie finden, ich schwöre es, Daren. “ Sagte er voller Angst, als er ihn losließ und sich abrupt auf ihn stürzte. Daren winkte zwei großen Männern hinter Steven und sie fingen an, ihn überall zu schlagen. Bis ihr Chef ihnen sagte, sie sollten aufhören. Er saß auf der Couch in seinem Haus, an diesem Abend hatten sie keine Party gehabt, er war nicht in der Stimmung, besonders nachdem der Taugenichts Steven ihm fünf Stunden später erzählt hatte, dass seine Frauen von zu Hause weggelaufen waren. Er platzte vor Wut, der betrunkene Idiot hatte sich entschuldigt, dass er sie gesucht hatte, aber da er kein Glück hatte, musste er ihm die Wahrheit gestehen. Wenn sie es ihm vorher gesagt hätten, hätte er sie bereits gefunden und in derselben Nacht hätte er sich an der Leiche von Eva oder ihrer Schwester erfreuen können. – Ich werde dich nicht töten, aber ich warne dich, wenn sie nicht in zwei Tagen auftauchen, wirst du es teuer bezahlen, Steven, deine Aufgabe war sehr einfach, dich um sie zu kümmern. Dass sie nicht entkommen sind und Sie sich einfach dem Trinken und Drogennehmen verschrieben haben. Jetzt zahlen Sie die Folgen. Franchesco und Ítalo werden die Suche durchführen und Sie werden sie begleiten. Bringen Sie sie zu allen Orten, von denen Sie wissen, dass diese Welpen hineinkommen können. – Ja, ja … Ich werde alles tun, worum Sie mich bitten. Er machte den beiden eben erwähnten Männern ein weiteres Zeichen, ihn aus seinem Blickfeld zu entfernen. Sie taten, was er verlangte, schleiften Steven über den Boden und befleckten ihn mit ihrem Blut. Daren beobachtete die Szene mit Abscheu, er hatte genug von diesem verdammten nichtsnutzigen alten Mann, alles, was er tat, machte ihm Probleme. Aber bald würde sie auf ihn verzichten, denn wenn sie ihre Töchter hätte, würde er ihr nur im Weg stehen. Da es nicht wichtig war und er nicht an eine Familie glaubte, war Steven ein toter Mann und wusste es noch nicht. Er dachte an die saftige Shery, sie war sehr verwegen, er wusste, dass ihr dieser Fluchtplan zu verdanken war. Und nachdem er alles durchgemacht hatte, was er durchgemacht hatte, war zu erwarten, dass er entkommen war. Er war ein bisschen naiv und zuversichtlich, dass er glaubte, dass sie nicht weglaufen würden, aber das würde nicht wieder vorkommen. Wenn er sie in seinen Händen hielt, würden sie nie das Haus verlassen, sie würden nie das Licht der Welt erblicken. Seine Sucht nach Shery ist sehr groß, er machte sich darüber keine Sorgen, aber es kam ihm seltsam vor, dass er dieses Verlangen nach ihr und nur nach ihr verspürte. Sie zu misshandeln und ihren Geist zu brechen, war sein größter Wunsch. „Mylord, entschuldigen Sie die Störung, aber Sie müssen wissen, dass Derek im Sterben liegt. "Haben sie es übertrieben oder was?" Sagte er und rieb sich den Nasenrücken. "Ähm. ja, Sir

" Sagte der junge Mann mit gesenktem Kopf. "Was sind das alles für Idioten!" Ich habe ihnen klar gesagt, dass sie ihn nicht totschlagen sollen, niemand in diesem verdammten Haus hört mich. Ich muss alles selbst machen, ich bin umgeben von einer Bande nutzloser Leute. Schrei hallt durch das ganze Haus. Der junge Mann stand immer noch vor der Tür und zeigte Respekt vor seinem Chef, er stand wütend von seinem Stuhl auf. Und er ging mit festen Schritten in den Keller, er würde sich um den Lümmel kümmern müssen, der unten noch am Leben war, hoffte er jedenfalls. Er kam in seine offene Zelle, der Arzt behandelte seine Wunden, das hatte Daren jedes Mal gefragt, wenn er geschlagen wurde, damit er am Leben blieb und mehr Schläge einstecken konnte. Aber die unfähigen seiner Männer waren von der Aufgabe begeistert. "Wird er leben?" frage ich mit verschränkten Armen. "Ja, Sir, aber nicht mehr lange. " Ich glaube nicht, dass ich noch einen Schlag einstecken kann. -Dämonen! Nun, Derek, deine Zeit ist gekommen. Er sagte dem Jungen, dass er sich nicht bewegte. Shery hatte die ganze Nacht kein Auge zugetan und auf Geräusche und das Rauschen des Windes gelauscht. Es war noch kalt, Gott sei Dank hatte ich noch genug Feuerholz für den ganzen Tag. Aber er wusste nicht, wie lange es dauern würde, wenn Ethan nicht mit mehr auftauchte. Er wusste nicht, ob es Morgengrauen war oder ob es noch Nacht war, nur das Licht des Feuers erhellte die kleine Hütte. Sie saß mit dem Rücken zur Tür und fühlte sich so sicher, weil sie alles hören und auch fühlen konnte, wenn jemand in der Nähe ging. Sie dachte, dass der Schlaf sie überwältigte, sie sah ihre Schwester an, die in eine dicke Decke gehüllt schlief. Ich beneide sie, sie wollte das auch, aber sie konnte nicht. Plötzlich war er wachsam, er hatte etwas gehört. Wie Schritte legte ich mein Ohr an die Tür und es waren tatsächlich Schritte. Sie sahen nicht wie Wölfe aus, konnte es Ethan sein? Ich würde sicherheitshalber noch etwas warten. Er stand vor der Tür und sein Herz pochte, das war kein Wolf, das war ein Mensch. Und wenn er immer noch nicht an die Tür geklopft hatte, lag es daran, dass es nicht Ethan war, er dachte an seinen Vater, es war ihm unmöglich, sie zu finden. Er lauschte weiter, hörte aber nichts. Er stand einfach da in der Tür. Sie hatte Angst, ein Mann, wenn er sie mit einer Axt oder so etwas erledigen könnte. Er schwieg, um keinen Verdacht zu erregen, dass jemand drinnen war, obwohl es schwierig war, da diese Kabine einen kleinen Schornstein hatte, durch den der Rauch herauskam