อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Mein unerträglicher Chef

Kapitel 30

sprite

- Guten Morgen Saum - Ich glaube nicht, dass ich mir Spitznamen wie -Prinzessin- oder -Baby- geben werde. Aber das ist mir recht, das erwarte ich nicht von ihm. Ich weiß, wie es geht und wie sehr die Grenzen, die er sich immer gesetzt hat, überschritten werden. Und ich bin glücklich damit - Wie spät ist es? -Es ist so süß, aber gleichzeitig sexy, dass ihre Stimme morgens heiser ist. - Es ist halb sieben, musst du zur Arbeit gehen? - Er sitzt mit dem Rücken am Kopfende des Bettes und schüttelt den Kopf. - Ich komme heute Nachmittag vorbei, ich musste ein Treffen auf 19 Uhr verschieben. Meine Mutter wollte Emma heute in den Zoo mitnehmen. Das heißt, wir haben morgens frei. Für uns beide - verlockender Vorschlag, gefällt mir. - Kommen deine Brüder nicht? - zurück zu mir. Sie sind gestern nicht aufgetaucht, James wegen Flugwetters und Christina wegen eines plötzlichen Treffens mit ihren Mitarbeitern. Sie gründet ihre eigene Modefirma in New York und ist wegen der Modewoche im Februar sehr beschäftigt. - Genau - er schnaubt laut. Zerbrochene Träume - Aber sie kommen nicht vor elf, wir haben Zeit, eine Weile allein zu sein - Er holt mich aus dem Leben und wirft mich auf seine Beine. - Ich mag die Idee - Ich nähere mich ihm, um ihn zu küssen, aber Bernices schrille Stimme unterbricht uns hinter der Tür. - Kraft aufwachen! Emma bereitet sich nicht vor. Sag deiner Freundin Ronaldo, sie soll ihren Job machen! - Ich kann diese Frau nicht ausstehen. - Ihm mitteilen, dass meine Schicht um 8 Uhr beginnt - schüttelt verärgert den Kopf. - Zuerst würde ich sie in ein Motel jagen. Und das tue ich, ich mache keine Witze – ich lächle, als ich aussteige und die Tür öffnen gehe. Nachdem ich seine Mutter fünf endlose Minuten lang unterworfen habe, ziehe ich mich an, während Ronaldo duscht. Ich ziehe die Strumpfhose an, die meine Beine perfekt umschließt, und ich trage ein anschmiegsames Kleid, das bis zur Mitte des Oberschenkels reicht. Ich liebe den Spitzenbesatz am Ausschnitt sowie den Saum am Rock. Ich ziehe meine Stiefel an, mache das Bett und räume das Zimmer auf. - Sie müssen es nicht tun. Dafür gibt es Yolanda - sagt sie und sieht mich vom Türpfosten des Badezimmers aus an. - Es ist nichts falsch daran zu helfen, ich breche mir nicht den Rücken, wenn ich eine Decke falte - - Dieses Kleid ist kurz - ich lache darüber, dass ich es nie ändern werde. Ich mag es sehr. - Es ist nicht kurz und ich mag es - Ich drehe ihm meinen Rücken zu und zeige ihm, wie es an mir aussieht - Er gibt mir einen schönen Arsch - Er kommt näher und senkt ihn so weit er kann. - Mit jedem Kleidungsstück haben Sie einen schönen Hintern. Ich bemerkte ihn vom ersten Tag an mit diesem beigen Rock und diesem schwarzen Hemd: Erinnern Sie sich, wie er gekleidet war, als wir uns trafen

Es ist unerwartet, aber absolut fantastisch. - Ich bin froh, dass du dich nur noch an meinen Hintern von damals erinnerst - sage ich ihm ironisch. - Ich erinnere mich, wie deine freche Zunge mich verrückt gemacht hat. Du warst ungeheuer sexy und naiv zugleich, du hast nie gemerkt, wie ich dich jede Sekunde ansah, die du an meiner Seite warst - wenn du meine verbotenen Träume von dir kennen würdest, lieber Ronaldo, würdest du es mir nicht sagen - naiv -. - An diesem Tag warst du sehr arrogant zu mir - er fasst mich an den Hüften und bringt mich näher an seine Brust. - Ich glaube, du hast es geschafft, mich bei der Stange zu halten, Kleiner - diesen blöden Spitznamen hasse ich! Er hat mich ausgeflippt, als er mich so nannte. - Halt! Despotisch, dass du nichts mehr bist! Er lacht und legt seine Hände auf meine Wangen. Ich lege meine auf ihre und lache über ihre Stimme. Alles scheint wie ein Traum. Sein Lachen ist fabelhaft, ansteckend. - Dieser perverse Bruder von mir lässt dich nicht aus den Augen - Ich lasse meine Hände über seine nackte Brust gleiten, bis meine Arme sich an seinen Hals klammern - Du bist wunderschön, ich möchte nur nicht, dass die Männer um dich herum fantasieren Du als Protagonist – ich stellte mir vor, ich küsse ihn und versichere ihm, dass ich mich nicht um andere Männer kümmere. Für mich gibt es nur ihn. - Nun… du denkst, du bist der Einzige, der über Dinge phantasieren kann, die du mir später zeigen kannst – er lächelt verschmitzt und drückt meine Taille. Er streckt die Hand aus, um mich zu küssen, aber Bernice zieht sich an unserer Tür zurück. Diesmal ist es Ronaldo, der wütend ist und zur Haustür rennt. Ich erspare mir deine Diskussion, auch weil ich Emma wecken wollte, da ich sie immer vorbereite und zum Essen nach unten gehe. Am Tisch wartet nur Mr. Westem auf uns, der einen Schluck von seinem Kaffee nimmt, Emma kommt auf ihn zu und umarmt ihn. ist so süß - Guten Morgen Herr Westem - - Guten Morgen, Priscilla. Gib mir bitte etwas von dir – ich lächle und nicke. - Hast Du gut geschlafen? - - Wenn meine Frau nicht um fünf aufgewacht wäre, ja, es wäre ein wunderbarer Traum gewesen - ich lache über den Wahnsinn dieser Frau. - Es tut mir so leid, sie kam heute morgen zweimal in unser Zimmer - der Mann vor mir legt seine Hände an die Stirn. - Bitte entschuldigen Sie sie. Ich schätze, sie streiten sich immer noch … - Er deutet nach oben. - Ich glaube schon - Ich nehme die Erdbeeren und schneide sie, um einen Obstsalat für Emma zu machen, zusammen mit Blaubeeren und Himbeeren. Sie berührt, wie alles, was sie mag, ihre Wange mit ihrem Finger und wiederholt -mh. bonus-. Es lässt mich jedes Mal sterben. Es ist zu süß. Ich habe heute Morgen keinen großen Hunger, also nehme ich einen einzigen Schluck Apfelsaft und setze mich an den Tisch und unterhalte mich mit Emma und ihrem Großvater. - Gattie Toi - er bedankt sich und bemüht sich, die Gabel in seinen Mund zu stecken - zum Glück bist du es - Opa und ich fingen an zu lachen

Jeden Tag erweitert er seinen Wortschatz um neue Wörter. - Bitte trink, aber iss nicht schnell, die Frucht entgeht dir nicht - - Sie - atmen Sie tief ein und beißen Sie langsamer in zwei Himbeeren. - Gehst du gerne mit deinen Großeltern in den Zoo? fragte er und wischte sich den Mundwinkel ab. - Tiii, da sind die Juden, die Jaffes, die Piggins, der Feind - er bezieht sich auf Zebras, Giraffen, Pinguine und Robben. Nach zwei Monaten habe ich Emmas Vokabeln gelernt. - Genau, Schatz - ergänzt seinen Großvater. - Mama, ich will nicht mehr darüber reden, das Gespräch endet hier - Ich hebe den Kopf und bemerke einen wütenden Ronaldo, der vor seiner Mutter davonläuft. Nehmen Sie den Kaffee aus der Karaffe und gießen Sie eine übermäßige Menge in das Glas. - Dad, me oi vao ao zoo – das Zuhören seiner Tochter wird sofort weicher, er nähert sich ihr und hinterlässt einen Kuss auf ihrer Stirn. - Gibst du Papa eine Erdbeere? - und ohne nachzudenken reicht sie ihm eine, die er mit einem Zug schnappt. Sie sind sehr süß, ich liebe sie enorm. Endlich sind Ronaldo und ich allein, diese verrückte Mutter ist weg. Jetzt sind wir im Wohnzimmer auf dem Sofa und umarmen uns. Ich konnte es kaum erwarten, wieder bei ihm zu sein. - Ah, Ronaldo. Ich werde in Texas sein, um dir zu danken, mindestens für vier Tage. Mit wem wird Emma zusammen sein? Er dreht sich zu mir um und denkt kurz nach. - Ich werde geschäftlich zwischen Shanghai und Peking sein, ich denke, ich werde sie mitnehmen, sie wird mit einem meiner Angestellten im Zimmer bleiben - - Arbeiten Sie Thanksgiving? - Nur er kann an Feiertagen arbeiten. - Ich bin Engländer, ich feiere nicht - - Emma wird sich sicher langweilen, wenn du willst, nehme ich sie mit. Die Kinder meiner Schwester werden dort sein, und sie hätte sicherlich mehr Spaß als in einem Hotelzimmer in Peking; Wir würden Montagabend zurückkehren. - Aber ich will nicht, dass du an deinen Ferientagen arbeitest. Ich möchte, dass du eine Pause machst- Erholung ist für mich mit meiner Familie zusammen zu sein. Und dann weißt du, dass ich es liebe, mit Emma zusammen zu sein, es ist überhaupt keine Belastung für mich, sondern ein großes Vergnügen – er küsst mich und ich lächle, während ich wieder zu Atem komme. - Du bist eine außergewöhnliche Frau - Ich legte eine Hand auf mein Herz wegen der Wärme, die mir diese Worte gaben. - Für so wenig? -- Meine Tochter bedingungslos zu lieben ist nicht - wenig - und es ist. Ich liebe Emma, ich habe eine große Zuneigung zu ihr - du kennst sie besser als jeder andere -- Das ist wahr. Emma ist so ein kluges und liebevolles Mädchen -- Er ist ein Engel - . - Wenn ja, nimmst du meinen Privatjet -- Kein Fall. Sie zahlen jedes Mal einen exorbitanten Betrag für Kraftstoff und den Rest. - Glaubst du, zwanzigtausend Dollar sind ein Problem für mich? - Plötzlich hebe ich meinen Kopf von seiner Brust, um die Nummer zu hören. MirSchockiertes Gesicht sagt alles