อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Porno

Kapitel 10

sprite

Alenzo kniff sich in den Nasenrücken. "Ausnahmsweise habe ich keine Ahnung. " Ich legte meinen Kopf auf seine Schulter und drückte sanft seinen Arm. So wie ich mich kenne, würde ich wie ein Idiot zusammenzucken, wenn ich seinen Arm berühre, aber das ist jetzt nicht das Richtige. Er braucht jemanden, dem er sich anvertrauen kann. "Du wirst schon was finden. Wann wollen deine Eltern deine neue falsche Freundin treffen?" "Weihnachten, das heißt, ich habe Zeit, etwas zu tun. " Er ist vier Monate alt. Das scheint genug zu sein, aber vier Monate werden so schnell vergehen. Und jetzt habe ich Fragen. Warum sollte er überhaupt über sein Leben lügen? Und warum muss er weiter lügen? Ich entfernte mich und saß in der gleichen Position, die ich war. "Warum lügst du sie an?" Alenzo lehnte sich auf dem Sofa zurück, die Nase zur Decke gerichtet. "Es ist kompliziert, weil es keinen wirklichen Grund gibt. " Es ist eine Geschichte, die ich hören muss. Bevor Rosée Mami und Opa von ihrer Arbeit erzählte, hatte sie Angst, verstoßen zu werden, und es geschah. "Hast du Angst, dass deine Familie dich verleugnen wird?" "Nö. " Es klang eher wie eine Frage als eine Feststellung. „Ich ging ein Jahr aufs College, aber nach meinem ersten Video brach ich ab, weil ich so schnell so viel Geld verdiente. “ Ihr erstes Video hat so viel Geld verdient? Warum bin ich nicht überrascht? "Du musst mir alles erzählen, was dir passiert ist" Alenzo drehte sich um, um mich anzusehen, und seine Lippenwinkel kräuselten sich. „Es ist nicht viel, PornHub, ein Brazzers, hat mich kontaktiert, nachdem ich beschlossen hatte, mein betrunkenes Amateurvideo hochzuladen, und von da an fing alles an. Eines Tages rief meine Mutter an und fragte mich, wie es mir auf dem College gehe, ich konnte es nicht sagen so abgebrochen, also habe ich gelogen, sie denken immer noch, dass ich meine Studiengebühren bezahle. " Ich bin überrascht, dass seine Eltern es nicht verstanden haben. "Wann hast du angefangen? Pornos zu machen, meine ich. " "Ich war neunzehn. " Mein Gott, mir fiel die Kinnlade herunter. „Du hast fünf Jahre lang gelogen und sie haben es nicht kapiert? Was wäre, wenn dein Vater oder dein Cousin auf einer Pornoseite stöbern und dich sehen würden?“ "Dann werde ich die Wahrheit sagen. " Er geht damit wirklich lässig um. „Meine Eltern sind nicht wie deine. Ich weiß, dass sie Dew verleugnet haben, aber mein Vater wird mich wahrscheinlich anschreien, wenn er die Gelegenheit bekommt, woran ich mich mittlerweile ziemlich gewöhnt habe. Meine Mutter wird umso enttäuschter sein, sie wahrscheinlich Schrei. " Ich bin überrascht. Das Glück ist wirklich auf seiner Seite. Und die Sache mit seinem Vater ist, dass er wie ein Mann aussieht, auf den man nicht böse sein sollte. "Warum hat dein Vater dich jetzt angeschrien?" Alenzos Gesicht wurde sauer. „Wegen einer ganz anderen Sache. Er will, dass ich mit einem langweiligen Mädchen in Russland ausgehe. “ Oh, er ist einer dieser Eltern. Deshalb sagte er, er habe bereits eine Tochter, er möchte, dass ihr Vater ihn gehen lässt. Ich seufzte und rieb mir die Stirn. Ich bin definitiv mehr ausgeflippt als er. "Ich habe nicht erwartet, dass du so viel Drama in deinem Leben hast. " "Wie deine Schwester sagt, es ist Tee. " Ich kicherte und schlug mir die Hand vor den Mund, um mein wachsendes Lachen zu kontrollieren. Alenzo versteht es, die Stimmung aufzuhellen, das gefällt mir sehr an ihm. Er lächelte, aber der Ausdruck in seinen Augen entsprach nicht der Norm

Eine einfache Berührung an meinem Knöchel und ich stoppte mein Lachen. Die lustige Atmosphäre wurde wieder einmal von erotischer Spannung abgelöst. "Jetzt. " Er lächelte, seine Stimme leise und verführerisch. "Lass uns zu diesem Markt zurückkehren. " Oh. Ich schluckte und schob schüchtern mein Haar hinter mein Ohr. Es gibt bestimmte Dinge, die ich ihr vorher sagen muss, Dinge, die ich will, wenn wir jemals unsere intime Beziehung beginnen. "Nun, ich muss dir ein paar Dinge sagen. " Er zog mich schnell auf seinen Schoß. Ich war außer Atem, als er sich auf mich setzte, rittlings auf ihm, meine Hände auf seinen breiten Schultern. Der Gedanke daran, was er als nächstes tun könnte, machte mich an, mein armes Herz raste und ich konnte keinen Muskel bewegen. Ich bin jetzt gelähmt. Alenzos Augen wanderten über meinen Körper, Lust vermischte sich mit ihm. Seine starken, rauen Hände hielten meine Taille und bewegten sie verführerisch zu meinen Hüften, und mir wurde klar, dass er jeden Moment meinen Rock hochheben könnte. Was ich sagen werde, wird ihn wahrscheinlich dazu bringen, es zu tun, und wenn man bedenkt, wie ich mich jetzt fühle, würde ich ihn nicht davon abhalten. Meine Stimme kam zittrig heraus, " Alenzo . " Seine Augen bohrten sich jetzt in meine. Er drückte mir einen Kuss auf den Hals. "Ja, Hisae ?" Seine Lippen schickten mir einen Schauer über den Rücken. Das habe ich noch nie zu jemandem gesagt. Es ist ein Geheimnis, das sogar ich vor Rosée verstecke . Ich nahm all den Mut zusammen, den ich in mir hatte, atmete tief ein und aus. „Erstens, wenn wir uns gegenseitig für Sex benutzen, musst du wissen, dass ich zu allem bereit bin. “ Alenzos Augen leuchteten auf. "Wirklich? Wie können Sie sicher sein?" Ich zuckte mit den Schultern. Er liegt nicht falsch. Vielleicht werde ich es nicht mögen, verprügelt, geohrfeigt, gewürgt und an den Haaren gezogen zu werden … oder vielleicht doch. "Ich schätze, ich muss es herausfinden. " Es faszinierte ihn. Er massierte meine Oberschenkel über meinem Rock, den ich unbedingt hochziehen wollte. Meine Muschi hatte einen eigenen Herzschlag von ihrer Härte, die gegen sie drückte. "Zweite. " Wenn Dew mich jetzt hörte, würde sie schreien. "Es wird nicht funktionieren, wenn ich Sie nicht Sir, Master oder Dad nennen kann. " Seine Lippen verzogen sich zu einem schelmischen Lächeln. "Du kannst mich nennen wie du willst. " Ich schrie im Geiste. "Drittens machen mich erniedrigende Namen an, also kannst du mich Schlampe oder Hure nennen, aber nenn mich Schlampe und ich beiße dir den Arsch ab. " "Baby, für was für einen Mann hältst du mich?" Er runzelte die Stirn. "Ich nenne Frauen nie Schlampen, Jungs tun das, Männer nicht. " Ich nickte, ok, gut, er versteht. Jetzt das Letzte. "Und schließlich, wenn ich wirklich aufgeregt bin, erlaube ich dir, mich zu berühren, aber von jetzt an kein Sex mehr. " Alenzo leckt sich die Lippen und verbeugt sich, der Hunger nach meinem Körper wächst in seinen blauen Augen

„Heißt das also, dass ich dich jetzt mit deinem Einverständnis berühren darf?“ "Ich habe noch nie . gefingert . ich habe nur meine . gerieben . weißt du . " „Ich verstehe, Hisae “, flüsterte er, strich mein Haar zurück und legte seine Hand auf meinen Nacken. Er sah mich mit so viel Verlangen und Aufmerksamkeit an und zerrte an der Saite in meinem Herzen. Das Feuer zwischen uns wuchs. „Es geht nur um dich. Wenn du dich unwohl fühlst, lass es mich wissen, damit ich aufhören kann, okay?“ Ich nahm einen tiefen Atemzug. Ich bin bereit dafür. Trotz der Tatsache, dass er und ich Bekannte sind, löst Alenzo etwas in mir aus, etwas, das noch kein anderer Typ geschaffen hat. „Okay“, flüsterte ich. Er drückte mich auf die Couch, spreizte meine Beine und stellte sicher, dass ich mich hinlegte. Er stand mit seinem Unterarm neben mir, küsste meinen Nacken und massierte mit seiner freien Hand meinen inneren Oberschenkel. Es passiert! Ich wurde feuchter und feuchter und er hatte mich noch nicht einmal berührt. Ich schloss meine Augen und griff nach seinem Rücken, meine Lippen stießen ein leises Stöhnen aus, als er an meiner Haut saugte. Zum Glück hat er die Seite mit der Foundation nicht abgeleckt. Meine Hüften schwankten, als er sich meinem Herzen näherte. Er zog sich zurück und sah auf mich herab, seine Augen brannten vor Leidenschaft. Ich erwiderte seinen glühenden Blick mit einem flehenden Blick. "Bitte ?" Ich stöhnte. Seine Lippen waren zu einer festen Linie zusammengepresst und er beobachtete, wie ich bei der Berührung meiner Klitoris über meinem Höschen nach Luft schnappte. " Alenzo !"Zum Glück habe ich mich rasiert. Er massierte mich langsam, erhöhte die Geschwindigkeit und lächelte über meine Reaktionen. „Du hast dein Höschen durchnässt“, kicherte er. "Jetzt frage ich mich, wie du schmeckst. Vielleicht muss ich dich verschlingen, Baby. "Alenzo zog mein Höschen beiseite und ich weinte, als er fortfuhr. Das Vergnügen war jenseits meiner Erwartungen. Er verteilte meine Feuchtigkeit über meine gesamte Muschi und lehnte sich zu mir, bis sich unsere Nasen berührten. Der Versuch, mein rasendes Herz zu der Zeit zu kontrollieren, war verrückt und ich konnte nicht einmal richtig durchatmen. Ich öffnete meine Lippen und ihre waren auf meinen. Mein Herz platzte, meine Gefühle rasten. Es ist wie der große Sturz auf einer Achterbahn, berauschend, aber angenehmer, ein Kuss, an den man sich erinnert. Ich hatte noch nie zuvor jemanden geküsst, aber seine Finger an meiner intimsten Stelle ließen mich das Interesse verlieren. Er glitt mit seiner Zunge in meinen Mund und schluckte mein Stöhnen. Ich habe keine Ahnung, was ich tue, aber wir küssten uns, als würden wir uns verhungern. Unsere Lippen tanzten zusammen, erzeugten einen Funken nach dem anderen, und ich schwebte in intensivem sexuellem Verlangen. Ich wollte das von dem Tag an, an dem wir uns trafen, und er auch. Alenzo sorgte dafür, dass ich wusste, wie hungrig er nach mir war. Er vertiefte den Kuss, übte noch stärkeren Druck auf meine Klitoris aus und ließ mich stöhnen und keuchen. Dann öffnete sich die Haustür. "Was ist das für ein Durcheinander?!"