อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Porno

Kapitel 29

sprite

Tau Der Himmel verwandelte sich in einen wunderschönen violetten und rosa Farbton. Alenzos junge Cousins liefen in der Villa herum und spielten Katz und Maus, und ich sah allen zu, wie sie sich unterhielten und Spaß hatten, während ich ganz allein an einem Fenster stand. Den ganzen Tag versuchte ich Mikhail und seinen Eltern auszuweichen. Als ich ihn auf mich zukommen sehe, gehe ich zur Treppe und tue so, als würde ich auf die Toilette gehen, gehe dann zurück und schließe mich der langweiligen Party an, wenn ich weiß, dass der Weg frei ist. Mein Gott, warum muss ich so massiv und verrückt in diesen Mann verknallt sein? Ich falle immer auf die rein, die ich nicht haben kann, es ist zu unfair. Eigentlich nein, es ist nur so, dass ich mir das angetan habe, als ich mich entschied, ein Pornostar zu werden. Ich war jünger, dümmer, habe nicht über meine Zukunft nachgedacht und hier versuche ich mich zu erinnern, warum ich mich entschieden habe, in die Pornoindustrie einzusteigen. Mikhail ging für eine Weile, kam aber mit einer Einhorn-Piñata zurück. Seine Cousins schrien alle das Einhorn an und versuchten, ihn zu fangen, aber Mikhail war zu groß. Er sprach Russisch und bemerkte nicht, dass ihm ein Kind auf den Rücken springen wollte. Er warf die Piñata um, als sie auf ihn sprang und die Kinder umkreisten die Piñata. Ich kicherte in meine Handfläche und einige der Kinder kletterten auf Mikhail. Er stand auf, als sie sich auf ihn stürzten, mit seinen Cousins lachten und sie sanft von seinem Körper wegzogen. Ich frage mich, wie es wäre, wenn wir Ki hätten. Wow! Daran kann ich nicht denken. Ich weiß, dass ich verliebt bin, aber. darüber nachzudenken, Kinder zu haben, ist ein großes Nein für mich. Es wird sowieso nie passieren, egal wie sehr ich Kinder will, besonders mit ihm. Mikhail fand mich starrend vor und richtete sich auf, verließ meinen Platz am Fenster und ertappte mich dabei, wie ich durch die Hintertür auf die Terrasse flüchtete. Ich habe zu viel Angst, mit ihm zu reden, ich habe Angst, etwas Dummes und Peinliches zu sagen. Zitternd vor Kälte drückte ich mich fest an mich und versuchte, meine Arme zu reiben, bis ich zumindest etwas von meiner Körperwärme spüren konnte. Ich hätte auf mein Zimmer gehen sollen, ich hätte drinnen bleiben und woanders hinlaufen sollen. Die verdammten Dinge, die ich tue, Mann, ich bin so dumm, wenn Mikhail in der Nähe ist. Die Terrassentür öffnete sich und endlich stieg die Hitze in meinem Körper auf. Mikhail kam mit einer Jacke heraus, hielt eine andere in der Hand und schloss die Tür hinter sich. „Hey. “ "Hi. " Ich zitterte. Er reichte mir die Jacke und ich nahm sie, zog sie schnell an und machte den Reißverschluss zu, "Danke

" Mikhail runzelte die Stirn und steckte seine Hände in die Hosentaschen. „Ich habe das Gefühl, dass du mir den ganzen Tag aus dem Weg gegangen bist. “ „Nein, bin ich nicht“, log ich, das bin ich ganz sicher. "Was bringt dich dazu, das zu denken?" Er stand neben mir, seine Augen auf den Sonnenuntergang gerichtet: „Du bist immer auf der anderen Seite des Raums, wenn ich hier bin, du kommst nicht in meine Nähe, es tut weh, ich habe dir weh getan, was? Weil Wenn ja, entschuldige ich mich, Dew . " Du hast etwas getan, du hast mein Herz genommen, und ich hasse dich dafür. „Du hast nichts getan, ich bin nur … es ist kompliziert. “ „Ist es, weil du denkst, mein Dad würde nicht wollen, dass wir reden, weil du eine Beziehung mit Alenzo vortäuschst ?“ „Yeah“, log ich wieder, „Deswegen“. „Weißt du“, gluckste er, „du bist schön, Dew , aber du bist ein schrecklicher Lügner. “ Oh mein Gott, ich will ihn schlagen. "Halt den Mund. " Mikhail lachte und zog seine Jacke aus, zog einen Pullover aus, den er darunter anhatte, und fing an, ihn um meine Taille zu binden. Mein Herz sprang fast aus meiner Brust, "Was machst du?" „Ich habe bemerkt, dass du deine Beine übereinander geschlagen hast“, seufzte er, „Dir wird gleich schlecht, warum bist du hierher gekommen?“. Ich antwortete nicht, ich blickte in seine blauen Augen, als er den Pullover fertig gebunden hatte. Plötzlich fing ich an zu weinen, er ist zu nett zu mir, zu süß, das habe ich nicht verdient. Ich möchte so sehr mit ihm zusammen sein, mein Herz schmerzt für ihn, aber ich weiß, dass er mich nicht will. Ich kann das nicht mehr, ich muss ihn wegstoßen, sonst werden die Gefühle, die ich für ihn habe, viel zu stark für mich, um sie zu ertragen. Ich trat einen Schritt zurück und wischte die Tränen weg, bevor sie flossen. „Du bist so langweilig. “ "What do you. " Es tut mir leid, "Ich habe dich gemieden, weil du langweilig bist, ich mag dich nicht, also könntest du mir einen Gefallen tun und mich in Ruhe lassen?". Der Ausdruck auf seinem Gesicht riss mich in Stücke. " Tau , aber. " Ich stürmte in die Villa und stieg in zügigem Tempo die Treppe hinauf, ließ endlich die Tränen, die herauskommen wollten, über meine Wangen laufen. Ich war so unhöflich zu ihm, ich hasse mich dafür, aber das ist die beste Lösung, ich werde ihn und seine Familie nur beschämen. ~ Ein paar Stunden später sah ich von meinem Fenster aus, wie Mikhails Eltern sich von allen verabschiedeten. Sie wissen nicht, dass ich hier bleibe, ich komme nur nachts hierher, weil ich meine Privatsphäre brauche und ich weiß, dass Alenzo sein Zimmer ganz für sich haben will, also glauben seine Eltern, dass ich seit unserer Ankunft in seinem Zimmer schlafe . Nach dem, was ich Mikhail angetan hatte, ging ich in mein Zimmer und machte mich fertig, um ins Bett zu gehen. Er kam nicht, um mich abzuholen, was mich ziemlich neutral lässt, die Hälfte von mir wünschte, er hätte es getan, aber die andere Hälfte ist froh, dass er es nicht getan hätte, wenn er zu mir gekommen wäre, um zu suchen, würde ich wahrscheinlich gestehen und abgelehnt werden. Ein Klopfen an meiner Tür riss mich aus meinen Gedanken und ich sagte jedem, er solle hereinkommen

Alenzo kam herein und begrüßte mich, als er die Tür schloss: "Hi. " Ich seufzte und sah wieder nach draußen. "Ich dachte, du wärst eingeschlafen. " „Nein“, er setzte sich auf mein Bett, „mein Bruder hat etwas Interessantes zu mir gesagt und ich musste dich fragen, warum hast du ihn heute Abend wie Dreck behandelt?“. „Ugh“, stöhnte ich, „das geht dich nichts an“. " Tau , es ist mein Bruder, es geht mich etwas an. " Oh, er hat das, was ich vorher gesagt habe, total gegen mich verwendet: "Es ist nicht so schlimm". Alenzo fuhr sich mit den Fingern durchs Haar, „Mikhail ist nicht wie ich, Rosée , er ist reifer und raffinierter und er trinkt nicht viel, also wusste ich, als ich ihn tot betrunken vor seinem Zimmer fand, dass etwas los war, er erzählte mir, was passiert war. " "Nun, ich will nicht darüber reden!" „Du hast offensichtlich etwas zu sagen! Während der ganzen Fahrt warst du distanziert und hast jeden angeschrien, sogar Hisaé !“ Ich stand auf und tätschelte seinen Hinterkopf mit meinem Kissen, "Wie ich schon sagte, es ist nicht so schlimm!" Alenzo warf das Kissen weg und stöhnte, als ich ihm gerade ein neues auflegen wollte: „Ich bin in Hisaé verliebt , okay!“. Ich hörte auf, das Kissen halb hochzuheben und ließ es fallen, "Was?" Er beruhigte seine Stimme, "Ich bin in Hisae verliebt und ich weiß, dass du sie nicht bei mir haben willst. " Ich setzte mich neben ihn, "Es ist okay. " „Aber ich liebe ihn wirklich und… warte was?“ Meine Lippen bebten und seine Augen weiteten sich, als meine Stimme überschlug: „Ich bin in Mikhail verliebt. “ Wir saßen schweigend da und dachten über unser Leben und die beschissenen Entscheidungen nach, die wir getroffen haben. Alenzo ging ins Badezimmer und kam mit einem Taschentuch für mich zurück. "Wir haben es wirklich vermasselt, nicht wahr?" Ich putzte mir die Nase und warf das Taschentuch in einen Mülleimer neben meinem Bett, "Ja. " "Wie lange bist du schon in ihn verliebt?" Er hat gefragt. "Erinnerst du dich an die Party, die du zu Hause geschmissen hast, als ich auf deinem Billardtisch getanzt habe?"Er nickte und verstand, woher ich kam. „So lange her?“„Yup“, schluchzte ich, „ich dachte, es wäre nur Liebe auf den ersten Blick, die eine Woche dauern würde, aber ich bin heute Abend hier und weine. “Alenzo umarmte mich und ließ mich an seiner Schulter weinen. „Ich habe gerade gemerkt, dass ich heute Nacht in Hisae verliebt bin . “Ich zog mich zurück, schniefte und wischte mir die Tränen weg, „Wie?“. Er erklärte, was mit dem Händchenhalten passiert war und wie betrunken sie war. Verdammt, sie wird sich morgen früh selbst hassen, diejenige, die ihr Getränk mit Spikes versetzt hat, hat sie dazu gebracht, ihren Wunsch zu brechen, ohne es zu wollen, es wird ihr weh tun. „Überlass es Hisae , so süß zu sein“, lachte ich durch meinen Schmerz, „Du weißt, wie lange du schon in sie verliebt bist“. Alenzo zuckte mit den Schultern, seine Augen auf den Boden gerichtet, "Ich denke an irgendwann. "Es ist mir wichtig, dass er in sie verliebt ist, er macht dasselbe durch wie ich, also verstehe ich, wie er sich fühlt: "Wir müssen unser Leben wirklich ändern. "Er nahm an und streckte mir die Hand entgegen: „Können wir uns gegenseitig auf dem Weg helfen?“. „Oh, Alenzo “, ich schenkte ihm ein Lächeln und nahm seine Hand in meine, „Natürlich“