อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Porno

Kapitel 41

sprite

Heute war D-Day, das Turnier war weniger als dreißig Minuten entfernt und ich war noch nie in meinem Leben so nervös und aufgeregt. Ich war gerade mit meinem Make-up fertig, Charlie wollte, dass wir alle Euphoria-inspiriertes Make-up tragen, weil es eine Show ist, von der er gerade besessen ist. Ich half anderen Mädchen, ihre zu verbessern, und als wir alle bereit waren, gingen wir zum Indoor-Volleyballplatz. "Jeder merkt sich seine Plätze!" verkündet Charlie, "wenn du einen Fehler machst, spielt es keine Rolle, ein Scheitern ist nicht endgültig, es ist nur eine weitere Chance zum Erfolg!". Ich schaute auf das Spielfeld und die Lichter waren aus, aber das mittlere war für den Ansager an. Ok, das war's, wir rennen alle rein und ich fange an zu tanzen, keine Angst. Ich habe solche Angst ! Charlie hielt meine Hand und der Moderator winkte dem Publikum zu, bis er uns schließlich zurief: „Und jetzt, ohne weiteres Umschweife, klatschen Sie für das MSU-Tanzteam!“ Wir rannten alle hinein, während das Publikum jubelte, das Licht auf uns gerichtet war und wir uns aneinander drängten und dann wurde alles schwarz. Genau wie wir es wollten. Das einzelne Licht ging wieder an und konzentrierte sich auf mich, und ich lächelte das Publikum an, während ich zu dem Lied tanzte. Ich war ein böses Mädchen, das weiß ich. Und ich bin so heiß, ich brauche einen Fan, ich will keinen Jungen, ich brauche einen Mann In dem Moment, als ich es losließ, rastete alles ein und wir tanzten alle als Gruppe. Das Publikum jubelte und ich sah Alenzo und Rosée mit seinen Freunden, die mir zuwinkten, um meine Aufmerksamkeit zu erregen, was mein Adrenalin in Wallung brachte. Wochenlang haben wir für diesen Moment geübt und es hat mir so viel Spaß gemacht, meinen Körper im Takt der Musik zu bewegen. Die Angst verschwand und ich tanzte mit den Mädchen bis zum Ende der Show. Das Publikum jubelte und wir verbeugten uns, alle schwer atmend. Der Moderator bedankte sich dann bei uns und endlich kamen die Volleyballer herein. Wir Tänzer blieben an der Seite, in der Nähe der Tribünen, während ein paar Leute das Volleyballnetz aufbauten. Jemand berührte meine Schulter und ich drehte mich um und sah Alenzo mit einem Lächeln, das fast wie ein Grinsen aussah. Quietschend sprang ich auf und schlang meine Beine um seine Taille, um ihn zu umarmen. "Es war wundervoll!" Ich küsste ihre Wange. "Vielen Dank !" Als ich zu Boden fiel, bemerkte ich, dass meine Teamkollegen ihn alle neugierig anstarrten und erröteten. Ich griff nach Alenzos Arm , "Oh Leute, das ist mein Freund. " Heidy winkte, "H-hi

ähm. wow. " Glücklicherweise kam Rosée herunter, um mir zu gratulieren, aber die Mädchen schienen sie auch zu erkennen. Sie geben die Tatsache an, dass sie sich Pornos ansehen. Sie umarmte mich, "Das war so cool, kleine Schwester!" Als ich ihr dankte, erschienen Luc , Dean und Landon auf magische Weise an ihrer Seite. Die drei waren nervös und drängten sich gegenseitig, jemanden zu finden, der sich auf die Seite des Teams stellte und mit ihnen redete. Ich flüsterte Rosée ins Ohr und sagte ihr am Telefon, dass sie meine Freunde waren, als wir in den Club gingen. „Ohh“, sagte sie, als ihr klar wurde, „mit euch hängt Hisae rum !“ „Ja, das sind wir“, stammelte Luc , „freut mich, dich kennenzulernen, Rosée “. Alenzo gluckste und nahm meine Hand in seine, "Sieht so aus, als würden sie ihren Lieblingssuperhelden treffen. " „Irgendwie ist sie das“, höhnte ich. Alle drei waren zu fasziniert, um zu hören, was Alenzo sagte, und Rosée verschränkte ihre Arme. Alenzo beugte sich vor, sodass nur ich ihn hörte: „Willst du Pizza?“ Ich rief: "Natürlich habe ich das getan!" ~ Also blieb keiner von uns, um das Spiel zu sehen. Rosée und ihre Freunde verließen mit uns den Campus, gingen aber ins Kino, während Alenzo und ich nach Hause gingen. Unterwegs habe ich eine große Pizza für uns beide bestellt, damit wir bei unserer Ankunft nicht lange warten müssen. Wir kamen zuerst in die Wohnung und etwa zehn Minuten später bekamen wir die Pizza. Während wir aßen, stellte ich fest, dass er mich immer wieder anstarrte. Ich legte eine Hand an meine Wange, "Habe ich etwas im Gesicht?" "Ja, Schönheit. " Wenn meine Foundation nicht wäre, könnte er sehen, wie errötend ich gerade bin: "Das liegt daran, dass ich Make-up trage. " Alenzo verdrehte die Augen, "Du siehst schön aus ohne. " Ich stand auf, damit ich den Hocker näher zu ihm schieben konnte, setzte mich und legte meinen Kopf auf seine Schulter. So sitzend erinnere ich mich an den ersten Morgen, an dem wir zusammen gefrühstückt haben und ich ihm diese unangenehme Frage gestellt habe. Wer hätte gedacht, dass er und ich so enden würden? Ich hatte noch ein Stück Pizza, ich glaube, es ist mein viertes. „Das ist so unhöflich zu sagen, aber ich kann immer noch nicht glauben, dass wir zusammen sind

“ „Es ist nicht unhöflich“, kicherte er, „wir sind erst seit ein paar Wochen zusammen, aber ehrlich gesagt fühlt es sich an, als wären wir schon eine Weile zusammen. “ "Nicht wahr ?" Ich lächelte, "Mir geht es genauso, es ist komisch, nicht wahr?" Er zuckte mit den Schultern und legte einen Arm um mich, "Das ist eine gute Art von Verrücktheit. " Ich frage mich, wie es sein wird, wenn wir zusammenleben, "Hey, wenn ich bei dir einziehe, können wir eine Katze haben?". "Nö. " "Was ? !" Ich rief: „Warum nicht?! Katzen sind großartig!“ Alenzo gähnte und streckte seine Arme, "Das wird eine große Verantwortung, du wirst die meiste Zeit in der Tierarztschule sein und ich werde auch viel arbeiten, also nein. " „Hmpf“, ich sah auf meine Pizza und biss noch einmal ab, „nicht fair“. "Wie ist das unfair?" höhnte er. „Nur weil“, murmelte ich kauend, „und du vielleicht deine Meinung in Zukunft änderst. “ "Nein, werde ich nicht. "Ich drehte mich auf dem Hocker, sodass mein ganzer Körper ihm zugewandt war. „Sollen wir eine Wette abschließen?“"Sicher. "„Wenn du deine Meinung änderst, musst du … ähm“, ich legte einen Finger an mein Kinn und dachte über seine Bestrafung nach, „du musst mir jedes Mal ein Eis kaufen, wenn ich dich darum bitte“. Er nahm den letzten Bissen von seiner Pizza und verschränkte die Arme. „Okay, was ist, wenn ich es nicht tue?“"Es ist meine Strafe, es liegt an dir, sie zu erfinden. ""Okay", Alenzo nickt , "wenn ich meine Meinung nicht ändere, musst du mich ausziehen. "Es ist extremer als meins, aber hey . ich streckte meinen kleinen Finger aus, "Deal abgeschlossen. "„Deal erledigt“, er legte seinen großen kleinen Finger um meinen und beugte sich für einen kurzen Kuss vor, seine Lippen kräuselten sich zu einem charakteristischen Lächeln. „Daran werde ich mich definitiv erinnern. “Ich grinste ihn an, "und mich auch. "