อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Das Testament. In der Ehe gegeben

Kapitel 18

sprite

Wir kamen in Rom an, und auf dem Heimweg dachte ich immer wieder, wer würde ihn anrufen? Und warum sollte ein Anruf dazu führen? Was war mit ihm passiert und warum hat er sich mit mir verändert? Als wir im Haus ankamen, begrüßten uns alle überrascht von unserer plötzlichen Rückkehr, was mir klar machte, dass das, was mit Cristiano geschah, nichts mit der Familie zu tun hatte. In den nächsten drei Tagen zeigte sich Cristiano nicht im Haus, und wenn doch, bemerkte es niemand. Marcos, Evangelina und ich verbrachten diese Tage damit, in Rom herumzulaufen und im Pool des Hauses zu schwimmen. Wir drei hatten eine gute Zeit, obwohl ich neben den beiden eine Laterne war, das heißt, wenn sie sich anschmiegten, war ich der schlechte Dritte. Tage vergingen und meine Sorge um Cristiano wuchs, mehr als eine Nacht wartete ich wach auf der Terrasse auf ihn in der Hoffnung, ihn zu sehen. Aber er kam nicht einmal zum Schlafen nach Hause. Die Woche verging wie im Flug und ich war umgeben von Vorbereitungen für die große Party, mehr als einmal musste ich stundenlang stehen, umgeben von Stoffen, während eine Näherin die Maße des Kleides nahm, das ich an diesem Abend tragen würde. Laut der Schneiderin würde es an mir fabelhaft aussehen, da wir als Stofffarbe Passionsrot gewählt haben. Die Tage vergingen und es blieb nur noch ein Tag für die große Party und ich wusste immer noch nichts über Cristiano, es war bereits Nacht und ich war bereit zu schlafen, müde von den letzten Anpassungen am Kleid . Ich schlief gerade ein, als ich spürte, wie sich jemand neben mich aufs Bett legte und mich von hinten umarmte. Ich drehte mich schnell um und begegnete Cristianos wunderschönen blauen Augen, legte einen Finger an meine Lippen, damit ich nichts sagte, und küsste mich. Es war ein Kuss mit Verzweiflung, mit Verlangen, es war, als wollte er meine Lippen abreißen, ich erwiderte den Kuss, weil ich seine Küsse vermisste. Wir lösten uns voneinander, um zu atmen, und wir keuchten beide vor Sauerstoffmangel. Verzeihen Sie – sagte er – verzeihen Sie, ich wollte wirklich nicht weg, aber ich musste einige Probleme lösen, ich weiß, Sie verdienen eine Erklärung, ich hätte nicht so handeln sollen, Sie waren an nichts schuld . , erzähl mir einfach, was mit dir passiert ist – ich habe ihm in die Augen gesehen – sieh das nicht als christliches Verhör, du machst mir Sorgen, ich habe mich entschieden, dass du mein Ehemann wirst und wir beide haben einander bewusst zu sein. Ich weiß, aber ich wollte dich nicht mit meinen Problemen belasten, bis du meine Frau bist – sagte er und rieb sich die Nase an meiner – weißt du? Obwohl es verrückt klang, habe ich dich vermisst, als hättest du keine Ahnung – Ich habe dich auch vermisst “ , sagte ich, als ich ihre Lippen küsste. Ich verspreche, nicht noch einmal so zu verschwinden " , sagte er, während er unzählige zärtliche Küsse über meine Wange und meinen Hals verteilte. Ich zitterte vor dem Kontakt seiner Lippen auf meinem Hals, eine meiner größten Schwächen ist das Küssen auf den Hals mich schmelzen lässt. Cristiano spürte mein Zittern und lachte. Oh! – rufe ich – nachdem ich einen Ihrer Punkte entdeckt habe. Ja — Es stört dich? — Nicht — Als ich meiner ständigen Antwort mit seinen Küssen lauschte, gaben wir uns nach und nach Küssen und Liebkosungen hin. Zwischen den Küssen entledigten wir uns unserer Kleider, ergaben uns dem Verlangen, das uns in diesem Moment überflutete, tief in meinem Kopf sagte ich mir, dass es verrückt war, dass ich mich ihm nicht hingeben sollte, geschweige denn so bald, aber ich Ich weiß nicht, ob es der Mangel war, den er mir bereitete, dass ich ihn so sehr vermisste, oder die Tatsache, dass ich mich nicht mehr daran erinnern konnte, wann ich das letzte Mal Sex hatte, oder es war einfach alles, plus die Tatsache, dass ich mich darauf freute, ihn zu sehen lass dich wieder von der Begierde mitreißen. Nachdem wir uns ausgezogen haben, küsse ich ganz langsam meinen ganzen Körper. Julietta, du bist wunderschön – sagte er, während er mir Küsse auf meinen Bauch gab – ich liebe dich. Ich küsse meine Beine, meine Arme, meine Hände, alles lässt keinen einzigen Teil meines Körpers ungeküsst. Es hat mich alles mit nur dem geschmolzen. Als er merkte, dass ich bereit war, ihn in mir aufzunehmen, stellte er sich zwischen meine Beine, er küsste mich weiter und quälte mich mit seinen Liebkosungen, ich konnte es nicht mehr ertragen, ich brannte innerlich, wollte ihn in mir spüren

Cristiano, quäle mich nicht mehr, tu es – ich habe ihn angefleht. Ich fühlte, wie er kicherte. Nimmst du die Pille? — Ja — Gut, denn ich hasse Kondome “ , sagte er, als er mir in die Augen sah. Ich frage mich, ob Sie Kondome hassen, wie Sie dann Krankheiten vorbeugen. Anscheinend hat er mir meine Zweifel ins Gesicht gelesen, denn er hat mir geantwortet — ich bin gesund, vor ein paar Tagen war meine letzte Prüfung und sie ist perfekt abgelaufen. Also, worauf wartest du, weil du nicht beendest, was du schon begonnen hast – er antwortete mir nicht, aber ich spürte, wie er in mich eindrang, nach und nach bewegte er sich in mir, in einem Tanzrhythmus, der mich verzauberte und mich sättigte . Wir verbrachten die ganze Nacht damit, uns gegenseitig zu geben, bis der Schlaf uns beide überwältigte. Wir schliefen nackt in den Armen des anderen ein. Meine letzten Gedanken vor dem Einschlafen waren, dass die Tage so lange auf seine Rückkehr warteten und diese gemeinsame Nacht so kurz war. Ich hatte das Gefühl, dass mich etwas erdrückt. Ein Körper ruhte auf mir. Ich holte tief Luft, öffnete meine Augen und sah einen schlafenden Christen auf mir liegen. Plötzlich kamen mir Bilder vom Vorabend in den Sinn. Cristiano küsst mich, macht Liebe. Sagte mir, wie schön ich für ihn war. Ein seltsames Gefühl überkam mich. Ich wusste nicht, was es war, aber es war schön, ich fühlte mich satt, glücklich und ich mochte es, ihn neben mir zu spüren. Ich streichelte langsam ihr Haar. Sie sah im Schlaf so unschuldig aus. In seinem Gesicht war weder der dumme Christ, der mich verrückt macht, noch der verführerische Christ, noch der ernsthafte. Nur ein neuer Christ wurde vor meinen Augen gesehen, wir könnten sagen, dass es der unschuldige Christ ist. Meine Liebkosungen weckten ihn auf. Er sah mich an und lächelte mich an. Hallo , sagte er. Hallo - wir sahen uns an, während uns eine Stille überkam, aber es war keine unangenehme Stille, im Gegenteil, es war, als ob wir uns beide gleichzeitig an das erinnerten, was wir in der Nacht erlebt hatten. Er stützte sich auf seine Ellbogen und küsste mich auf die Nase. Ich wollte gerade etwas zu ihm sagen, als sich die Zimmertür öffnete

Guten Morgen Miss, wie sind Sie aufgewacht – Micaela kam herein, wie jeden Morgen – bereit, sich für die Nacht fertig zu machen? — hat uns im Bett immer noch nicht bemerkt. Ich war statisch, die Verlegenheit begann meine Wangen zu erröten, andererseits schien dies Cristiano nicht zu stören, im Gegenteil, er ließ sich zwischen den Kissen nieder und legte mich auf seine Brust. Guten Morgen, Micaela – ich grüße dich. Ach du lieber Gott! - Micaela hatte Angst - ich wusste nicht, dass ich begleitet wurde, vermisse ich, ich komme später - sagte sie und blickte voller Scham nach unten. Er ging zur Tür und sagte, ohne uns anzusehen, und … Guten Morgen, junger Mann, und ging. Ach du lieber Gott! Schade!!! - sagte ich und bedeckte mein Gesicht mit meinen Händen - was denkt sich das arme Ding - Christian fing an mich auszulachen. Er wird sich nichts denken, es ist nicht das erste Mal, dass mir das passiert ist – sagte er ruhig, stand aus dem Bett auf und gab mir einen ausgezeichneten Blick auf seinen nackten Hintern – Sie haben gesehen, wo meine Boxershorts hingefallen sind – sagte er während kratzte sich mit einer Hand am Kopf und mit der anderen am Hintern. Nein. Und da es nicht das erste Mal ist – er sah mich verschmitzt an und erinnerte mich mit seinen Augen an sein Sexualleben – weißt du was? Vergiss es, ich möchte nicht, dass er es erklärt, und es liegt nicht an dir – ich erkläre es – es liegt an mir, ich bin es nicht gewohnt, mit einem Mann im Bett gefunden zu werden – ich stand abschließend auf und bedeckte mich mit gleichzeitig das Blatt. Ich sehe mich an wie mit Bedauern – es ist okay, beruhige dich, Micaela ist diskret. Ja ich weiß — Und muss man sich ab jetzt wirklich auf die Nacht vorbereiten? — Nun, laut Evangelina, ja – Denn – Denn wir müssen uns die Haare machen lassen, unsere Nägel machen und uns schminken – sagte ich und tippte mit meinen Händen – Wie viele Stunden dafür? — Ob Sie es glauben oder nicht, das dauert Stunden – sagte ich , als ich durch das Durcheinander von Kleidern auf dem Boden schaute, hob ich meinen Schlafanzug auf und sah seine Boxershorts – hier – sagte ich und warf sie. Ich wollte dich zum Frühstück einladen “ , sagte er, als er sie anzog. Ich… ich habe schon Frühstückspläne –So? —Ja —Mit wem —Mit meiner Cousine und mit Evangelina –Er näherte sich mir und umarmte mich, er brachte sein Gesicht nah an meins und biss auf eine meiner Lippen, dann fuhr er mit seiner Zunge dort hin, wo er biss, was mich zum Zittern brachte, ein lustvolles Stöhnen entkam meinem Mund und er nutzte die Gelegenheit, um mich vollständig zu küssen , tanzt mit seiner Zunge neben meiner. Uns begann die Luft zu fehlen und wir trennten uns schwer vom Atmen. Was letzte Nacht angeht – ich habe angefangen zu sprechen, aber ich habe mit einem weiteren Kuss die Klappe gehalten. Als wir uns trennen, lege ich einen Finger auf meine Lippen, damit sie nichts sagt. In Bezug auf letzte Nacht? – fragte sie und sah mir in die Augen, worauf ich zur Antwort nickte – es war die beste Nacht meines Lebens, Julietta, und obwohl ich dich am Anfang gehasst habe, kann ich heute sagen, dass ich dankbar bin, dass du diejenige bist, zu der ich gehe in ein paar Monaten heiraten – als er sah, dass ich etwas sagen wollte, hielt er mich wieder zurück – rede nicht, höre zu, was ich dir sagen will, ich habe sehr wenige Worte, und wenn ich welche habe, ist es besser nutze sie sofort aus, denn später werde ich nicht den Mut haben, es dir zu sagen – da ich es nicht habe, dachte ich daran, ihn zu unterbrechen, fuhr fort – ich mag dich, Julietta. Du bist anders als die meisten Frauen, die ich getroffen habe. Du bist authentisch, du hast Charakter, und es ist dir nicht bewusst, meine Aufmerksamkeit zu erregen, im Gegenteil, es ist dir egal, ob ich dich ansehe oder nicht. Das erregte meine Aufmerksamkeit, von Anfang an mochte ich dich, aber auf diesem Berg hat mich alles wütend gemacht. Ich weiß, dass wir uns jetzt besser kennen und letzte Nacht hat mir gezeigt, dass es uns gut gehen wird, wenn wir heiraten, ich weiß, dass ich normalerweise meine Stimmung ändere und dass ich für eine lange Zeit verschwunden bin, aber ein Problem aufgetaucht ist, das ich lösen musste, und ich entschuldige mich dafür. Julietta, ich will nichts daran hindern, was wir anfangen – er blieb nachdenklich, seine Augen verdunkelten sich, er küsste mich wieder – ich überlasse es dir, dich mit Evangelina fertig zu machen. Ich freue mich darauf, dich heute Abend wiederzusehen . " Er küsste mich ein letztes Mal und ging über die Terrasse in sein Zimmer. Ich glaube, ich habe gerade den seltsamen und mysteriösen Christen getroffen " , sagte ich laut