อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Das Testament. In der Ehe gegeben

Kapitel 32

sprite

JULIA Die Schwangerschaft verlief nicht gut bei mir, jeden Tag fühlte ich mich schlecht. Die Morgen waren ein Albtraum, und sie lebte müde. Unter der Woche hat Christian mich beobachtet, er hat mir von seinen Problemen mit Paulino erzählt. Das arme Ding war genauso schlimm oder schlimmer als ich. Wir sahen aus wie ein krankes Paar, unser Aussehen war am schlimmsten, wir hatten beide seit Tagen nicht geschlafen. Der eine betonte, seinen Onkel ins Gefängnis stecken zu müssen. Aber wenn wir dazu noch die Tatsache hinzufügen, dass er seine Nächte damit verbracht hat, mich zu beobachten. Heute war der Tag, an dem Paulino gefangen genommen werden würde, nur die wenigsten von uns wussten, was passieren würde. Wir saßen als Familie am Tisch und aßen zu Mittag, sowohl Christen als auch meine. Ich konnte kaum einen Bissen essen. Alle waren normal, außer denen von uns, die wussten, was in wenigen Minuten passieren würde. Mein Vater sah immer wieder auf die Uhr. Christian war dabei. Rahmen. Nun, Marcos war wie in den Wolken nachdenklich. Und der Vater von Cristiano ließ seinen Bruder nicht aus den Augen. Falls er etwas ahnte und weglief. Mein Vater hatte geholfen, genügend Beweise zu sammeln, um in Paulinos Namen eine Anzeige zu erstatten und ihn wegen Diebstahls von der Familie und der Firma ins Gefängnis zu stecken. Was mich am meisten beunruhigte, war, dass all dies die christliche Familie betreffen würde. Und um es morgen zu vervollständigen, wäre unsere Hochzeit. Ich habe versucht, diejenigen, die davon wussten, davon zu überzeugen, die Hochzeit zu verschieben. Aber sie wollten nicht. Sie argumentierten, wenn wir das täten, würde Paulino etwas vermuten. Mehr als die Gesellschaft würden sie reden und Geschichten darüber erfinden, warum die Hochzeit abgesagt worden wäre. Der Klang der Türklingel riss mich aus meinen Gedanken. Neben mir erstarrte Cristiano. Ich nahm ihre Hand und drückte sie unterstützend. Er sah mich an, lächelte mich an und erwiderte den Druck. Micaela trat ein, gefolgt von 6 Polizisten. Entschuldigen Sie die Unterbrechung – sagte Micaela – , aber die Beamten kommen, um Mr

Paulino zu suchen – als Paulino das hörte, stand er auf, als wäre nichts passiert. Guten Morgen, sind Sie Herr Paulino Di Cavalcanti? fragte einer der Offiziere . Ja. Ich bin's, wie kann ich dir helfen? antwortete Pauline . Der Beamte, der gesprochen hatte, bestätigte, wer er war, und bedeutete den anderen, ihn zu verhaften. Sie nahmen Paulino am Arm und legten ihm Handschellen an – aber können Sie mir erklären, was passiert, weil sie mich verhaften? forderte Pauline . Was geben Sie in Haft, wegen Raub und Betrug an Di Cavalcanti-Unternehmen? Sie haben das Recht zu schweigen, alles, was Sie sagen, kann gegen Sie verwendet werden, Sie haben das Recht, einen Anwalt zu rufen, wenn Sie auf der Polizeistation ankommen – sagte der Beamte. Sie nahmen Paulino gefangen. Alle am Tisch waren geschockt. Niemand sprach oder sagte etwas für eine lange Zeit. Cristiano stand vom Tisch auf, entschuldigte sich und ging, dann folgten ihm mein Vater und sein Vater. Marcos tat dasselbe und sagte uns, bevor er ging, dass sie nach Paulinos Verhaftung sehen würden. Verbringe den Tag in meinem Zimmer. Micaela hat mein Hochzeitskleid repariert. Und wie er wollte, dass niemand erfuhr, was heute im Haus passiert war. Sie selbst hat sich darum gekümmert, meine Hände und Füße zu reparieren, damit sie morgen bereit sind. Wenn morgens ein Stylist kommen würde, würde er mir mit meinem Make-up und meinen Haaren helfen. Kurz bevor ich abends schlafen ging, bekam ich eine Nachricht von einem Christen: Hallo Baby, morgen wirst du meine Frau sein, heute Nacht kann ich nicht mit dir schlafen, es war der Befehl deines Vaters. Ich hoffe, du ruhst dich aus und ich habe dir ein kleines Geschenk geschickt. Ich werde heute Nacht in unserer Wohnung schlafen. Dich lieben. Als ich ihm antworten wollte, kam Micaela mit zwei Schachteln in der Hand herein. Ich bin ganz aufgeregt. Fräulein, der junge Christian hat dir das geschickt – sagte er und gab mir eine Schachtel Pralinen und in der Mitte waren ein paar Kekse mit einer kleinen Neuigkeit: Es sind Lebkuchen, iss zwei, sobald du aufwachst, sie nehmen sie vertreibe die Übelkeit der Schwangerschaft, damit du die Hochzeit beruhigen kannst, mit christlicher Liebe – und diese andere hat keinen Namen, aber an der Tür sagten sie, sie sei für dich. Nimm die Mystery Box und decke sie auf. Sobald ich es öffnete, ließ ich es los und ich schrie darin, da war eine Puppe wie eine Barbie, die als Braut verkleidet und blutbefleckt war, und es hatte eine Notiz, auf der stand, morgen stirbst du. Ich fing an, unkontrolliert zu weinen. Wer hätte das tun können. Micaela, wirf das bitte weg und erzähl um Gottes willen niemandem, was gerade passiert ist, die Dinge im Haus sind bereits stark genug, um noch einen hinzuzufügen – sagte ich schluchzend. Aber verpassen, das ist eine Morddrohung, die jemand wissen muss – sagte sie erschrocken

Das sollte nicht nur ein schlechter Scherz von Cristianos Ex sein. Oder vielleicht war es sogar Victoria selbst, die es mir geschickt hat, damit ich mich schlecht fühle – sagte ich. Es ist in Ordnung, Miss, ich werde nichts sagen, ich werde das wegwerfen und Ihnen etwas Tee für Ihre Nerven bringen, damit Sie gut schlafen können - Micaela hielt ihr Wort, sie ließ die Puppe fallen und machte mir einen Tee, der mich die ganze Nacht schlafen ließ. Am nächsten Morgen tat ich Cristianos Bitte, gleich nach dem Aufwachen aß ich die beiden Lebkuchen. Und was für wunderbare Kekse, am ersten Morgen, an dem ich nicht unter Übelkeit leide. Ich verbrachte sehr früh am Morgen damit, von der Stylistin frisiert zu werden, die mir eine Schleife in mein Haar machte, es wurde nach hinten gekämmt und der Schleier hing von der Schleife. Und mein Make-up war weich und natürlich und betonte meine Augen. Mein Kleid war von dem verstorbenen Designer Manuel Mota. Es war einfach, aber elegant und wurde entdeckt und geflossen. Ich wartete darauf, die Zeit totzuschlagen. Es war fertig und alle waren in der Kirche, nur ich fehlte, aber der Fahrer der Limousine, die mich abholen sollte, kam nicht. Ich war schon ungeduldig, mein Handy hatte ich Marcos gegeben, damit er es weiß, falls er es verliert. Fräulein, der Fahrer ist hier. Als ich hinausging, wo das Auto auf mich wartete, war ich überrascht, dass der Fahrer nicht das Feingefühl aufbrachte, auszusteigen und die Tür für mich zu öffnen, aber ich war so verzweifelt, das in Ruhe zu lassen, als ich auf die Welt kam, Ich stieg in die Limousine. Micaela half mir beim Aufsteigen, damit ich mein Kleid nicht zerknitterte. Als ich die Tür schloss, fuhr die Limousine an und automatisch gingen die Schlösser auf. Ein Schauder lief durch meinen Körper. Und ein Gefühl, dass etwas nicht stimmte, überflutete mein Wesen. Das Glas, das mich vom Fahrer trennte, fiel herunter. Und mein Herz raste, als ich keinen Mann am Steuer sah, sondern Victoria, die ebenfalls als Braut verkleidet am Steuer saß. Viktoria bist du das? Als er mich sprechen hörte, trat er auf die Bremse und schickte mich aus meinem Sitz. Natürlich bin ich es. Schlampe, was dachtest du, ich würde dich meinen Christian einfach so heiraten lassen? - sagte er - wenn es nicht meins ist, wird es auch nicht deins sein. Heute werden wir beide sterben – das sagte sie und beschleunigte die Straße wie verrückt. Ich konnte nicht aufhören zu schreien, ich versuchte, mich auf den Vordersitz zu bewegen, um sie zu schlagen oder sie aufzuhalten, aber das Kleid ließ mich ins Auto rutschen. Als er meine Absichten erkannte, hob er das Glas, das den Fahrer- und den Beifahrerbereich trennte. Ich betete nur zu Gott, mich zu beschützen, dass diese verrückte Frau ihr Ziel, mich zu töten, nicht erreicht hatte. Er senkte das Glas wieder und schrie mich von vorne an – schau, liebe Julietta, wie wir sterben werden, das wird das Letzte sein, was du siehst – ich fing an zu weinen, Sieg, ich fuhr geradewegs an die Seite Straße. Wir sprangen mit der Limousine über die Kante und das erste, was ich mir vorstellte, war, dass wir ins Leere stürzten