อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Das Testament. In der Ehe gegeben

Kapitel 6

sprite

— Klingt gut für mich. Ich werde sehen , wie es meinem Cousin geht. Du kannst mit meinen Taschen machen, was du willst, und danke " , sagte ich, als ich hinausging und den Flur durchquerte, um zum Zimmer meiner Cousine zu gehen. betrat das Zimmer und sah das andere Mädchen in die Koffer meines Cousins vertieft und er lag mit dem Gesicht nach unten auf seinem Bett, sein Zimmer war identisch mit meinem. Ich lege mich neben ihn und umarme ihn . Er sah mich nicht an oder sprach . Er umarmte mich einfach und vergrub sein Gesicht in meinem Haar und fing an zu weinen. Ich beruhigte ihn mit sanften Worten und sagte ihm, dass es uns gut gehen würde. Nach ein paar Minuten hörte er auf zu weinen und sah mir ins Gesicht. – Es tut mir leid , Jul … – sagte sie und wischte sich die Tränen mit den Händen ab – , Es tut mir Leid. — Hallo! . durch was musst du fühlen, weder du noch ich sind daran schuld - sagte ich und sah ihn an. " Ich sage es nicht deswegen, das ist mir klar " , sagte er . – Warum dann wofür entschuldigst du dich bei mir ? Ich habe ihn gefragt . „ Weil ich mich wie ein Idiot benommen habe, seit wir von zu Hause weg sind“ , gestand er mir . „ Ich glaube nicht “ , erklärte ich ihm . — Nein? fragte er überrascht . _ _ – Nein, ich glaube, du hast das genommen – sagte ich und machte eine Bewegung mit meinen Armen, als würde ich alles darin bedecken – , zu ruhig, und jetzt hast du gemerkt, dass es wirklich passiert . nachdenklich , als würde er meine Worte analysieren. — Wissen Sie? Ich glaube, du hast recht – sagte er und blickte auf – ich hatte eine vage Ahnung, dass das nicht real war, aber jetzt, wo wir hier sind, fühle ich mich, als wäre ich eingesperrt. - Ich weiß, wie du dich fühlst, das Mädchen, das mir zugeteilt wurde, muss mich für einen Idioten halten, weil ich mich, während sie mit mir sprach, nur an den Gedanken gewöhnen wollte , dass wir jetzt hier leben werden - das letzte Worte, die ich sagte und einen Seufzer ausstieß. " Das Ihnen zugeteilte Mädchen?" — fragte meine überraschte Cousine — , Worüber redest du? – Von den Mägden! Sie haben auch eine, als ich hereinkam , nahm sie Ihre Kleider heraus und legte sie in die Umkleidekabine - ich sagte, sie mit meinen Augen suchend, meine Cousine tat dasselbe, als ich sie nicht sah, stand ich vom Bett auf und schaute für sie im Badezimmer und im Schrank, aber es war nicht da – ich glaube, es ist weg. „ Ich glaube, du bist ein bisschen verrückt , ich kann mich an niemanden erinnern “, sagte mein Cousin und setzte sich auf die Bettkante . — Der Verrückte bist du, denn da war ein blondes Mädchen, das deine Sachen trug . — Bist du sicher ? — Ja , sehr sicher . – Und warum was ist nicht mehr da „ Ich glaube, er hat sich erschrocken, als er dich weinen sah“ , kommentierte ich, während ich meinen Mund bedeckte, um nicht zu lachen. " Großartig , er wird denken , ich sei ein Heulsusemädchen . " „ Entspann dich, ich glaube nicht, und wechsle das Thema, Paulino wird uns in einer Stunde zum Abendessen mit der Familie abholen, also mach dich bereit, ich werde das Gleiche tun . “ Ich näherte mich ihm und gab ihm eine Daumen hoch Bärenumarmung — , und mach dir keine Sorgen , uns geht es gut, aber wenn du weiter weinen willst , kannst du in mein Zimmer laufen , du musst nur den Flur durchqueren

ich lachend und ließ sehr schnell wieder los, mein Cousin beschränkte sich nur darauf, mir lachend seinen Mittelfinger zu zeigen. betrat mein neues Zimmer und fand Micaela vor, die meine Kleidung fertig platziert hatte. Offenbar war das Mädchen gut in ihrem Job , denn sie hatte bereits alles aus den drei Koffern geholt und hatte nur noch ein Kleid in der Hand. Ich dankte ihm und sagte ihm, er solle mir das hier im Bett lassen, es sei perfekt fürs Abendessen. Es war ein cremefarbenes Kleid , die Ärmel, die Brust und der Rock waren leidenschaftlich rot, das unterhalb der Brust begann und nur ein oder zwei Zoll über dem Knie endete. Es war zart, aber elegant zugleich. Sie sagte mir , dass sie es zuletzt dagelassen habe , weil es perfekt für den Anlass schien. Er sagte mir, er würde die richtigen Schuhe für ihn finden. Sie ging in den Schrank und holte ein paar Schuhe in der gleichen roten Farbe wie das Kleid heraus, wenn ich ehrlich bin, hatte ich keine Ahnung, dass ich das Kleid oder die Schuhe hineingelegt hatte, das heißt, dass meine Mutter die Ursache dafür war. Micaela ging zu mir, um zu baden und mich fertig zu machen, aber nicht bevor sie mir gesagt hatte, was vor dem Abendessen passieren würde , falls ich noch etwas brauchte. Ich beendete mein Make-up und mir wurde klar , dass es kaum 19:30 Uhr war, kurz gesagt, ich hatte mich vorzeitig fertig gemacht, ich beschloss, mich eine Weile hinzulegen, um mich ein wenig zu beruhigen. Als meine Tür plötzlich mit einem nervösen Marcos ohne Hemd und nur in einer schwarzen Anzughose geöffnet wurde, hielt er zwei Hemden in seinen Händen, eines im selben Rot wie meine Schuhe und das andere in Königsblau. „ Hilf mir , ich weiß nicht, was ich anziehen soll“ , sagte er mir ganz gestresst. " Der Blaue " , sagte ich ihm, immer noch vom Bett aufstehend. — Bist du sicher ? „ Ja, das blaue bringt die Farbe deiner Augen mehr zur Geltung, ganz zu schweigen davon, dass es perfekt an dir aussieht “ , sagte ich ihm, nachdem ich aufgestanden war. – Und warum warum nicht die rote ? - Weil ich das Rote bei dir nie gemocht habe, obwohl die Farbe dir gut steht, aber der Stil des Hemdes nicht, und wenn du es trägst, scheint es, als wären wir übereingekommen, uns zu kombinieren - als er es ihm sagte bemerkte meine Kleidung. „ Du bist wunderschön “ , sagt er mit einem Lächeln . Ich liebe , wie du in diesem Kleid aussiehst. Betone deine Hüften und deine Beine, ohne deine Oberweite zu erwähnen – sagte er mir mit einem überraschten Gesicht . — Ich wusste nicht, dass du einen guten Körper hast — erzählt er mir lachend und ich lache auch über seinen Kommentar, es war schon üblich, dass er mir sagte, dass ich jedes Mal, wenn ich ein Kleid anziehe , mehr auf Hosen stehe oder Shorts als Kleider. – Gnade! aber beeile dich , sie müssen uns schon holen — sagte ich ihm . Er zog sich in sein Zimmer zurück. Ein paar Minuten später erschien Micaela. Er sagte mir , dass Paulino uns gleich abholen würde. Sie fragte mich, ob ich Hilfe bräuchte, und ich sagte ihr, da sie diejenige sei, die meine Sachen arrangiert, besorge mir bitte ein Paar rote Perlenohrringe mit einem Satz Armbänder, die perfekt zu meinem Outfit passen würden. Er gab sie mir und als ich mit dem Anlegen des Armbands fertig war, klopfte es an der Tür. Paulino war hinter ihr. *** Micaela öffnete die Tür und zeigte einen tadellosen Paulino mit einem grauen Maßanzug hinter sich, mein Cousin. Wir gingen denselben Korridor entlang, durch den wir zu unseren Zimmern geleitet wurden, wie ich bereits wusste , der Weg führte zu der Tür, die zu dem großen Raum führt, als Paulino uns sagte, wir sollten nach links gehen, anscheinend gab es einen anderen Korridor und ich hatte es nicht bemerkt

Als wir am Ende ankamen, führte es uns zu einer großen Holztür. Wir betraten ein Büro, alles war bis zu den Wänden aus Holz und es war voll mit Regalen mit Büchern, hinten war ein großer Holzschreibtisch und zwei Türen an den Seiten, ich bemerkte , dass es insgesamt vier Türen gab, zwei vom Schreibtisch, für den einen, den wir betraten, und einen anderen, der aus Glas und Holz bestand und wie ein großes Fenster aussah. Dahinter waren gedämpfte Lichter und sanfte Musik zu sehen. Ich bemerkte, dass drei Personen in dem großen Raum waren. — Julia. Marcos, das sind meine Neffen, ihre jeweiligen Verlobten und ihr Vater – er hat gesprochen Pauline . Wir gingen zu ihnen und stellten uns vor. „ Schön dich kennenzulernen “, sagte Marcos und sah das Mädchen an , das seine Frau werden würde. Sie war wunderschön, mit langen blonden Haaren und hellblauen Augen. Ich für meinen Teil schüttelte ihr die Hand und richtete meine Augen auf meinen zukünftigen Ehemann, wenn sie mir vor einer Weile gesagt hätten, dass ich eine so unangenehme Situation durchmachen würde, hätte ich ihm ins Gesicht gelacht. Aber hier bin ich und strecke meine Hand aus. Sieht nach oben, um mich zu finden. für alle Heiligen! Ich war sprachlos , als ich es sah. Er war ein griechischer Gott! Er war zu schön! Groß mit großen Schultern, mit einem auf den ersten Blick gut gebauten Körper, mit weißer Haut, dunklem Haar und blauen Augen. Ich war fasziniert von seinem Blick , kalt und distanziert. begrüßte mich oder gab mir die Hand und sah mich an, als ob mit was ? Ich muss mir Dinge einbilden. - Nun , Leute , ich werde Sie bitten, mit Ihren jeweiligen Partnern in die Räume einzutreten, die sich auf der anderen Seite des Raums befinden. Ich hoffe, ihr lernt euch ein bisschen kennen “, sagte Paulino. Ich betrat den Raum, der nur einen Zweisitzerschrank und einen Tisch hatte. Ich drehte mich um und er sah mich an wie ein Verdorbener? Ich weiß es nicht, aber ich mochte sein Aussehen nicht. Wenn Sie sich darüber aufregen, atmen Sie tief durch und stellen Sie sich in die Reihe, denn Sie sind nicht der Einzige, der sich aufregt. Nachdem er uns eine ganze Weile mit seinen Augen herausgefordert hatte, bat mich Christiano, Platz zu nehmen. „ Setzen Sie sich bitte , das zeigt, dass Sie Charakter haben “ , sagte er mit einem schiefen Lächeln. Ich setzte mich und hob eine Augenbraue und fragte : — Warum _ _ Was sagst du?„ Es gibt wenige, die es schaffen, meinem Blick standzuhalten “ , sagte er, als wäre es eine große Leistung, mich wegen seiner Attraktivität nicht dahinschmelzen zu lassen . Er muss sich daran gewöhnen, dass ihm auf den ersten Blick alle zu Füßen fallen. „ Ich bin keine gewöhnliche Frau “ , erwiderte ich pedantisch . Mein Überlebensinstinkt setzt ein. Nach dem Wenigen, das ich von ihm gesehen habe, gefällt es mir nicht