อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Das Testament. In der Ehe gegeben

Kapitel 8

sprite

Ich legte mich in Christianos Arme, vermied seinen Blick bzw. sein Gesicht, sogar sein Parfüm, das eine Delikatesse war, verursachte mir eklig und übel. Allein der Gedanke, dass ich bei ihm leben und ihm ein Kind geben muss, hat mir gezeigt, dass die Situation ernst für mich ist. Als wir uns im Takt der Musik bewegten , bemerkte ich , wie mein Cousin mit seiner zukünftigen Frau sehr entspannt aussah . Einerseits war ich froh, dass es ihm gut ging. „ Ein Euro für jeden deiner Gedanken “, sagte Christiano und riss mich aus meinen Gedanken. „ Sei nicht nett zu mir “ , sagte ich ihm zwischendurch Zähne, als er ein Lächeln erzwang. — Ich bin nicht nett, ich frage nur. Ich sehe, dass du sehr nachdenklich bist und dich kaum bewegst, du folgst der Musik nicht und machst mich lächerlich – sagte mir der Idiot. — Entschuldigung? - Sagte ich empört und sah schließlich in sein Gesicht. Er täuschte kein Lächeln mehr vor, dieses war verschwunden. – Ich sagte, dass du so abgelenkt bist, dass du nicht dem Rhythmus folgst und mich in Verlegenheit bringst – als er das sagte, versuchte ich loszulassen, aber der Schwachkopf ließ mich nicht . — Wenn es mir so peinlich ist, warum? warum lässt du mich nicht los Weder Sie noch ich wollen einander nahe sein – ich war schon sehr verärgert und kümmerte mich ehrlich um den Rest der Gäste. „ Warum nicht “ , sagte er, als würde ihn das nicht stören. Ich weiß, dass er es wirklich genießt, mich zu ärgern . Ich sehe es in seinen Augen. " Lass mich los , " forderte ich heraus und versuchte wieder von ihm wegzukommen. „ Es ist unhöflich, mit dem Tanzen aufzuhören, bevor die Musik endet, besonders wenn wir diejenigen sind, die den Tanz eröffnen “, fuhr er mich mit angespanntem Kiefer an. Punkt für mich, ich habe ihn wütend gemacht. Er hatte keinen Spaß mehr auf meine Kosten. Gott sei Dank endete die Musik und er ließ mich frei, aber nicht bevor er mit mir für ein Foto posierte . Gerade als er mich für einen weiteren Tanz schnappte, kamen einige sehr ältere Herren und ich nutzte die Unterbrechung, um ihm zu entkommen. Ich ging zu einem der Tische und setzte mich direkt an den mit meinem Namen bezeichneten, obwohl meine Freude nicht lange währte, bis ich sah, dass er auch mein Tischgenosse war. Ich holte mein Handy heraus, um meine elektronischen Konten zu überprüfen, als ich spürte, wie sich jemand zu meiner Linken setzte. „ Die Party ist so langweilig , dass sie auf Facebook ist “, sagte mir der seltsame Junge mit den grünen Augen und dem charmanten Gesicht. " Eigentlich. ja " , sagte ich und lächelte mich selbst an. " Das solltest du nicht sein, da du der Grund für diese Feier bist " , sagte er mir. „ Für mich würde ich den Job an jemand anderen abgeben “ , sagte ich ohne nachzudenken. — Finden Sie es so schlimm, Christiano zu heiraten? – Nun, es würde mir nicht schlecht vorkommen, wenn er kein großer Idiot wäre . — Hast du mich angerufen? Christiano sagte zu meiner Rechten sitzend . „ Nein, aber das nächste Mal, wenn ich dich rufen will, muss ich nur Dummkopf sagen und du wirst sicher auftauchen

“ Der Junge neben mir brach bei meiner Bemerkung in Gelächter aus. „ Wow, er hasst dich “ , sagte er spöttisch. — Du bleibst hier draußen und verschwindest, ich weiß nicht, wer dich eingeladen hat ? sagte Christian . „ Ihre Familie hat mich eingeladen , falls Sie sich nicht erinnern , unsere Familien sind Partner in den meisten Geschäften “ , sagte der Junge. Mein Kopf sah wie eine Stecknadel aus, als ich jeden der beiden ansah. „ Francesco , du verlässt besser diesen Tisch “, sagte Christiano. „ Nur wenn sie mich darum bittet “ , sagte Francesco . „ Sie hat keine Kerze bei dieser Beerdigung, lass sie da raus“, sagte Christiano. – Natürlich hat sie das, nur sie kann mich bitten zu gehen – Ich wusste nicht, was ich tun sollte, mir wurde schwindelig, als ich meine Blicke von einem zum anderen richtete. » Sag ihm, er soll gehen, damit er gleich gehen kann « , verlangte Christiano. Beide starrten mich an und warteten auf meine Antwort. Ich stand auf , nahm ein Glas Wein von einem vorbeigehenden Kellner und drehte mich um, um sie anzusehen, während ich an dem Wein nippte . „ Ich werde weder dem einen noch dem anderen zustimmen “ , sagte ich ihnen und zeigte mit dem Weinglas auf sie . Bring mich nicht in deine Kinderkämpfe hinein . Dann starrte ich "meine Verlobte" an : – Und Christiano, nie, aber hör mir gut zu, sag mir nie, was ich tun oder sagen soll. Ich bin kein hirnloser Dummkopf, der nicht weiß, was er tun soll, und ohne eigene Persönlichkeit. Ich nahm noch einen Schluck Wein aus meinem Glas und als ich mich nach vorne beugte, um mein Telefon vom Tisch aufzuheben, sah ich die perfekte Gelegenheit, Christiano zu ärgern, also nutzte ich die Gelegenheit, meinen Wein aus Versehen auf Christiano zu verschütten . Christiano sprang fluchend auf Italienisch auf. – Aber was ist los mit dir? wenn du ein Idiot bist – er hat mich vor allen Leuten angeschrien. " Es. es tut mir leid. es war unbeabsichtigt. ein Unfall " , sagte ich und täuschte Verlegenheit vor. Versuchte, ihm eine Stoffserviette zu reichen, eine von denen, die auf dem Tisch lagen. " Was für ein Unfall und was für ein Nichts , du hast es absichtlich getan " , sagte er. Als wir damit fertig waren, standen wir bereits im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Alle waren schockiert zu sehen, wie der junge Christiano seine Verlobte beleidigte und misshandelte. „ Ich… ich… “ Ich tat so, als könnte ich wegen ihrer Einstellung nicht von Angst sprechen. — Du bist ungeschickt, ungeschickt Er schrie erneut , ohne zu wissen, dass uns alle beobachteten. Als Francesco dies sah, nutzte er die Gelegenheit , um Öl ins Feuer zu gießen. In wenigen Worten, um den Gästen mehr Gesprächsstoff zu geben und Christiano schlecht aussehen zu lassen — Christiano. Tranquilizermann, es war ein Unfall — sagte er und versuchte mir zu helfen und das Vorgenannte schlecht aussehen zu lassen

„ Halt die Klappe , ich habe dir gesagt, du sollst raus “ , schrie er . — CHRISTIAN. KÖNNEN SIE MIR ERKLÄREN , WAS ERHALTEN IST ? fragte Paulino und erhob seine Stimme. " Ich. ich bin aus Versehen gestolpert und habe Christiano mit Wein überschüttet, es war ein Unfall, ich schwöre, aber er besteht darauf, dass es Absicht war" , sagte ich mit Tränen in den Augen. Paulino umarmte mich und tadelte Christiano mit einem Blick. — Keine Sorge, es ist klar, dass es ein Unfall war, warum gehst du nicht zurück in dein Zimmer und ruhst dich aus. Es war ein sehr langer Tag für dich – sagte Paulino und versuchte, mich zu beruhigen . „ Und du, Christian , warte im Büro auf mich “ , sagte er. „ Meine Herren , die Show tut mir leid , wir wissen, dass mein Neffe sehr empfindlich mit seiner Kleidung umgeht “ , sagte er mit einem Lächeln, das alle zum Lachen brachte . — Nichts passiert, oder Christiano? fragte sie und forderte ihn mit ihren Augen heraus. „ Nein “ , antwortete er bereitwillig. — Warum Warum entschuldigst du dich nicht bei deiner Verlobten ? Das arme Ding muss denken, du bist ein Monster “ , sagte er ihr . Ich glaube nicht, ich denke schon. — Julietta, mein Leben , entschuldigen Sie. Es ist nur so, dass ich etwas davon besessen bin, mich um Kleidung zu kümmern, und mich darüber aufgeregt habe, weil das mein Lieblingsstück ist – sagte er mit einem Lächeln auf seinem Gesicht und einem sanfteren Blick, als ob er es wirklich empfände. Verdammter Schauspieler! Er hat mich gewonnen, indem er vorgab , das Schwein zu sein. „ Keine Sorge, ich verstehe “ , sagte ich und täuschte Erleichterung vor . Wenn Sie mich entschuldigen würden , ich würde mich wirklich gerne auf mein Zimmer zurückziehen und mich ausruhen. Es war eine lange Reise. Christiano kam auf mich zu und küsste mich auf die Wange. - Beruhige dich , mein Leben, ruhe dich aus. Du hast Recht, es war eine lange Reise, die du heute gemacht hast – welcher Schauspieler hat sich durchgesetzt . „ Danke “, sagte ich. Als ich mich dazu herabließ zu gehen, nahm er mich am Arm, umarmte mich vor allen und stahl mir einen Kuss, er streifte nur ein paar Sekunden lang meine Lippen, aber dieser Kuss erzeugte einen elektrischen Funken in meinem Körper. Er löste meine Lippen, ohne sie loszulassen , er sah mir in die Augen und brachte seine Lippen dicht an mein Ohr. „ Das bezahlst du mir. “ Ich zitterte wegen der Kälte seiner Stimme, mehr als wegen der Drohung, wollte er Krieg? Ich hätte es. Er weiß nicht, mit wem er es zu tun hat . Mögest du ruhen , meine Liebe. „ Schöne Nacht allen “ , sagte ich und ging so schnell es meine Absätze erlaubten zu meinem Zimmer, als ich die große Halle verließ. Als ich in mein Zimmer kam, fand ich das Bett bereit zum Schlafen