อ่านนิยายออนไลน์ทั้งหมดฟรีที่นี่

Unwahrscheinlich

Kapitel 29

sprite

| KAYRA| Kayra, können wir eine Minute reden? Die Frage erreicht meine Ohren fast wie Schwefelsäure, auf ironische und ätzende Weise. Macht dieses Arschloch eine große Sache aus meinem Gesicht? Er muss mich verspotten, das ist nicht möglich. Nach dem, den wir hatten, gibt es keinen Dialog zwischen uns. Das ist, wenn dieses Wesen nicht in der Krankenstation aufhören will, um am Ende dieses Gesprächs einige Stiche zu machen. Nein, bin ich nicht. Wir können nicht eine Minute reden, für eine Sekunde und nicht für eine Weile, Königin! Was machst du noch hier draußen vor mir, Mann? Du versuchst, den Rest meiner Geduld zu stecken, ist es das? Nun, weißt du, ich werde nicht wieder auf deine dumme Provokation hereinfallen, okay? Ich murmele irritiert, als ich meine Arme über meiner Brust verschränke, und ich singe meine Nase für deine lächerliche Haltung. Für wen halte mich Gregory? Irgendein Dummer, der deine Strategie nicht versteht? Ich weiß sehr gut, was er zu tun versucht, aber ich werde ihm keine Chance geben, sich wieder als Opfer zu outen, und ich bin der Falsche in der Geschichte. Er wird werden, wenn er denkt, dass er mich noch einmal verletzen kann. - Du hast dieses kleine Spiel schon einmal gespielt, aber ich werde nicht dumm genug sein, den gleichen Fehler zweimal zu wiederholen, okay? Ich zeige ihm, dass ich kein Narr bin und ich weiß sehr gut, was er vorhat. Was für ein Hass auf diesen Sound. Zynisch. Verdeckt. Dickgesicht! Jetzt geh hier raus und lass mich in Ruhe, bevor ich die Sicherheit rufe, um dich mit Gewalt hier rauszuholen, Königin. Ich sage nervös, wütend und halte mich, um ihm keinen schönen Schlag in den zu schlagen, während ich meine Zähne geballt und meine Hände in Fäusten unter dem Tisch geschlossen halte, so dass es außerhalb der Reichweite seiner Vision ist, so dass er nicht weiß, wie sehr er mich negativ beeinflussen und mich mit solcher Leichtigkeit aus dem Ernsten nehmen kann. Ich denke, vielleicht ist das ein besonderes Geschenk von dir, nur Gregory Queen hat die Macht, mich mit nur ein paar Worten verrückt zu machen, oder sogar ohne den Mund zu öffnen, um etwas zu sagen. Allein die Tatsache, dass er in meiner Nähe existiert oder sogar atmet, bringt mir ein großes Gefühl der Irritation

Und das spiegelt wider, was sein wirkliches Problem mit meiner Person ist. Schau, ich weiß, dass du sauer auf mich bist, Kayra, aber. Und ich habe keinen Grund dazu, Königin? Ich frage mich, mit welchem Sarkasmus und einer gewölbten Augenbraue in der Höhe, während ich sie mit einem Blick der Zurechtweisung anstarre, der dich trocken schlucken lässt, und mich vorsichtig nähere, bis du vor meinem Schreibtisch stehen bleibst und den Stuhl auf der gegenüberliegenden Seite ziehst, von wo aus ich mich befinde, um zu sitzen, auch ohne eine Einladung dazu zu erhalten. Missbraucht! Ein lockererer Kerl steht kurz vor der Geburt als er! Darüber denke ich mit einem ungeduldigen und resignierten Ausatmen nach. Was habe ich getan, um das zu verdienen, Gott? Habe ich gesagt, dass du dich hinsetzen kannst, Königin? Ähm, lass mich sehen. Aber natürlich nicht! Also mach dir jetzt den hoch und lass mich in Ruhe arbeiten. Denn anscheinend gehst du zu viel ohne Service, um viel Zeit zu haben, um mich in meinem eigenen Zimmer zu binden, abgesehen von der Störung, die mich bereits hinter meinem Rücken gemacht hat, als die gute Maria Fifi (Klatsch) Läuferin, die das ist. Du hast Recht, du rufst mich gerade an, Kayra, ich leugne es nicht. Angetrieben von Wut und verletztem Stolz handelte ich impulsiv, ohne darüber nachzudenken, welche Konsequenzen meine Handlungen für Sie haben würden, und ich konnte mir nicht einmal vorstellen, wie sehr die Kraft meiner Worte Ihnen in unserem Arbeitsumfeld schaden könnte. Also tat ich, was ich tat, nur mit der Absicht, sie zu provozieren, nicht sie zu übertreiben, das gebe ich zu. - Und diese Information sollte mich irgendwie erleichterter oder glücklicher machen, Queen? Ich indago mit einem ironischen und sauren Lachen, das in mir das plötzliche brechen wird seine Zähne weiß und gut ausgerichtet mit einem einzigen Schlag von mir. Sicherlich würde ich es beim ersten Versuch richtig machen, darüber denke ich nach der schnellen Berechnung der Entfernung, die gerade zwischen uns beiden besteht, nach. Schau genau hin, Pextton. Ich kann mir vorstellen, dass du immer noch wütend darüber sein wirst, was ich dir lange Zeit angetan habe, aber ich bin hierher gekommen, und ich stehe in dieser Minute vor dir, um meinen Fehler einzugestehen und mich zu entschuldigen. Wenn Sie sich entscheiden, sie zu akzeptieren, wozu Sie auch nicht verpflichtet sind. Ich bin mir so sicher, dass Sie das wissen

Ich werde dich hart rasieren, aber ich erlaube dir, weiter zu reden, auch wenn ich nicht in der Stimmung bin, dir zuzuhören, nur um zu sehen, wo das aus deinem Mund kommt. Denkt Gregory, dass ich naiv genug bin, um zu glauben, dass er aus den besten Absichten hier ist? Ich glaube schon, er glaubt wirklich, dass ich gestern geboren wurde oder mich jetzt nicht für diese Rolle des Spotts eignen würde. Ich bin kein Narr, ich werde nicht in den Chat deines traurigen kleinen Jungen fallen und wieder splittern. In der Zwischenzeit werde ich sehen, wie du dich in der gleichen Zukunft erhängst. Lass ihn auf mich warten! Wenn du meine aufrichtige Entschuldigung annimmst, Pextton, wir werden in der Lage sein, alle Kämpfe in der Vergangenheit zu lassen und sie dort zu begraben, was denkst du? Schließlich muss eine Person wie Sie sehr gut wissen, was es bedeutet, einen Fehler zu machen, indem sie in der Stunde der Wut in der Hitze der Emotionen gehandelt hat. Was für ein Hurensohn! Du kommst immer noch mit diesem kleinen Gespräch zu mir. Aber das. Doch Gregorys Frage wird in einem freundlichen Ton gestellt, den ich kaum als die des provokativen Mannes der letzten Woche erkennen kann, der mich aufgestellt hat. Es ist ganz anders, es bringt mich dazu, völlig ungläubig lachen zu wollen und herauszufinden, was die wahre Motivation ist, die ihn dazu bringt, diesen Moment des Waffenstillstands zwischen uns vorzuschlagen, und er könnte genauso gut die Gelegenheit vom Donnerstag nutzen, um zu versuchen, mich im Krankenhaus noch mehr zu verletzen. Es ist jedoch Ihre nächste Bemerkung, die mich für eine Sekunde innehalten und vorsichtig über Ihren Vorschlag nachdenken lässt. Was will dieser Mann von mir? Das ist es, was mich etwas fasziniert und so tut, als wäre ich bereit, in dein Spiel einzusteigen. Es ist in Ordnung, Königin. Wenn du wirklich bereit bist, dich zu ändern und ein minimal anständiger Mensch zu sein, wer bin ich, dass ich dir eine Chance verwehre, oder? Ich bin nicht so unflexibel und unfair, wie ich zu sein scheine, Mann. Also lass es uns so machen, ich gebe dir einen Monat, okay? Einen Monat, um deine wahren Absichten zu beweisen und in der Zwischenzeit werde ich auch versuchen, meine Einstellung zu dir zu ändern. Was halten Sie davon? Stimmen wir dem zu?Ich schlage vor, Ihre Reaktion kalt zu studieren und warte geduldig auf Ihre Antwort. Mal sehen, ob er den Test besteht oder ob ich ihn bis zum Ende der vereinbarten Zeit töten werde